Neues Veranstaltungsprogramm in der Galerie der Großbodunger Burg

Am Tag des offenen Denkmals lädt auch in diesem Jahr die Großbodunger Burg zu zahlreichen
Vorträgen und Führungen.
  • Am Tag des offenen Denkmals lädt auch in diesem Jahr die Großbodunger Burg zu zahlreichen
    Vorträgen und Führungen.
  • Foto: Foto: gw
  • hochgeladen von Lokalredaktion Eichsfeld

Während noch bis zum 28. August in Großbodungen die Ausstellung "Meine schönsten Stilleben" zu sehen ist, laufen die Vorbereitungen für die große Kunstausstellung im Herbst.

Aufgrund der überaus positiven Resonanz der letzten beiden DDR-Kunstausstellungen in 2009 und 2010 setzt die Galerie in der Burg ihre Ausstellungsreihe fort: Vom 4. September bis 20. November zeigt die Burggalerie die Exposition: Kunst aus der DDR 2 - Künstler ehren Künstler. Meistergrafiken aus der privaten Sammlung eines anonym bleibenden Kunstsammlers widmen sich Künstlerhommagen, u.a. an Johann Sebastian Bach, Barlach, Beckmann, Glöckner, van Gogh und Raffael. Namhafte DDR-Künstler sind in der Ausstellung vertreten, unter anderem Altenbourg, Tübke, Zander, Stelzmann.

Der politische Herbst widmet sich am 2. September um 19.30 Uhr dem Thema Bürgerhaushalte in Thüringen und wird veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung Erfurt.

Am 27. Oktober, um 19.30 Uhr folgt ein Gesprächsabend zur Kommunalen Gebietsreform in Thüringen. Referent des Abends wird der SPDFraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag Uwe Höhn MdL sein. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Erfurt statt.

Für den Tag des offenen Denkmals am 11. September ist folgendes sehenswertes und interessantes Programm geplant: Ein Vortrag um 11.00 Uhr zum Thema "Die Burg in Großbodungen" von Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen. Ab 11.45 Uhr schließt sich eine Führung an: "Mit Carl Duval durch Großbodungen von der Burg zur Kemenate" Um 13.30 Uhr gibt es einen Vortrag zum Thema "Napoleon, der Wiener Kongreß und die Folgen für die Region" gehalten von Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen.

Auf vielfachen Wunsch der Gäste gastiert nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr am 2.Oktober wieder das Ensemble Medici mit einem anspruchsvollen Kammermusikkonzert in der Kemenate. Platzreservierungen werden gerne entgegen genommen.

Die Veranstaltungen schließen am ersten Adventssonntag, dem 27. November mit einem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk.

Autor:

Lokalredaktion Eichsfeld aus Heiligenstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.