gelungener Saisonauftakt
Lukas Aschoff gewinnt Gold bei den Reykjavik International Games in Island

Lukas Aschoff bei den Reykjavik International Games in Island
4Bilder

Karate: Einen großen Erfolg zum Saisonauftakt feierte der Heiligenstädter Kampfsportler Lukas Aschoff vom Karate Club Schmalkalden e.V. bei den Reykjavik International Spielen in Island. Als einer von nur 4 Startern aus Deutschland nahm Lukas die 4-tägige Reise auf sich, um sein Können auch in diesem Teil von Europa unter Beweis zu stellen.
Dieser Wettbewerb ist eine Multisport-Veranstaltung, welche sich über 2 Wochen erstreckt und wo viele Nationen ihre Wettkämpfer in verschiedenen Sportarten starten lassen.
Am Freitag und Samstag standen intensive Trainingseinheiten an.
Hier konnte man sich einen Eindruck von den Trainingsmethoden isländischer Vereine machen und sich gegenseitig austauschen. Anschließend wurde eine Besichtigung von Reykjavik durch den isländischen Verband organisiert.
Am Sonntag ging Lukas Aschoff in der Altersklasse U16 über 63 Kilogramm in der Disziplin Kumite (Freikampf) auf die Tatami. Trotz der Wettkampfpause über den Jahreswechsel hinaus fand der Heiligenstädter schnell zu seiner alten Stärke zurück und zog ohne Punktverlust in das Halbfinale ein.
Hier traf er auf den Isländischen Meister Mani Hakonarson vom Afturelding Karate Verein. Auch hier lies Lukas keinen Zweifel aufkommen, warum er den weiten Weg nach Island gemacht hatte. In einem durch viel Taktik und Härte geführten Match reichte am Ende ein 1:0 Sieg für den Einzug ins Finale.
Voll konzentriert und motiviert ging der Gymnasiast aus Heiligenstadt in den Finalkampf gegen einen alten Bekannten aus den Niederlanden, Julian Nobbe von der Karateschool Fightin Nabil.
Beide Karatekas zeigten ihr ganzes taktisches Verständnis und Können in diesem Fight. Durch drei Tsukis (Fauststöße) zum Körper setzte sich am Ende Lukas souverän durch und belohnte sich mit der Goldmedaille.
Sportler und Trainer waren über den Erfolg sehr glücklich und zogen eine
positive Bilanz aus der Trainings- und
Wettkampfreise.
Jetzt geht es wieder zurück in den Trainingsmodus bis Ende Februar die nächsten Wettkämpfe stattfinden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen