Bundeshaushalt 2019
Zuschüsse für wichtige Denkmalschutzprojekte in der Gemeinde Sonnenstein

Der Bund fördert mit der Restaurierung der Klosterkirche Gerode sowie dem Umbau des Gemeindezentrums St. Michaelis zwei wichtige Denkmalschutzprojekte im Norden des Landkreises Eichsfeld (Gemeinde Sonnenstein). Darüber informiert Bundestagsabgeordneter Manfred Grund. Beide Projekte sind in die endgültige Vorlage für den Haushaltsplan 2019 aufgenommen worden, der in der kommenden Woche abschließend im Bundestag beraten und abgestimmt wird.

Das Kloster Gerode erhält für den weiteren Wiederaufbau der barocken Klosterkirche, die seit über 180 Jahren nur noch als Ruine besteht, 62.000 Euro. Für die St.-Michaelis-Kirche gewährt der Bund 50.000 Euro. Die Mittel stammen aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes, mit dem national bedeutsame Denkmalschutzprojekte gefördert werden.

Im Kloster Gerode betreibt der Verein „Weg der Mitte“, der für einen offenen Dialog zwischen den Traditionen und Kulturen steht, ein Gesundheits- und Ausbildungszentrum. Ziel des Vereins ist es, die Kirche bis zum 900-jährigen Jubiläum des Klosters im Jahr 2024 in ihrer Struktur zu erhalten und zu einem weltoffenen Ort der Begegnung, Kultur und Verständigung auszubauen. Zu diesem Zweck werden seit 2010 in mehreren Schritten die noch existierenden Grundmauern der Kirche unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten gesichert. Später soll das derzeit fehlende Dach eingezogen werden.

Der nun anstehende vierte Bauabschnitt, für den die Bundesförderung gewährt wird, betrifft dringend notwendige Sicherungsmaßnahmen an der Nordfassade der Klosterkirche. Die Kosten belaufen sich auf etwa 125.000 Euro, von denen das Land Thüringen den anderen Teil trägt.

Das zweite regionale Projekt betrifft die Restaurierung und Erweiterung der aus dem Jahre 1832 stammenden St.-Michaelis-Kirche zu einem Gemeindezentrum. Der vorhandene Kirchenraum soll in mehrere Räume aufgeteilt werden, die künftig nicht nur dem Gottesdienst, sondern auch der Jugendarbeit und öffentlichen Konzertveranstaltungen dienen sollen. Die Kirchengemeinde hat seit Mitte der 1990er Jahre mit großem Engagement ihrer Mitglieder erhebliche Eigenmittel für den Erhalt der Gebäudesubstanz aufgebracht. Die Kosten für die nunmehr beabsichtigten Maßnahmen betragen 159.000 Euro, an denen sich neben der Kirchengemeinde auch die Gemeinde Sonnenstein sowie das Land Thüringen beteiligen.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion Manfred Grund MdB hat sich in den vergangenen Monaten sowohl bei Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters als auch bei seinen Kollegen im Haushaltsausschuss intensiv für eine Förderung beider Denkmalschutzprojekte eingesetzt.

Abgeordneter Grund kommentiert die positive Entscheidung: „Die beschlossene Förderung ist ein starkes Bekenntnis des Bundes zum Denkmalschutz im ländlichen Raum. Mit beiden Projekten werden zudem wichtige Vorhaben gefördert, die dem gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Region dienen. Ich freue mich, dass mit der Bundesförderung das jahrelange Engagement beider Projektträger eine schöne Anerkennung erfährt.“

Es ist parlamentarischer Brauch, dass nach der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses am Haushaltsplan nichts mehr geändert wird. Kommende Woche wird der Bundestag vier Tage lang die Etats aller Bundesministerien vorstellen, Schwerpunkte diskutieren und am Freitag als Gesetz den Bundeshaushalt 2019 beschließen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen