Hermsdorf - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Noch stehen einige Säcke Kartoffeln zum Verkauf bereit. Bereits gegen Mittag gab es nur noch wenige Restbestände für die Kundschaft.
11 Bilder

Erdäpfel-Ernte fällt in diesem Jahr sehr knapp aus

Knapper als knapp wurden die Kartoffeln am Sonnabend in Ottendorf zum diesjährigen Kartoffelfest. So musste bereits am Vormittag Agrargenossenschaftschef Dr. Bernd Nix die zahlreichen potentiellen Käufer abfragen, wer wie viel Säcke Kartoffeln mitnehmen wollte. Kurz darauf schloss er das Tor, so dass die Einfahrt zum Verkauf hinfällig war. Bis zu diesem Zeitpunkt entstand bereits etwas Unruhe, da die Mitarbeiter der Agrargenossenschaft einfach nicht mit sortieren ud absacken hinterher kamen....

  • Hermsdorf
  • 01.10.13
  • 406× gelesen
Der Vorstand der Agrargenossenschaft Geisenhain, Steffen Feind, Volker Wende (Vorsitzender), Frank Luge und Andreas Hennig (v.l.) stellte am Sonnabend die Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft den anwesenden Verpächtern vor, warb um breite Unterstützung und dankte gleichzeitig für die langjährige gute Zusammenarbeit.
6 Bilder

Agrargenossenschaft Geisenhain will guten Kontakt zu den Verpächtern halten

An über 500 Verpächter schickte die Agrargenossenschaft Geisenhain den vergangenen Wochen Einladungen heraus. Einladung nach Oberbodnitz, für eine kleine Dankeschönveranstaltung, während dieser sich die Genossenschaft einmal genau vorstellen wollte. Aber auch informieren, über aktuelle Gegebenheiten, die geplante Erhöhung der Pacht oder auch über geplante Investitionen. Der Vorstand der Agrargenossenschaft, bestehend aus Volker Wende (Vorsitzender), Steffen Feind, Frank Luge und Andreas...

  • Hermsdorf
  • 01.10.13
  • 733× gelesen

Worte zum Sonntag: Zuversicht

Die Tage und Wochen, die vor uns liegen, sind Zeiten wie im Nebel. Was wird morgen und übermorgen geschehen? Manchmal ahnen wir, was kommt. Aber wir wissen es nicht genau. Keiner ist vor Überraschungen sicher. "Erstens kommt es anders, als man zweitens denkt", erklärt der Volksmund. Die Zukunft ist uns verborgen. Was wirklich auf uns zukommt, bleibt geheim, bis es da ist. Erst dann wird klar: Packen wir’s oder packt es uns? Mancher fragt: Hilfe, wer hilft mir? "Meine Hilfe kommt vom Herrn,...

  • Erfurt
  • 27.09.13
  • 7.998× gelesen
Dieter Berger, im Seniorenbeirat für die sportlichen Belange zuständig, Gabriela Pippart, Steffen Walther vom Seniorenbüro der Stadt sowie Seniorenbeiratsvorsitzender Hans Lehmann (v.li) gehören zum Organisationsteam der 20. Seniorentage.    Foto: Hausdörfer

„Mitten im Leben“ - Jenaer Seniorentage vom 22. bis 29. September

JENA. Der Anteil der älteren Bürger steigt auch im durch die vielen Studenten sehr jugendlich wirkenden Jena stetig. „Waren es 1995 noch 13.000 Senioren, so sind es heute bereits 24.000“, erklärt Gabriela Pippart, städtische Altenhilfeplanerin. Auf diese Veränderungen gilt es aktiv zu reagieren, zum Beispiel durch sinnvolle Freizeitangebote für die Älteren. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Jenaer Seniorenbeirat, der in diesem Jahr auf sein 20-jähriges Bestehen zurückblickt. „Nicht jede...

  • Jena
  • 16.09.13
  • 485× gelesen
2 Bilder

Ansichtssache: Missverhältnisse

Mein Hunger wird getrübt, wenn die Packungsgröße meiner Lieblingscornflakes nicht hält, was sie verspricht. Auch bei Süßigkeiten werde ich mit neun statt zehn Kügelchen in der Rolle zur Zurückhaltung gezwungen. Luftige Verpackungen gehören zum Geschäft und sind scheinbar günstiger als die Anpassung. Zu meinem bisherigen Gipfel der luftigen Verpackung zählte jetzt aber ein etwa 25 mal 20 mal 8 Zentimeter großes Päckchen. Dieses füllten die bestellten Kindertattoos in einer schmalen Tüte noch...

  • Sömmerda
  • 02.09.13
  • 324× gelesen
  •  3
Peter Krehl in seinem Gewächshaus, in dem ausschließlich Kakteen und andere Sukkulenten zu Hause sind...
4 Bilder

Einmal Kaktus, immer Kaktus

Peter Krehl aus Gera-Langenberg ist „Jäger und Sammler“ von Sukkulenten Gera. Peter Krehl war 20 Jahre alt, als ihn die vermeintliche „Königin der Nacht“ in voller Blüte am Fenster der Nachbarin faszinierte. Die, wie sich später herausstellte, gar keine war - aber egal, seine Leidenschaft für diese exotischen Gewächse war entfacht. Als 1965 auf dem Rossplatz ein Blumenladen mit Exoten öffnete, holte er sich dort die ersten Kakteen. Eine von ihnen pflegt er noch heute: seine erste...

  • Hermsdorf
  • 30.08.13
  • 508× gelesen
Daniel Häcker mit seiner Ziege Resel, die Stargast beim Rote-Tor-Fest in Stadtroda sein wird.

Resels großer Auftritt beim Rote-Tor-Fest in Stadtroda

Beim Rote-Tor-Fest am Sonnabend soll Daniel Häckers Ziege die Möhre aus der Torschlaufe fressen und somit erneut den Gerschen Horden Einlass in die Stadt verschaffen. Ganz vernarrt ist die Ziege jedenfalls in Karotten. Stadtroda. Immer wieder schnappt Resel nach der Karotte. Schließlich hat sie das Gemüse im Maul und frisst es mit sichtbarem Genuss einfach auf. Doch Resel ist nicht irgendeine Ziege. Sie ist die Ziege des diesjährigen Rote-Tor-Festes am Sonnabend in Stadtroda. Daniel...

  • Hermsdorf
  • 24.08.13
  • 338× gelesen
  •  1
Ideale Bedingungen für Pflanzen schafft Renate Gerstenberger. Sie ist leidenschaftliche Hobbygärtnerin. Als sie ihren "Ficus elastica" kaufte, war er lediglich ein langer dürrer Ast. Nachdem sie ihren Gummibaum umgetopft hatte, schossen die Seitentriebe heraus.
2 Bilder

In grüner Oase gedeiht ein Fünf-Meter-Gummibaum

Renate Gerstenberger aus Stadtroda ist eine überaus leidenschaftliche Hobbygärtnerin. Ihr Gummibaum ist mit mehr als fünf Metern ein richtiger Hingucker. Seit mehr als 20 Jahren hegt und pflegt sie das Gewächs. Stadtroda. "Manche Leute fahren gern in den Urlaub. Das hier ist meine Leidenschaft", sagt Renate Gerstenberger und zeigt dabei auf ihre botanische Pracht in der Diele ihres Hauses. Die begeisterte Blumenfreundin wohnt in Stadtroda und ist stolz auf das kleine Gewächshaus in den...

  • Hermsdorf
  • 18.08.13
  • 809× gelesen
  •  1
Vorsitzende Heidrun Schlebe und Stellvertreter Lars Naumann in der Halle des Südbahnhofes, in dem sich auch die Betreuungsstelle des BSW Ortsstelle Gera befindet. Das BSW-Magazin in ihrer Hand gibt es monatlich mit aktuellen Informationen für die Förderer.

Gemeinsam viel bewegen - Stiftung Bahn-Sozialwerk Ortsstelle Gera unterstützt und fördert

Gera. Ein kleines Büro im Geraer Südbahnhof ist die Betreuungsstelle der Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW) Ortsstelle Gera. Von hier aus werden alle anstehenden Arbeiten koordiniert und immer am 1. Montag im Monat ist dort von 13 bis 15 Uhr Sprechzeit. Heidrun Schlebe ist die Vorsitzende der Ortsstelle Gera, ihr Stellvertreter Lars Naumann und vier weitere Ehrenamtliche gehören zum Vorstand. Das BSW ist eine betriebliche Sozialgemeinschaft der Deutschen Bahn AG mit einer über hundertjährigen...

  • Hermsdorf
  • 06.08.13
  • 257× gelesen
Am letzten Schultag vor den Ferien übergaben in der Turnhalle der Rothensteiner Grundschule die Schüler ihre Spende in Höhe von 657 Euro an Christoph Kamrad vom Kinderhospiz.  Foto: Hausdörfer

Rothensteiner Grundschule unterstützt Familien mit schwerstkranken Kindern

Rothenstein. Nicht nur an sich selbst denken, sondern auch andere, die es nicht so gut haben. Dieser Gedanke klingt in der Geschichte vom „Regenbogenfisch“ an, die die Schüler der 2. Klasse der Rothensteiner Grundschule zum Schuljahresabschluss mit Tanz und Gesang in ihrer Turnhalle aufführten. Ganz konkret geholfen haben alle Schüler und Lehrer der Schule im jetzt beendeten Schuljahr auch Kindern und deren Familien, denen es gar nicht gut geht. Stolze 657 Euro sammelten sie mit verschiedenen...

  • Jena
  • 30.07.13
  • 172× gelesen
Im Cockpit von "Christoph 70": Berufspilot Marc-Dennis-Russ (links) und Rettungsassistent Wolfgang Kalusa (rechts) auf dem Sitz des Copiloten.
11 Bilder

Jeder Tag etwas Neues - Wolfgang Kalusa bildete Rettungssanitäter aus und geht mit „Christoph 70“ selbst in den Einsatz

BODENSTEIN/JENA. Wolfgang Kalusa ist in der Rettungswache auf dem Flugplatz Jena-Schöngleina gerade mit „Bürokram“ beschäftigt, als über seinen Funkmeldeempfänger ein Alarmruf der Leitstelle eingeht. Ein Mann hat einen Schlaganfall erlitten. Jede Minute zählt. Der 49-jährige Rettungsassistent wirft einen prüfenden Blick auf die Karte in seinem Zimmer. Gut, der Notfallort ist klar, er liegt dieses Mal etwas weiter entfernt! Auf dem Flur trifft Wolfgang Kalusa den Hubschrauberpiloten...

  • Hermsdorf
  • 30.07.13
  • 938× gelesen
Waikiki-Geschäftsführer Markus Dürr (l.) übergibt Nico Feldmann vom DRK-Blutspendedienst symbolisch eine Freikarte für die Badewelt. 350 Gratis-Tickets sponsert das „Waikiki“ Zeulenroda den Blutspendern in Ostthüringen.

Aktion für Lebensretter

Blutspender sind Lebensretter. Da aber gerade in den Sommermonaten das Blutspendeaufkommen stets etwas kritisch ist, hat sich die Badewelt Waikiki etwas Besonderes für alle Lebensretter einfallen lassen: Ab sofort werden bei ausgewählten Blutspendeterminen in Ostthüringen unter allen Blutspendern insgesamt 350 Tageskarten inklusive Saunagutscheinen für das „Waikiki“ in Zeulenroda verlost. „Wir wollen damit die Arbeit des DRK-Blutspendedienstes unterstützen und den Spendern danken“, sagte...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 22.07.13
  • 192× gelesen
Der Vorlage täuschend ähnlich: Werner Silge kann sehr lange an einem Werk arbeiten und findet immer wieder etwas, das noch verbessert werden kann. Wie hier an einer Fantasy-Figur.
7 Bilder

Vom Hobby zu Passion: 65-jähriger Hobbymaler malt aus Leidenschaft

Werner Silge malt, seit er denken kann. Geboren und aufgewachsen in Wolfersdorf bei Stadtroda, hat dem heute 65-Jährigen die Natur und das nahe gelegene Wasserschloss schon in frühester Kindheit so sehr interessiert, dass er berfeits als kleiner Dreikäsehoch erste Zeichnungen davon angefertigt hat. Einige "Frühwerke" sind aus der Schulzeit überliefert. Intensiviert hat er das Hobby als Lehrling bei Carl Zeiss, wo er als angehender Schlosser im Zeichenzirkel Gleichgesinnte fand und seine...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 10.07.13
  • 726× gelesen
Kirschen der Sorten "Burlat", Giorgia" und "Samba" warten auf die Käufer.
6 Bilder

Kirschfest in Schöngleina / Zinna lockte die Besucher trotz Regenwetter in großen Scharen an

Die Kirschen werden knapp! „Wenn der Besucheransturm so weiter geht, wie bis jetzt, sind am Nachmittag alle Kirschen ausverkauft. Dann gibt es erst am Montag Nachschub“ befürchtete Lars Triebe, Chef des gleichnamigen Schöngleinaer Obstanbaubetriebes am Sonnabend Vormittag. Bereits ab 8.00 Uhr strömten am Sonnabend unzählige Besucher in den Schöngleinaer Ortsteil Zinna, um sich ihre Portion der Steinfrucht zu sichern. „Die gesamten Früchte sind im Reifeprozess etwa drei Wochen später...

  • Hermsdorf
  • 02.07.13
  • 591× gelesen
Imker Roland Weber hat ein Wabenbrett aus einem Bienenstock gezogen und zeigt die
Arbeitsbienen, die alle „Flügel“ voll zu tun haben
2 Bilder

Wie geht‘s Biene Maja?

Nachgefragt beim Bienenexperten Roland Weber aus Gera-Trebnitz GERA. Wie geht‘s Biene Maja? „Den Umständen entsprechend gut“, sagt Roland Weber, Hobbyimker und europaweiter Händler für Imkereibedarf aus Gera- Trebnitz. Er ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet, denn er pflegt enge persönliche Kontakte mit vielen Imkern – beruflich und als Vereinsmitglied des Geraer Imkervereins „Goldene Weisel“. Leider begann dieses Jahr für die Bienen katastrophal. Erst machte ihnen der lange Winter,...

  • Hermsdorf
  • 02.07.13
  • 213× gelesen
Die Klasse 2b der Tabaluga-Schule mit ihren Glücksbärchen, die sie als Anerkennung geschenkt bekamen.
2 Bilder

Tabalugas tierlieber Trödeltrupp

Zweiklässler organisieren Flohmarkt und spenden an das Tierheim Milbitz GERA-MILBITZ. „Das ist ganz lieb von euch. Dankeschön“, sagt Tierheimchefin Bärbel Zimmer, als sie eine Kiste aus den Händen der Geraer "Tabaluga“- Grundschüler entgegennimmt. Sie lüftet den Deckel und damit das Geheimnis des Inhaltes: 250 Euro in Münzen und Scheinen. Es ist der Erlös aus einer Trödelaktion der Klasse 2b. „Wir lasen den Artikel im Allgemeinen Anzeiger zum Hochwasser im Tierheim und erfuhren darin, dass...

  • Hermsdorf
  • 02.07.13
  • 253× gelesen
Dieser, etwa drei Tonnen schwere, Trafo musste am Mittwoch aus dem Häuschen gehoben werden, um die letzten Hochwasserschäden zu beseitigen. Schlamm und Wasser standen immer noch im Trafohaus.
3 Bilder

Trafohaus nach Hochwasser wieder in Betrieb

Diverse Hochwasserschäden beseitigten die Stadtwerke Stadtroda am Mittwoch. Die Trafostation am Eingang des Weihertales stand bei dem Hochwasser am 31.Mai etliche Zentimeter unter Wasser. Bei der Kontrolle nach dem Hochwasser stellten die Stadtwerkemitarbeiter fest, dass sich im Bodenbereich noch immer Schlamm und Wasser befindet. Am Mittwoch früh, um sieben Uhr wurde daher die Zufahrt zum Weiher kurzzeitig voll gesperrt und zunächst das Dach ab- sowie anschließend der knapp drei Tonnen...

  • Hermsdorf
  • 30.06.13
  • 338× gelesen
Torsten Müller (links) und Gabi Müller-Barthel gewannen bei der letzten Verlosung im Rahmen der Blutspende in Tröbnitz ein Familienschnitzel. Dieses kleine Dankeschön für ihre Bereitschaft, den lebenswichtigen Saft zu spenden, bereitete Janos Seibel (mitte) in seinem Gasthaus zu. Dort ist übrigens auch jeweils die Blutspende. Der nächste Termin hierfür ist der 12.August.

Dankeschön für Blutspender

Tröbnitz. Ein Familienschnitzel gab es als Dankeschön für regelmäßige Blutspende für den Tröbnitzer Torsten Müller und seine Frau Gabi Müller-Barthel am Sonnabend. Beim letzten Blutspendetermin am 25.März in Tröbnitz entfiel das Losglück auf die beiden Tröbnitzer, die letztlich die Familie einluden, um die Mega-Portion zu verdrücken. Bereits 57 mal spendete Torsten Müller eine lebensrettende Konserve. „Das ist für mich einfach selbstverständlich. Sollte mit mir mal etwas sein, möchte ich auch,...

  • Hermsdorf
  • 26.06.13
  • 461× gelesen
Vorlesestunde im Kindergarten. Einmal im Jahr wird in Thüringen der Schülerfreiwilligentag veranstaltet. So werden schon junge Menschen für eine ehrenamtliche Tätigkeit senisibilisiert.

Wunschthema Ehrenamt: Freiwillige vor!

700.000 Thüringer tun es - sie engagieren sich ehrenamtlich. Wahrscheinlich sind es sogar mehr. „Es ist schwierig, darüber eine Statistik zu führen“, weiß Natália Caldeira-Schütz von der Thüringer Ehrenamtsstiftung. „Nicht alle Ehrenamtlichen sind erfasst, es gibt viele freiwillige Initiativen, von denen wir gar nichts wissen“, fügt sie hinzu. Auch die ungezählten Helfer, die keine Worte über ihr Zupacken verlieren, gehören dazu: Zum Beispiel Menschen, die regelmäßig jemandem in der...

  • Erfurt
  • 21.06.13
  • 669× gelesen
  •  3
Junge Nachwuchsmechaniker der Kinderakademie "Schlaufüchse" in der Hobbywerkstatt von André, Thomas und Marko
10 Bilder

Immer wieder samstags sind „Schlaufüchse“ der Kinderakademie unterwegs

Hier wird mit angepackt! Gera. Samstag um 9.30 Uhr. Acht Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren haben sich in der Werkstatt von André, Thomas und Marko eingefunden. Heute dürfen sie gemeinsam mit den drei „Hobbyschraubern“ an zwei Autos basteln. Handschuhe an und schon legen die „Schlaufüchse“ unter Anleitung der Männer los geht’s. Ein kaputter Auspuff und verschlissene Stoßdämpfer müssen gegen neue ausgetauscht werden, Räder gewechselt, der Motorraum inspiziert werden… Dabei...

  • Hermsdorf
  • 18.06.13
  • 308× gelesen
Der junge Künstler Roman Ekkel in seinem Hermsdorfer Atelier
3 Bilder

Mit Herz und Seele - Porträt des jungen Malers Roman Ekkel aus Hermsdorf

Ekkel-Design – nur ein kleines Schild am Briefkasten weist auf das Atelier von Roman Ekkel hin. „Das muss ich noch ändern“, sagt der junge Künstler und lädt ein, hereinzukommen. Nur wenige kennen sein Domizil in der Hermsdorfer Industriestraße, in der heutigen Zeit läuft Kommunikation eben anders – über das weltweite Web. Und in der Kunst natürlich über Ausstellungen. Gerade zeigt die Galerie „Freiraum“ im Geraer Elsterforum Werke des Malers mit dem Titel „In Suche“, parallel zeigt das...

  • Hermsdorf
  • 18.06.13
  • 764× gelesen

Beiträge zu Leute aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.