Anzeige

Meldungen der Polizeiinspektion Eichsfeld vom 11. Februar
Straftaten und weiter Vorkommnisse

Symbolbild
Symbolbild
Anzeige

Unbekannte betraten in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag ein Einfamilienhausgrundstück in Worbis, Antoniusstraße, von hinten durch die Gartentür und begaben sich zum Kellerfenster unter der Eingangstreppe. Durch vermutliches Eintreten der Fensterscheibe gelangten sie in den Keller und von dort in die Wohnung. Ob und was entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht mitgeteilt werden, da den Einbruch der Sohn der Eigentümer, welche sich gerade im Urlaub befinden, feststellte.

Unbekannte hatten in der Zeit vom 5. bis 6. Februar versucht, in Leinefelde-Worbis, An der Baumschule, eine Hauseingangstür aufzuhebeln. Vermutlich ist der Täter vom Bellen des im Haus befindlichen Hundes gestört worden und ließ von seinem Vorhaben ab. Der Geschädigte erstattete erst am Freitag Anzeige bei der Polizei.

Während einer Verkehrskontrolle am Samstag um 00:51 Uhr in Breitenworbis wird ein Pkw VW Bora einer Kontrolle unterzogen. Der durchgeführte Atemalkoholvortest bei der Fahrerin ergibt eine AAK von 0,61 Promille.

Am Samstag um 16:30 Uhr wird der Polizei zunächst als hilflose Person in Leinefelde, Jahnstr. mitgeteilt. Als die Beamten vor Ort eintreffen, tanzt ein 41jähriger Mann wild auf der Grünfläche zwischen ehem. Edeka und Spielplatz. Belästigt jedoch niemanden. Wie sich bei der Kontrolle herausstellt, stand er vermutlich unter Drogeneinfluss, außerdem führte er noch illegale Betäubungsmittel bei sich. Er wurde zur weiteren Behandlung durch einen zugerufenen RTW in Krankenhaus gebracht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt