Ein letzter guter Tag
Live Treffen mit Udo Lindenberg

6Bilder

Heute wird ein guter Tag. Mit diesem Gedanken startet Herr M. aus Erfurt in den Mittwoch.

Er bewohnt momentan die Palliativstation des Katholischen Krankenhauses „St. Johannes Nepomuk“ in Erfurt. 56 Jahre ist er alt und bekam vor geraumer Zeit die niederschmetternde Diagnose bösartiges Rektumkarzinom. Die Zeit der guten Tage ist für Ihn nur noch begrenzt und er wünschte sich nichts Sehnlicheres, als noch einmal einen seiner Lieblingsmusiker live erleben zu können.

Udo Lindenberg war schon in jungen Jahren ein Idol für Herrn M. Doch noch einmal ein Konzert zu besuchen, um den Musiker hautnah erleben zu können schien in weite Ferne gerückt zu sein.

Dank der Schwestern der Palliativstation war es nun aber doch möglich Herrn M. diesen einen letzten Herzenswunsch zeitnah zu erfüllen. Sie wandten sich an den Verein Helping Angels Gotha e.V. Von der Anfrage bis zum endgültigen OK für die Wunscherfüllung brauchte der Verein keine 48 Stunden, um das alles zu organisieren.

Am vergangenen Mittwoch war es dann endlich soweit und Markus und Silke, beide Mitglieder des Vereins, konnten am späten Nachmittag Herrn M. und seinen Sohn auf der Palliativstation in Erfurt abholen. Herr M. war sichtlich aufgeregt, an diesem Abend noch einmal Udo Lindenberg live erleben zu können. Alle 4 sind dann mit dem Wünsche-Bus des Vereins nach Leipzig gefahren, wo an diesem Abend die Premiere von Udo Lindenbergs Film stattfinden sollte. Ein Behindertenparkplatz war durch die Organisatoren des Events bereits reserviert. Im Leipziger West Bad angekommen konnte Herr M. auf der Trage in die Location gefahren werden wo auch schon Sitzplätze für den Verein reserviert worden sind.

20 Uhr ging es los, Udo Lindenberg betrat die Bühne mit den Kollegen, die an dem Film mitgewirkt haben. Das Organisatorische Team vor Ort war sehr bemüht alle Wünsche von Herrn M. zu erfüllen.

Nach der Premiere des Kinofilms war er dann da, der große Augenblick. Udo Lindenberg nahm sich die Zeit, mit Herrn M. zu reden und Ihm Mut zu machen für die kommenden Tage und Wochen, die vor Ihm liegen. Natürlich gab es auch von einigen Künstlern noch Autogramme. Nach einem ereignisreichen und aufregenden Abend ging es für alle 4 wieder zurück nach Erfurt. Sichtlich geschafft aber überglücklich konnte Herr M. gegen 1 Uhr nachts in sein Bett zurück.

Wir als Verein bedanken uns ganz herzlich bei allen die mitgewirkt haben bei der Umsetzung dieses letzten Herzenswunsches. Ein besonderer Dank geht an das Pflegepersonal der Palliativstation, die Tag für Tag Menschen in der letzten Lebensphase betreuen und begleiten. Respekt vor dieser schweren Aufgabe. Wir wünschen Herrn M. für die kommende Zeit viel Kraft und alles Gute.

Angehängte Bilder dürfen wir nutzen mit freundlicher Genehmigung Hagen Wolf/MDR Jump.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen