Anzeige

Aschoff siegt zum 3.mal bei den Eichsfeld-Open

Siegerehrung Lukas Aschoff bei den 4. Eichsfeld-Open
Siegerehrung Lukas Aschoff bei den 4. Eichsfeld-Open
Anzeige

Wie jedes Jahr im September fanden auch diesmal am 03.09.2016 die Eichsfeld-Open im Karate statt. Zum 4. Mal trafen sich Sportler aus mehreren Bundesländern, sowie aus den Niederlanden und Lettland in der Heiligenstädter Dreifelder-Halle, um sich sportlich auf der Tatami zu messen.
Für den Heiligenstädter Lukas Aschoff vom Karate Club Schmalkalden diente dieser Wettkampf unteranderem als Vorbereitungsturnier für die im November stattfindenden Thür. Landesmeisterschaften der Jugend in Meuselwitz.
In seiner Kategorie Jugend U16 -63/-70kg wurde dieses Jahr im Modus „Jeder gegen Jeden“ gekämpft. Um am Ende auf dem Siegertreppchen stehen zu können, muss man dabei am besten gegen alle seine Kontrahenten gewinnen und dann auch noch auf eine positive Punktebilanz achten.Gleich in seinem ersten Kampf traf Lukas auf Cornelius Wand vom heimischen KarateClub Ken Budo Heiligenstadt.
Beide kennen sich durch gemeinsames Training und diverse Wettkämpfe gut und so war die Kampfzeit von Taktik geprägt. Lukas punktete in diesem Kampf dank seiner Schnelligkeit und perfekt gezielten Techniken, so dass am Ende ein ungefährdeter Sieg mit 4:0 Punkten stand. Auch im Hinblick auf die Landesmeisterschaft, wo beide sich wieder gegenüber stehen werden, war dies eine gelungene Generalprobe.
Auch in den weiteren Kämpfen zeigte sich der Heiligenstädter Lukas Aschoff hoch konzentriert. Durch seine physische und psychische Stärke ließ er Seinen Gegnern an diesem Tag keine Chance. Lukas kontrollierte stets das Geschehen auf der Tatami und fand immer die richtigen Techniken um klare Treffer zu setzen. Bei all seinen Kämpfen siegte Lukas souverän, und das wieder einmal ohne einen Gegentreffer zu kassieren.
Am Ende durfte Lukas verdient den Siegerpokal nach 2013 und 2014 nun zum dritten Mal in seiner Kategorie entgegennehmen. Die Freude über die erbrachte Leistung war nicht zu übersehen. Auch dem Druck standgehalten zu haben, in seiner Heimatstadt erfolgreich zu sein, zeigt einmal mehr die Entschlossenheit und Willenskraft des Heiligenstädters Lukas Aschoff vom Karate Club Schmalkalden.

Siegerehrung Lukas Aschoff bei den 4. Eichsfeld-Open
Aschoff links gegen Nils Manns von Buschido Verden rechts bei den 4. Eichsfeld-Open
Anzeige
Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige