Karate: Vergoldete Nachwuchsarbeit

Maja Löffelholz trumpft doppelt auf

Am 18. Februar fand in Waltershausen der diesjährige Mitteldeutsche Pokal statt, welcher als Benefizturnier für das Kinderhospiz Tambach Dietharz ausgerichtet wurde. Emilio Pingel und Kilian Richter bestritten ihr Wettkampfdebüt und konnten sich jeweils auf Platz 5 und 4 platzieren. Helena Trümper belegte in der Kategorie Sanbon Kumite (3 Angriffs- und Blocktechniken am Partner) einen super 2. Platz und in der Kategorie Freikampf 6/7 Jahre weiblich den 4. Rang. In selbiger Gruppe erkämpfte sich Ronja Weiß Bronze. Weiterhin konnte bei den Kindern bis 7 Jahren an diesem Tag Pascal Göbel glänzen. In der Gruppe Sanbon Kumite männlich erreichte er Silber und konnte seine Leistung in der sich anschließenden Gruppe (Freikampf männlich) noch steigern. Dort gewann er all seine Begegnungen und durfte den Siegerpokal in Empfang nehmen. Bei den Kindern der Altersklasse 8+9 gab es bei den Mädchen ein Heiligenstädter Finale. Lena Gaßmann und Maja Löffelholz konnten ihre Gegnerinnen in den Vorrunden besiegen und trafen im Finale aufeinander. Nach einem spannenden Kampf hatte Maja knapp die Oberhand; Lena erreichte nach gut gezeigten Leistungen Platz 2. In der Gruppe der Mädchen 8+9 Jahre ab Orangegurt zeigte sich Maja an diesem Tag erneut sehr stark und setzte sich auch in dieser Kategorie durch. Erneut Platz 1 für Maja! Jamila konnte sich in dieser Kategorie die Bronzemedaille sichern. In der gleichaltrigen Jungenkategorie ab Orangegurt ließ Marcin Vögle nichts anbrennen, wartete mit schnellen Fuß- und Fausttechniken auf und landete auf dem obersten Podestplatz. In der nächsthöheren Kategorie ab Grüngurt stand er ebenso auf dem Treppchen und erreichte Rang 3. In der Kategorie der Schüler (10-13 Jahre) erkämpfte Manuel Hoffmeier Platz 4 (-44kg) und Marlon Henze Platz 1 (-50 kg). Nach spannenden Begegnungen durfte er den Siegerpokal entgegennehmen. Das Geschwisterpaar Amelie (1. Platz) und Matthäa Lücke (3. Platz) zeigte sich in der Kategorie Jugend (14-17 Jahre) Freikampf +55kg erfolgreich. Amelie errang in der Allkategorie (14-17 Jahre) zusätzlich Platz 2. Im Teamwettbewerb konnte sich die Heiligenstädter Mix-Mannschaft (Amelie, Marlon, Matthäa) gegen starke Gegner durchsetzen und landete verdient auf dem obersten Treppchen. Das überragende Abschneiden der Wettkampfneulinge bestätigte einmal mehr die geleistete Nachwuchsarbeit im Sportzentrum Ken Budo Heiligenstadt.
Aufgrund ihrer sehr guten Leistungen wurden Maja Löffelholz, Lena Gaßmann und Marcin Vögle in den Thüringer Landeskader der Kinder/Schüler unter Trainer Noah Bitsch berufen.

Julia Friedensohn
Ken Budo Heiligenstadt e.V.

Autor:

Peter Friedensohn Karateverein Ken Budo e.V. Heiligenstadt aus Heiligenstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.