Anzeige

„Beatlemania“ im Stadtmuseum

Wo: Stadtmuseum, Markt, 07607 Eisenberg auf Karte anzeigen
Beatlesfan Jürgen Mönch mit „Aufblas-Ringo“ und Werbewürfel in seiner neuen Ausstellung im Eisenberger Stadtmuseum. Die Nylonstrümpfe wollte er fürs Foto leider nicht überstreifen…
Beatlesfan Jürgen Mönch mit „Aufblas-Ringo“ und Werbewürfel in seiner neuen Ausstellung im Eisenberger Stadtmuseum. Die Nylonstrümpfe wollte er fürs Foto leider nicht überstreifen…
Anzeige

Beatles-Ausstellung von Jürgen Mönch mit Platten, Memorabilia und Souvenirs…

EISENBERG. Beim Blick in die neue Ausstellung klingen sie einem sofort wieder in den Ohren: die „Ohrwürmer“ der Beatles. Zeitlos und noch immer mit Millionen Fans weltweit. Ein „Hardliner“ unter ihnen, bei dem bereits 1963 die „Beatlemania“ ausbrach, ist der Jenaer Jürgen Mönch. Leidenschaftlicher Hörer ihrer Musik und Sammler aller Dinge, die sich um die Beatles drehen. Natürlich Schallplatten aller Couleur und aus aller Herren Länder, Fehldrucke, Miniauflagen, echte „Exoten“ – alles, von dem „Otto Normalo“ gar nicht weiß, dass es sie gibt…

Wie beispielsweise eine 2000-Stück-Auflage der Scheibe „Beatles – For Sale“. Die Platte – also das Original mit Cover – steckt hier in einem zweiten Cover mit der Werbung eines Arzneimittelherstellers, das der eigens als Werbegeschenk für seine Geschäftspartner und Firmenkunden drucken ließ… Oder das Original-(Butcher)Cover der Platte „The Beatles – Yesterday and Today“, das 1966 Tumult auslöste, weil es die Pilzköpfe „dekoriert“ mit abgerissenen Puppenköpfen und rohen Fleischstücken zeigte. Damals wurde es einfach mit einem neuen überklebt. Doch findige Fans lösten dieses vorsichtig wieder ab – und so gibt es heute noch einige Originalcover, die mehr oder weniger „ramponiert“ überlebt haben.

Zu den Platten und Singles gesellen sich Memorabilia und Souvenirs, Bücher, Videos, Zeitschriften. Darunter witzige Dinge wie den „aufblasbaren“ Ringo Starr, die Beatles als Figuren und „Wackelköpfe“, auf Gläsern, Ansteckern und Pins, auf T-Shirts, Porzellan, Puderdosen und Nylonstrümpfen… Man braucht nicht unbedingt Beatles-Fan sein, um echten Spaß in der Mönch’schen Ausstellung zu haben und gaaanz viele Neues zu entdecken. Viel Vergnügen!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige