Kunstwerke zweier Generationen

Manfred Klötzer ist auf sein Gemälde "Mosel" besonders stolz.
2Bilder
  • Manfred Klötzer ist auf sein Gemälde "Mosel" besonders stolz.
  • hochgeladen von Michael Sieß

Das Heimatmuseum in Bad Klosterlausnitz stellt Malereien von Manfred Klötzer aus. Werke seines Vaters Werner sind auch zu bestaunen.

Mit 20 naturnah und detailgetreu ausgewählten Malereien von Manfred Klötzer stellt das Heimatmuseum in Bad Klosterlausnitz eine neue Galerie aus. Bis Mitte November werden die Gemälde von dem 73-Jährigen im „Alten Sudhaus“ zu bestaunen sein.

Seit dem Renteneintrittsalter vor ungefähr acht Jahren zeichnet Manfred Klötzer leidenschaftlich gern. „Das Malen hilft mir mich zu entspannen. Sowohl Tiere, Landschaften als auch Stillleben sind meine Hauptgebiete“, erklärt der frühere Dekorationsmaler mit einem leichten Lächeln.

Für Manfred Klötzer ist es aber nicht die erste Schau seiner Kunstwerke. Im Rathaus des Kurortes wurden schon einmal einzelne Malereien von ihm ausgestellt. Die jetzige Ausstellung im Heimatmuseum wird für den Künstler persönlich jedoch bedeutsamer sein, denn sein Vater Werner ist in diesem Gebäude unter anderem mit zahlreichen Holzbasteleien ebenfalls gut vertreten.
Aus Fotos oder Skizzen macht Manfred Klötzer wahre Kunstwerke. Vorwiegend verwendet der 73-Jährige Ölfarben, hin und wieder aber auch Acryl. „Meine Malereien entstehen immer im Winter. Da kann ich genügend Zeit in mein Hobby investieren. So ein Gemälde kann bis zu einem Monat in Anspruch nehmen“, ergänzt der Maler mit Blick auf sein Bild namens „Mosel“, auf welches er besonders stolz ist.

„Meine Gemälde sind im Grunde genommen für jedermann etwas. Ich zeichne alles, was mir gefällt. Wer also mal in der Nähe ist und etwas Zeit hat, darf gern vorbeischauen“, so der Künstler abschließend.

Vergangene Woche habe das Heimatmuseum Bad Klosterlausnitz seit der Wiedereröffnung im Mai 2002 den 20 000. Besucher empfangen können, meint Heimatvereinsmitglied Jens Peter. Der Heimatkalender 2013 wird dort ebenfalls zu erwerben sein. Enthalten sind neben zahlreichen Malereien unter anderem von Manfred und Werner Klötzer auch Fotografien von Rudolf Pörs.

Das Heimatmuseum “Altes Sudhaus“ von Bad Klosterlausnitz hat Dienstag, Donnerstag und Freitag von jeweils 13:30 Uhr bis 17 Uhr und am Wochenende bis 15:30 Uhr geöffnet.

Manfred Klötzer ist auf sein Gemälde "Mosel" besonders stolz.
Autor:

Michael Sieß aus Hermsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.