Kleinebersdorf erhält Spielplatz der Spitzenklasse - Sozialministerin Heike Taubert kommt persönlich zur Einweihung in die Tälergemeinde

Einen nagelneuen Spielplatz haben die Kinder der Gemeinde Kleinebersdorf seit gestern Vormittag. Der Landtagsabgeordnete Wolfgang Fiedler (CDU),   Sozialministerin Heike Taubert (SPD), VG-Chef Hartmut Weidemann, Bürgermeisterin Antje Spitzweg und Catrin Eberhard (hinten, v.l.) weihten gemeinsam mit Kindergartenkindern und vielen Einwohnern den Spielplatz ein.
15Bilder
  • Einen nagelneuen Spielplatz haben die Kinder der Gemeinde Kleinebersdorf seit gestern Vormittag. Der Landtagsabgeordnete Wolfgang Fiedler (CDU), Sozialministerin Heike Taubert (SPD), VG-Chef Hartmut Weidemann, Bürgermeisterin Antje Spitzweg und Catrin Eberhard (hinten, v.l.) weihten gemeinsam mit Kindergartenkindern und vielen Einwohnern den Spielplatz ein.
  • hochgeladen von Veit Höntsch

Kleinebersdorf. „Wir müssen das Leben in den ländlichen Gemeinden fördern, daher finden Anträge auf Lottoüberschussmittel für Spielplätze und ähnliches bei mir ein offenes Ohr“ lässt Thüringens Sozialministerin Heike Taubert in Kleinebersdorf durchblicken.

Dort weihte sie, gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Wolfgang Fiedler (CDU), dem VG-Vorsitzenden Hartmut Weidemann, der Bürgermeisterin Antje Spitzweg und vielen weiteren Gästen einen nagelneuen Spielplatz ein.

Satte 5000,- € an Lottoüberschussmitteln flossen hierfür, zusätzlich erbrachte die Gemeinde Eigenleistungen in Höhe von 800,- €.

Ein herzliches Dankeschön sagte die Bürgermeisterin all denen, die sich im Zusammenhang mit dem Bau des Kinderspielplatzes so stark engagierten. Egal, ob es die VG Hügelland oder die Einwohner Kleinebersdorfs, das beteiligte Bauunternehmen waren, oder eben die Vertreter der Politik, welche hier Hand in Hand und unbürokratisch zusammen arbeiteten.

Das ist aber auch das Resultat einer funktionierenden Gemeinde. Wir haben hier viel Handwerk im Ort, vom Friseur über eine Tischlerei bis hin zu einer guten Gaststätte, wir liegen nahe einer Autobahnanbindung, Kindergarten und Grundschule sind auch nahe gelegen.

Letztlich haben wir noch freie Grundstücke für den Eigenheimbau zu vergeben, wirbt sie für ihre Gemeinde.
Das alles ist ein Zeichen dafür, dass die Gemeinde lebt und Zukunft hat. Unter diesem Gesichtspunkt war es nur allzu logisch, dass ein Spielplatz, mit Doppelschaukel, Klettergerüst, Karussell und weiteren Kleingeräten für die jüngsten Einwohner geschaffen werden musste.

Autor:

Veit Höntsch aus Hermsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.