Karate mit Handicap: Platz 5 bei Deutschen Meisterschaften

vl.: Peter Friedensohn, Uwe Jünemann, Dr. Michael Schorr

Am 14. April stellte sich Uwe Jünemann vom Ken Budo Heiligenstadt e.V. der Herausforderung und nahm an den Deutschen Meisterschaften für Menschen mit Handicap statt. Begleitet von Trainer Dr. Michael Schorr nahm er den Weg in die HUK-Coburg Arena auf sich.
In der Gruppe der geistig behinderten Herren präsentierte er seine vorbereitete Kata (Abfolge von festgelegten Techniken). Dabei kommt es auf die richtige Reihenfolge, Technik, Dynamik und den Rhythmus an. Die Kampfrichter geben nach erbrachter Leistung ihre Punktwertung ab. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Uwe seine Leistung deutlich verbessern. Am Ende verpasste er nur denkbar knapp (0,2 Punkte) den Sprung auf das Podest und belegte Platz 5. Auf diese Platzierung kann er mehr als stolz sein; was auch der intensiven Arbeit und den vielen Trainingsstunden mit seinem Trainer Michael zu verdanken ist.

Karate im Bereich für Menschen mit Behinderungen

Die Sportart bringt viele Vorteile mit sich - je nach Behinderungsart und -grad sind die Menschen oft eingeschränkt, was die Beweglichkeit betrifft. Beim Karate wird dort ein optimaler Ausgleich geschaffen, zusätzlich werden Koordination, Konzentration, Kraft und Ausdauer geschult.
Doch auch im zwischenmenschlichen Bereich bringt der Sport positive Erfahrungen mit sich: gemeinsam zu trainieren bereitet nicht nur Spaß, sondern fördert auch die soziale Kompetenz der Gruppe. Mit Fairness und Teamgeist trainieren Menschen mit Behinderung mit den Karateka ohne Handicap und profitieren voneinander. Ebenso fördert Karate die Zusammenarbeit von Körper und Geist und steigert das Selbstbewusstsein der Trainierenden.
Interessierte sind herzlich eingeladen, ein Schnuppertraining zu absolvieren. Die Einheit für Menschen mit Handicap findet immer freitags um 15:15 Uhr im Sportzentrum Ken Budo (Steingraben 13 in Heiligenstadt) statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen