Anzeige

Geschichte und Geschichten auf der Insel in Günthersleben

Wo: Informationszentrum Wasserburganlage/Insel, An der Wasserburg, 99869 Günthersleben-Wechmar auf Karte anzeigen
Sonderausstellung Johann Volkmar Sickler
Sonderausstellung Johann Volkmar Sickler
Anzeige

Unter diesem Motto treffen sich die Mitglieder des Geschichtesvereins Günthersle-ben an jedem letzten Sonntag im Monat auf dem Inselgelände. Anlass des gestrigen Nachmittags war der 270. Geburtstag von Johann Volkmar Sickler.
Johann Volkmar Sickler wurde am 19. Januar 1742 in Günthersleben geboren. Nach umfangreicher Recherche in Archiven gestalteten die Mitglieder des Geschichtsvereins eine kleine Sonderausstellung, in der sie Johann Volkmar Sickler und seine Leistungen für den Obstbau würdigen. Schließlich gilt Sickler als Vater des Obstbaus „Fahner Höhe“. Sickler war nicht nur Obstzüchter – so züchtete er u.a. die Piemont Kirsche ohne die es mon chéri-Parlinen nicht gäbe. Er schuf mit seinem „Der teutsche Obstgärtner“ erstmals ein geordnetes System in der Pomologie. Sickler war Vater, Ehemann, Pfarrer der Gemeinde Kleinfahner, Publizist und natürlich Freund. Wer mehr über diesen bedeutenden Mann des Gothaer Landes erfahren will, die kleine Sonderausstellung des Geschichtsvereins ist außer an den normalen Öffnungstagen des GeoInformationszentrums an jedem letzten Sonntag geöffnet. Führungen und gesonderte Besuchstermine können im GeoInformationszentrum und beim Geschichtsverein vereinbart werden.
Den gestrigen Sonntagnachmittag nutzten die Mitglieder des Geschichtsvereins zu einem gemütlichen Beisammensein. Traditionell wurde von den Vereinsmitgliedern im Backofen auf dem Freigelände lecker Brot und Braten gebacken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige