Anzeige

XVI. Schlossmeeting auf Schloss Friedenstein

Wo: Schloss Friedenstein, Schloß 1, 99867 Gotha auf Karte anzeigen
"Hier stößt die Elite . . ."
"Hier stößt die Elite . . ."
Anzeige

(mit Video)
„Hier stößt die Elite“ stand auf den T-Shirts zu lesen und dem war ja auch so!
Gothas Kugelstoß-Urgestein Andy Dittmar (Basketball in Gotha) konnte dem scheidenden Ralf Bartels zwar den Sieg nicht nehmen, doch waren damit zwei Spitzenkugelstoßer unter neun am Start, die dem Wettkampf ein hohes Niveau garantierten.

Aber ich möchte eine andere Blickrichtung geben: Es kostet viel Aufwand und Energie sowie vor allem Zeit, ein solch hochkarätiges Meeting nun schon zum 16. Mal vorzubereiten und durchzuführen!

Familie Dittmar hat einen riesigen Anteil daran, wenn es freilich nicht die Einzigen sind, die mit Leib und Seele bei allem dabei sind.

Wenn die Besucher den Westgarten des Schloss Friedenstein betreten, sind die organisatorischen Vorgespräche längst Geschichte, haben die Sponsoren sich schon gezeigt, wurde der Sand/Kies für die Wettkampfanlage aufgeschüttet und die Anlage ausgemessen und alles getan, dass die Wettkämpfe stattfinden können. Auch Essenstand und der für Getränke laden ein. Der „mdr“ baut auch auf. Und natürlich ist auch „Toi, Toi“ an all das gedacht.
Die Stühle laden zum Sitzen ein – selbst Papier zum Trockenwischen wegen des leichten Regens wird ausgegeben.

Wie immer beginnt der erste Wettkampf nicht pünktlich. Doch das ist völlig uninteressant. Diesmal stoßen zuerst die Männer, damit Ralf Bartels rechtzeitig zum Flieger nach London kommen kann.

Danach der Zwischen-Rolli-Wettkampf der Behinderten, an dem wieder Nils Paschold und Marco Pompe erfolgreich teilnahmen!

Diesmal zum Abschluss der Damenwettkampf, bei dem es bei den ebenfalls neun Aktiven wohl besonders um den Zweikampf zwischen Nadine Kleinert und Christina Schwanitz ging, welches Letztere gewann.

Dass der letzte konkurrenzlose Wettkampf Lenny Dittmar, dem Sohn Andy Dittmars, gehörte, beginnt auch Tradition zu werden. Mit seiner 3kg-Kugel gelangen ihm 11,50m und damit eigene Bestleistung.

Mit der Siegerehrung für alle Wettkämpfe schloss das Meeting und konnten Wettkämpfer wie Besucher froh gelaunt und gut unterhaltend/unterhalten den Platz verlassen.

Um in der obigen Blickrichtung zu bleiben, schlossen sich nun die Abbauten und „Reinigung der Wettkampffläche“ an mit all den kleinen aber notwendigen Arbeiten.

So kann man insgesamt und über alles hinweg von wieder einem total gelungenen Kugelstoß-Erlebnis im Schlossbereich sprechen – und die Vorfreude auf das XVII. Mal beginnt schon.

___________________________________________________________
Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER !

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige