Anzeige

Das war nichts! Rockets gegen Nürnberg chancenlos

Basketball ProA Saison 2016/17
Heimspiel der Oettinger Rockets gegen Nürnberg Falcons BC

Der aktuelle Kader: 
Oettinger Rockets

03	Max Dileo
05	Janek Schmidkunz
06	Lorenz Schiller
07	Grant Gibbs
10	Dilhan Durant
11	Tobias Bode
13	Robert Oehle
14            Kristian Kullamäe
17	Elijah Allen
34	Jacob Parker
44	Gerald Gomila
94	Lucas Wobst
Head Coach: Chris Ensminger


Nürnberg Falcons BC

05           Manuel Feuerpfeil
07           Nils  Haßfurther
03           Diante Watkins
08
Basketball ProA Saison 2016/17
Heimspiel der Oettinger Rockets gegen Nürnberg Falcons BC

Der aktuelle Kader:
Oettinger Rockets

03 Max Dileo
05 Janek Schmidkunz
06 Lorenz Schiller
07 Grant Gibbs
10 Dilhan Durant
11 Tobias Bode
13 Robert Oehle
14 Kristian Kullamäe
17 Elijah Allen
34 Jacob Parker
44 Gerald Gomila
94 Lucas Wobst
Head Coach: Chris Ensminger


Nürnberg Falcons BC

05 Manuel Feuerpfeil
07 Nils Haßfurther
03 Diante Watkins
08
Anzeige

Abhaken und nach vorn schauen, so das Fazit der zweiten Heimniederlage der Oettinger Rockets. Gegen den bis vor dem Spiel aktuellen Tabellenletzten, die Nürnberg Falcons BC, hatte das Team von Head Coach Chris Ensminger fast zu keiner Zeit des Spiels auch nur den Hauch einer Chance und musste sich am Ende mit 66:80 geschlagen geben.

Gegen einen clever und frech aufspielenden Gegner lagen die Raketen, die sich retlich mühten, aber nicht zünden konnten, von der ersten Minute an im Hintertreffen. Lediglich nach der Halbzeitpause keimte bei den gut 2000 Fans in der heimischen Messehalle Hoffnung, als die Oettinger Rockets kurzzeitig beim Spielstand von 36:36 ausgleichen konnten. Doch zu viele vergebene Chancen und das gänzlich fehlende Spiel unter dem Korb machte nach 40 Minuten die bittere Schlappe perfekt. Da nützte leider auch das gute Spiel von Neuzugang Dane Watts nichts. Einziger Höhepunkt der Partie war der Besuch von Clueso, der in der Halbzeit die Halle mit dem Song "Chello" erfreute.

Am Samstag, 26. November, geht es nun gegen RheinStars Köln. Hier muss der Hausherr unbvedingt an seine alte Heimstärke anknüpfen. Vielleicht schafft es die Halle mit noch mehr Anfeuerung für den nötigen Zündstoff bei den Raketen zu sorgen. Zumal es bei diesem Heimspiel für die Zuschauer ein besonderes Bonbon gibt. Denn zum ersten Mal zahlen Besucher mit einem Ticket der Fußball-Partie Rot-Weiß Erfurt gegen den Chemnitzer FC nur die Hälfte. Übrigens: Wer mit einem Rockets-Ticket für den Abend zum RWE-Spiel am Nachmittag geht, zahlt ebenfalls nur die Hälfte.

Weitere Bilder auf thueringen24.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige