Anzeige

Max aus Hartmannsdorf bei Onlinespiele-Jury "Goldener Spatz"

Wo: Gymnasium , Klosterlausnitzer Straße, 07607 Eisenberg auf Karte anzeigen
Max Jähnichen aus Hartmannsdorf vor seinem Gymnasium in Eisenberg
Max Jähnichen aus Hartmannsdorf vor seinem Gymnasium in Eisenberg
Anzeige

Das nennt man doch mal ein Extra-Geschenk – einen Tag vor seinem Geburtstag erhielt Max Jähnichen aus Hartmannsdorf die Nachricht, dass er zur Kinderjury Deutschen Kinder-Medien-Festival „Goldener Spatz“ gehört.

Damit gehört er zu einem von acht Mädchen und Jungen aus Thüringen, die diesen Sprung in eine von drei Jurys geschafft haben: die Film- und Fernsehjury, die Webjury und in die Onlinespielejury. Max hatte sich für die Onlinspiele-Jury beworben – und diesmal überzeugt, nachdem sein erster Versuch im Vorjahr – damals noch als Grundschüler – gescheitert war. „Man konnte sich mit der Bewerbung raussuchen, in welcher Jury man mitarbeiten möchte“, so der Elfjährige.

Klar – Online-Spiele auch deshalb, weil er sie selbst gern spielt. Seine Favoriten, verrät er, sind Wissensspiele, Denkspiele und Geschicklichkeitsspiele. Nein – seine Eltern müssen keine Angst haben, dass er fortan nur noch am PC sitzt, er hat noch genügend andere Hobbys. Er klettert beispielsweise leidenschaftlich gern und ist hier in der Schul-AG aktiv. Einen anderen Teil seiner Freizeit widmet er dem Modellbahnbau und er engagiert sich schon jetzt für das Gemeinwohl – als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Crossen.

Insgesamt 35 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren aus Deutschland, der Schweiz, dem Fürstentum Liechtenstein, Südtirol und Wien werden während des Festivals vom 22. bis 28. Mai in Gera und Erfurt entweder Film- und Fernsehbeiträge oder aber Onlinespiele und Webseiten sichten, diskutieren und bewerten. Der Schüler der Klasse 5 des Eisenberger Schiller-Gymnasiums also mittendrin – und die Freude darüber riesengroß. Denn immerhin entscheidet er mit, welche Online-Spiele für Kinder die Besten sind und somit darüber, wer die Gewinner der GOLDENEN SPATZEN 2011 sein werden.

Er freut sich auf die sicher coole Zeit des Festivals und ist schon neugierig auf seine Mitstreiter, die er in Gera und Erfurt kennen lernen wird und natürlich auf spannende Filme, Webseiten und Online-Spiele.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige