Ein Kabelfehler war schuld
Stromausfall im Kyffhäuserkreis

Symbolbild

Der Samstag hatte für viele Bewohner im Kyffhäuserkreis gleich nach dem Aufstehen eine unangenehme Überraschung parat: Der Strom blieb in vielen Haushalten weg.

Bewohner im Kyffhäuserkreis sind am Samstagmorgen von einem großflächigen Stromausfall betroffen gewesen. In der Spitze waren 2300 Kunden ohne Strom, sagte eine Sprecherin der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Strom (MitNetz Strom) am Samstag. Teilweise seien Haushalte zwischenzeitlich über Notstromaggregate versorgt worden. Bis zum Abend war die Störung den Angaben zufolge komplett behoben. Grund sei ein Fehler in einem Mittelspannungskabel gewesen. Das Kabel sei wiederum aufgrund eines defekten Sicherheitsschalters beschädigt worden. Zuerst hatte MDR Thüringen im Internet über den Stromausfall berichtet.

Am Vormittag waren der Landeseinsatzzentrale der Polizei Netzprobleme sowohl in Heldrungen als auch in Rottleben bekannt gewesen. Tatsächlich habe es am Morgen eine zweite, kleinere Störung gegeben, sagte die MitNetz Strom-Sprecherin. Für etwa eineinhalb Stunden seien auch Kunden in den Ortsteilen Rottleben und Göllingen der Gemeinde Kyffhäuserland ohne Strom gewesen. Das Problem dort habe aber schnell gelöst werden können. (dpa/th)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen