Anzeige

Heiligenstadt - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur

KINDERMUSICAL
Wir feiern ein Fest

Freitag 21.9. 17 Uhr Ev. St.-JAcobi-Kirche Epschenrode Kinder aus Epschenrode, Limlingerode und dem Kirchspiel Silkerode singen das Musical von Hanno Herzler und Heidi Klingenberg unter der Leitung von Knut Schürmann Nach der Dürre im Sommer rechnen die Bauern in unserer Gegend mit einer Missernte. Viele private Gärtner haben es längst aufgegeben, ihre Gärten zu gießen. Dennoch sind die Kaufhallen voller Waren, niemand muss sich sorgen machen: „Was werden wir essen? Was werden wir...

  • Heiligenstadt
  • 17.09.18
  • 35× gelesen
Anzeige
Kultur
Susanne Albrecht führt auch durch den parkähnlichen Verkaufsgarten direkt hinter dem denkmalgeschützten Vierseitenhof.
11 Bilder

Tag des offenen Denkmals
Es grünt im Denkmal

Eichsfelder Staudenhof lädt am 9. September zu Führungen ein. Wer sagt, dass ein Denkmal vornehmlich grau und leblos daherkommt. Manchmal ist es auch farbenfroh und voller Leben. Wie der Eichsfelder Staudenhof in Breitenholz nahe Leinefelde, der am 9. September zum Tag des offenen Denkmals einlädt.  „Mehr als 400 Jahre ist es wohl her, dass der Grundstein für unseren heutigen Hof gelegt wurde“, erzählt Susanne Albrecht und führt zum 26 Meter tiefen, ausgemauerten Hofbrunnen. Er ist das...

  • Heiligenstadt
  • 07.09.18
  • 35× gelesen
Kultur

Ausstellung "Kunst für Alle und schöner Krempel"
Kunst und Krempel - zum Stöbern für alle

KUNST FÜR ALLE UND SCHÖNER KREMPEL Die Galerie in der Burg öffnet am Sonntag, 16. September ab 14.00 die Tore für ihre letzte Ausstellung. Bis zum Sonntag, 25. November haben die Besucher in den Galerieräumen der Kemenate Gelegenheit nach Kunst und Krempel zu stöbern. Original Kunstwerke der aus der Münchner Schule stammenden Künstlerin Wisa von Westphalen (1910-1993), Holz-, Kupfer- und Stahlstiche vom 17. bis 20. Jahrhundert, Landkarten, Blumenstilleben und Werke zeitgenössischer...

  • Heiligenstadt
  • 16.08.18
  • 45× gelesen
Kultur
7 Bilder

Heiligenstadt aktuell
Erste Kuratorenführung zur neuen Ausstellung im Eichsfeldmuseum

Am 05. Juli 2018 fand im Heiligenstädter Eichsfeldmuseum die erste Kuratorenausstellung zum Thema „Das Eichsfeld im 19. Jahrhundert“ statt. Hierzu führte der Museumsleiter und Kurator Dr. Torsten Müller persönlich die zahlreichen Gäste durch die Ausstellung. Das Wort Kurator stammt ab vom lateinischen Wort curator = „Pfleger“, sowie curare = „Sorge tragen“ ab. Die Ausstellungsstücke wurden liebevoll dekoriert und aufgestellt. Sogar zum Mitmachen für Schüler und Kinder ist etwas dabei, so...

  • Heiligenstadt
  • 06.07.18
  • 183× gelesen
Anzeige
Anzeige
Kultur
9 Bilder

Heiligenstadt aktuell
Ausstellung im Eichsfeldmuseum

Die Ausstellung „Das Eichsfeld im 19. Jahrhundert“ soll dem Besucher die Arbeit und den Alltag im Eichsfeld näherbringen. Geprägt war die damalige Zeit durch die Industrialisierung, die wegen fehlender Investitionen und Infrastruktur im Eichsfeld wenig Arbeit, Armut und Auswanderung verursachte. Das Eichsfeld wurde zum „Armenhaus Preußens“. Es war die Zeit der Wanderarbeiter und Handelsmänner, die mit dem Reff in die Welt gingen. Bekannt ist Hundeshagen als Musikerdorf, dessen Bewohner als...

  • Heiligenstadt
  • 20.06.18
  • 165× gelesen
Anzeige
Kultur
8 Bilder

Heiligenstadt aktuell
Mühlentag in der Heiligenstädter Herrnmühle

Jährlich findet am Pfingstmontag der Deutsche Mühlentag statt. Er wurde von der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung gegründet und ist ein Aktions- und Thementag rund um das Mühlen- und Müllereiwesen in Deutschland. Am Pfingstmontag 1987 wurde der erste Mühlentag an der Windmühle Lechtingen gefeiert. Im Jahre 1994 fand der erste „Deutsche“ Mühlentag statt. Am Montag hatte Heiligenstadts älteste Mühle geöffnet. Viele Besucher nutzen die Gelegenheit für eine...

  • Heiligenstadt
  • 22.05.18
  • 141× gelesen
Kultur

Eichsfeldforum am Donnerstag, 17.5.2018 im Jugend-und Erwachsenenbildungshaus Marcel-Callo in Heilbad Heiligenstadt
Thema: Glaubensfreiheit dogmatisch denken

Der Vortrag steht unter dem Titel "Glaubensfreiheit dogmatisch denken". Es geht um Religions-und Glaubensfreiheit. Das dogmatisch-theologische Interesse am Thema richtet sich aber nicht nur auf die grundlegende Dimension. In postsäkulären Zeiten ist die Frage vielleicht ganz neu zu stellen, wie ein Mensch dazu kommt, diese seine äusserlich verbürgte Freiheit, (k)eine Religion zu leben, zu verwirklichen. Ist Glaube eine Frage des Wollens? Was ist eigentlich ein religiöses Bekenntnis?  Und was...

  • Heiligenstadt
  • 14.05.18
  • 17× gelesen
  • 1
Anzeige
Anzeige
Kultur
18 Bilder

Heiligenstadt aktuell
Autofrühling und Museumsfest in Heiligenstadt

Das Wetter konnte nicht besser sein zum Museumsfest und Autofrühling in Heiligenstadt. Dabei kam jeder auf seine Kosten: Männer konnten in der Wilhelmstraße die neusten Automodelle bestaunen, für die Frauen gab es eine Modenschau und für die Kleinen eine Karussellfahrt im Barockgarten. Der Abschluss bildete ein Entenrennen auf der Geislede oder ein Museumsbesuch. Die Einnahmen des Museumsfestes werden zur Restaurierung eines Ölgemäldes verwendet, das während des großen Stadtbrandes im Jahre...

  • Heiligenstadt
  • 30.04.18
  • 232× gelesen
Kultur
Aufgabe von Designern ist es, Gebrauchsgegenstände formschön zu gestalten - wie dieses Kaffeeservice.

Kalenderblatt 27. April
Welttag des Designs

Schon gewusst ..., dass heute der Welttag des Designs ist? Dieser Aktionstag wurde 2006 als "World Day of Design" in den USA eingeführt und in den Jahren darauf von Berufsvereinigungen der Designer weltweit übernommen, so dass dieser Aktionstag mittlerweile in vielen Ländern am 27. April begangen wird. Er legt den Fokus auf Designer, deren Intension es ist, Gebrauchsgegenstände formschön zu gestalten.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 27.04.18
  • 12× gelesen
Kultur

Eichsfeldforum am Donnerstag, 26.4.2018, 19.30 Uhr Im Jugend-und Erwachsenenbildungshaus Marcel-Callo in Heilbad Heiligenstadt
Vom Katholischen Milieu zum sozialistischen Industrieproletariat? Entstehung, Umsetzung und Auswirkungen des Eichsfeldplans der SED

Das Eichsfeld war ein politisches Ausnahmegebiet in der DDR. Mit dem sogenannten Eichsfeldplan der SED sollte die Region von einem katholischen Milieu zu einem sozialistischen Industrieprolotariat entwickelt werden. Seitdem Anfang dre 60er Jahre erfolgte ein massiver Ausbau der sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Infrastruktur sowie die Ansiedlung gigantischer Industzriebetriebe, einhergehend mit dem Import von regimeloyalen Parteikadern. Nach der offiziellen Darstellung in der...

  • Heiligenstadt
  • 12.04.18
  • 42× gelesen
Kultur
Marienkirche Türmerwohnung um 1880

Heiligenstadt im Wandel der Zeit
Die Türmerwohnung an der Heiligenstädter Marienkirche

Zwischen den Türmen der Heiligenstädter Marienkirche befand sich eine zweigeschossige Türmerwohnung, die 1886 als „stilwidriges Element“ entfernt wurde. Der Bau dieser Wohnung wird wohl im Zusammenhang mit der Fertigstellung des Daches im Jahre 1715 im Zusammenhang stehen. Hier hatte der sogenannte „Hausmann“ seinen Sitz, er war zugleich auch der Stadtmusikant. Nach alter Sitte musste er Tag und Nacht auf dem Kirchturm sein, „um das etwa ausbrechende Feuer anzuzeigen, ein Lied des Mittags...

  • Heiligenstadt
  • 31.03.18
  • 331× gelesen
Kultur

Veranstaltung Eichsfeldforum, Donnerstag, 22.3.2018, 19.30 Uhr Marcel Callo Haus Heilbad Heiligenstadt, Lindenallee 21
Dredo-Kirche in der DDR, Buchpräsentation und Ausstellung, Eintritt frei

Der 1944 im bömischen Reichenberg (heute Liberec) geborene Fotograf Harald Kirschner, der seit der Mitte der 1960er Jahre in Leipzig lebt, ist ein Vertreter der sozial engagierten künstlerischen Fotografie. Er thematisiert in seinem Bildband "CREDO-Kirche in der DDR" den Alltag und festliche Höhepunkte beider Konfessionen der 1980er Jahre. Traditionelle Feiern, Wallfahrten, Jubiläen, das Katholikentreffen 1978 und das konkrete Gemeindeleben vor Ort bilden den inhaltlichen Schwerpunkt....

  • Heiligenstadt
  • 12.03.18
  • 26× gelesen
Kultur

20 Jahre Galerie in der Burg Großbodungen
Ein Ausstellungsrückblick 1998-2018

GALERIE IN DER BURG WURDE VOR 20 JAHREN ERÖFFNET – Ein Rückblick auf 20 Ausstellungsjahre In diesem Jahr feiert die Bodunger Burggalerie das 20. Gründungsjubiläum. Im Herbst 1998 wurde die Galerie mit einer Ausstellung Thüringer Künstler unter dem Titel „Kunst und Garten“ feierlich eröffnet. 2018 kann die Galerie auf 20 erfolgreiche Ausstellungsjahre mit insgesamt 60 Ausstellungen zurückblicken: Dazu zählen Personalausstellungen namhafter Thüringer Künstler, darunter Otto Paetz,...

  • Heiligenstadt
  • 03.02.18
  • 98× gelesen
Kultur
Das Bergtor nach einer Zeichnung des Pastors Fluk 1646
2 Bilder

Heiligenstadt im Wandel der Zeit
Das Berg- oder Kasseler Tor

Das Bergtor befand sich an der Straße „Kasseler Tor“ oberhalb der Steinstraße. Durch das Bergtor führte die Eschweger- und seit 1294 auch die Allendorfer Straße. Das Tor war mit zwei Torhäusern überbaut und wurde 1812 abgerissen. Johann Wolf schreibt 1800: „Das zweite gegen Südwesten hat von dem nahgelegenen Hügel, worauf die Stiftskirche steht, und welchen man schlechthin den Berg nennt, seine Benennung bekommen. An selbigen ist der h. Martin, Patron des Erzstifts, zu Pferde sitzend,...

  • Heiligenstadt
  • 28.01.18
  • 258× gelesen
Kultur
Geisleder Tor vor 1900
3 Bilder

Heiligenstadt im Wandel der Zeit
Das Geisleder Tor

Neben der alten Torwache in der Wilhelmstraße stand das Geisleder Tor. Durch das Tor führte die Nordhäuser- und seit 1294 die Mühlhäuser Straße. Das Geisleder Tor war mit zwei Tortürmen überbaut. Während des Dreißigjährigen Krieg nahmen die Stadtmauer und das Geisleder Tor schweren Schaden, blieben jedoch erhalten. Im Jahre 1796 wurde die Brücke vor der Alten Torwache neu in Stein errichtet. Johann Wolf schreibt 1800: „Das erste (Tor) gegen Osten führt den Namen entweder von dem...

  • Heiligenstadt
  • 26.01.18
  • 349× gelesen
Kultur

Buchlesung „Flucht und Wiederkehr“
„Flucht und Wiederkehr“

Buchlesung „Flucht und Wiederkehr“ Der ehemalige Berufsschullehrer Josef Gröger aus Heiligenstadt liest aus seinem Buch „Flucht und Wiederkehr – Ein oberschlesisch-eichsfeldisches Schicksal“. Er stellt sein bewegtes Leben dar und geht u. a. auch auf das Schicksal des Coseler Kirchenschatzes ein. Ein wichtiges Anliegen ist ihm auch die Versöhnung zwischen Polen und Deutschen. Wer Interesse hat, an dieser Lesung teilzunehmen, der hat am Dienstag, dem 23.01.2018, bei der Urania oder am...

  • Heiligenstadt
  • 18.01.18
  • 12× gelesen
Kultur
Holzbrückentor um 1650
2 Bilder

Heiligenstadt im Wandel der Zeit
Das Holzbrücken- oder Göttinger Tor

Das Göttinger Tor stand am heutigen Parkeingang an der Brücke und war Zugang für den Verkehr aus Göttingen, Duderstadt und Witzenhausen. Zum Schutz der Brücke war sie mit zwei Tortürmen überbaut. Johann Wolf schreibt 1800: „Das dritte ist entweder von einer hölzernen Brücke über die Leine, oder von einem Holzhofe, der vor Alters nicht weit von diesem Thore mag gewesen sein, so genannt worden.“ Zum Vergleich nennt er die „Ziegelbrücke“ in Hannover, die sich neben einem Ziegelhof befand. In...

  • Heiligenstadt
  • 18.01.18
  • 316× gelesen
Kultur
Dekorierte Geschäfte tragen nicht unwesentlich zur schönen Weihnachtsatmosphäre bei.

Weihnachtszeit - schönste Zeit
Weihnachten ist wirklich eine schöne Zeit

Die Schaufenster, die Geschäfte, die Einkaufszentren und -Passagen sind liebevoll und schön weihnachtlich geschmückt. Die Händler der Region tragen damit nicht unwesentlich zur ganz besonderen Atmosphäre in den Städten und Dörfern bei. Manch eine gestaltete Szene lässt auch Erwachsene stehen bleiben und in Kindheitserinnerungen schwelgen. Und oft denkt man sich: "Oh, du schöne Weihnachtszeit... Es ist einfach schön hier, bei uns."

  • 07.12.17
  • 138× gelesen
  • 2
Kultur
Wüstheuterode Stationsberg
3 Bilder

Heimatgeschichte(n)
Der Stationsweg von Wüstheuterode

In Wüstheuterode am Wachsberg befindet sich ein Freikreuzweg, der gleich hinter dem Friedhof beginnt. Nach schriftlicher Überlieferung stiftete der „Cronen-Müller“ Angelius Fiedler die einzelnen Stationen. Im Jahre 1765 weihte Franziskanerpater Gereon Heinemann den Kreuzweg am zweiten Fastensonntag ein. 1850 erneuerte man die Bilder der Stationen und baute zwei Kapellen in Fachwerkbauweise. 1983 wurden beide stark beschädigte Kapellen abgerissen und neu errichtet. Da Wüstheuterode im...

  • Heiligenstadt
  • 29.11.17
  • 173× gelesen
Kultur

Kunsthandwerk auf dem Weihnachtsmarkt in der Großbodunger Kemenate
Kunst aus Ton und Bronze, Schönes aus Alpakawolle, Schmuck, Patchwork, Punsch und mehr

Kunst in Ton und Bronze, Schönes aus Alpaka-Wolle, Schmuck, Patchwork, Punsch und mehr Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk IN DER KEMENATE Am 1. Adventssonntag, 3. Dezember 2017 öffnet die Galerie in der Burg / Historische Kemenate wieder ihre Pforten für einen Weihnachtsmarkt der besonderen Art. Zum 19. Mal in Folge stellen Kunsthandwerker in den geheizten Räumen der Galerie Handwerkliches, originelle Geschenkideen und traditionelle Weihnachtsdekoration aus. Im stimmungsvollen Café...

  • Heiligenstadt
  • 24.11.17
  • 31× gelesen
Kultur
Stein in Zungenform über dem Nordportal
2 Bilder

Heimatgeschichte(n)
Was es mit dem hervorstehenden Stein über dem Nordportal der Marienkirche auf sich hat

Über dem Nordportal der Heiligenstädter Marienkirche ragt ein behauener Stein aus dem Mauerwerk hervor. Wieso der Stein hier eingemauert wurde, erzählt folgende Geschichte: Während des Kirchenbaus gerieten die Steinmetze mit dem damaligen Pfarrer der Kirche in Streit. Zunächst wollte keine der beiden Parteien nachgeben, aber schließlich siegte doch der Pfarrer. Um sich zu rächen wurde ein Stein so behauen, dass eine Längsseite die Spitze einer Zunge darstellt. Anschließend fügten ihn die...

  • Heiligenstadt
  • 19.11.17
  • 266× gelesen

Beiträge zu Kultur aus