Anzeige

50. Europeade: Der fünfte und letzte Tag

Anzeige

Gotha sagt auf Wiedersehen.
Mit einer großen bunten Abschiedsshow im Gothaer Volksparkstadtion wurde die Jubiläums-Europeade beendet. Fünf Tage haben mehr als 5000 Teilnehmer gemeinsam mit den Gothaern und tausenden Besuchern ein Marathon-Fest gefeiert. Auch am letzten Tag wurde in der Innenstadt noch einmal getanzt und gesungen. Die Geschwister Weisheit sorgten für Staunen und holten symbolisch die Europeade-Fahne vom Mast. Als allerletzte Darbietung traten noch einmal die Moskauer Rock ´n Roll Weltmeister auf, ehe der letzte Ton der 50. Europeade verklang.
Gotha sagt aus Wiedersehen. Gotha sagt aber auch danke. Danke dem Europeade-Komitee und vor allem dem Landestrachtenverband als Veranstalter und Organisator. Gotha sagt danke an die rund 5000 Teilnehmer, und den vielen Besuchern. Gotha sagt aber auch danke den vielen, vielen Helfer, die zum Gelingen dieser tollen Europeade mit beigetragen haben.
Also, auf Wiedersehen im kommenden Jahr, dann macht die Europeade Station in Gothas Partnerstadt Kielce in Polen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige