Krötenwanderung

Der Krötenzaun bei Waldeck
3Bilder

Weite Wege nehmen die Kröten, Frösche, Salamander und Molche auf sich, um ihren Fortbestand zu erhalten. Zu Tausenden versammeln sie sich in jedem nur erdenklichen größeren Gewässer um sich zu paaren. Die Teiche sind noch frei von Uferpflanzen, so das an seichten Stellen der Laich von der Sonne erwärmt werden kann und die kleinen Kaulquappen sich zu winzigen Lurchen entwickeln können.

Wo bleiben die Helfer?

Doch die Evolution hat nicht mit der menschlichen Erfindung, die Autos, gerechnet!
Schon gar nicht mit deren dreisten Ignoranz. Meine Erfahrung, die ich am Krötenzaun sammelte sind die, daß keiner langsamer fährt. Auch das sich irgendjemand erbarmt, diese Tiere sicher in das Laichgewässer zu bringen - Keiner!
Wo ist die Hilfe der jenigen Menschen, die gerne den Schwarzstorch und andere Greifvögel in Gefahr sehen, um den Bau von Windkraftanlagen zu verhindern?
Am Krötenzaun geht es auch darum, die Nahrungskette der Natur, wo auch der Mensch inbegriffen ist, zu erhalten!
Am Krötenzaun in Waldeck wechseln um die 1000 Kröten und Molche über die Straße.
Nun bauten wir den Rückzaun auf, da sie das Gewässer wieder verlassen.
Für mich ist das die dankbarste Zeit im Jahr: Die Gewissheit, das diese vielen Tiere überlebt haben!

Autor:

Irina Baumann aus Hermsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.