Anzeige

Hilfe für Aero-Club e.V.

Anzeige

Dem Aero-Club e.V. gilt meine volle Unterstützung !
Die möglichen Spekulationen der industriellen Erweiterung des jetzigen Industriegeländes auf dem Gelände des gegenwärtigen Flugplatzes sind unrealistisch.
In meiner ehemaligen Tätigkeit als zuständiger Geschäftsbereichsleiter der damaligen Fahrzeugwerk GmbH hatte ich mich nach der Wende u.a. um die
mögliche Vermarktung bzw. Ansiedlung neuer Industrieunternehmen am Standort
Gotha-Ost zu bemühen. Eine erforderliche Bebauung des damals brachliegenden
Flugplatzes mußte damals mehrfach verworfen werden. Auch die territorialen
Organe konnten damals einer angedachten baulichen Werkserweiterung auf dem
Freigelände des Fluplatzes nicht zustimmen. Jede Art der Flächenbebaung bzw.Versieglung wurde ohne sehr kostenaufwändigen Neubau eines neuen
Abwasserkanales vom Flugplatz bis in das Gothaer Heutal verworfen, denn der
jetzige sogenannte Vorfluter in der Kindleberstraße war damals schon erschöpft.
Oder war die Aussage zur Wendezeit nur frei erfunden ? Alles spricht für die
Erhaltung des Mythos "Gotha die Fliegerstadt".

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige