Hermsdorf - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Fast eine Woche lang stand das Wasser in dem ebenerdigen Gebäudekomplex. Hier zu sehen: der Eingangsbereich, wo sonst ein reges Treiben herrscht.  Foto: Lebenshilfe
2 Bilder

Flutschäden - Werkstatt für behinderte Menschen braucht dringend Hilfe

JENA. Die Werkstatt für behinderte Menschen des gemeinnützigen Saale Betreuungswerkes der Lebenshilfe Jena ist die am stärksten vom Hochwasser geschädigte Einrichtung der Stadt – Gesamtschaden ca. 700.000 Euro. Nun ist man dort dringend auf die Unterstützung durch Helfer und Spender angewiesen, um den Betrieb am Standort in Zwätzen wieder aufnehmen zu können. Rund 280 Menschen mit einer geistigen und zum Teil auch körperlichen Behinderung gehen in der Werkstatt am Flutgraben sehr vielfältigen...

  • Jena
  • 05.07.13
  • 255× gelesen
  •  1
Nico Przeliorz (KoKont), Sandy Hildebrandt (Streetwork Winzerla) und Robert Barczyk (KuBuS) gehören zu den Organisatoren des „Copa Courage“. Foto: Hausdörfer

Perspektive wechseln - „Copa Courage“ im KuBuS

JENA. „Der Sport ist der Aufhänger, unser Hauptanliegen sind jedoch die Workshops und Diskussionen“, erklärt Nico Przeliorz. Die Rede ist hier vom „Copa Courage“, der zum vierten Mal von der Koordinierungs- und Kontaktstelle des Stadtprogramms gegen Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Antisemitismus und Toleranz (KoKont) und zahlreichen Unterstützern in Jena im Jugendzentrum KuBuS in Lobeda-West veranstaltet wird. Den sportlichen Auftakt bildet am Sonntag, 7. Juli, um 11 Uhr der...

  • Jena
  • 05.07.13
  • 349× gelesen

Flutgeschichten

Weite Regionen versanken unter großen Fluten. Einige Gebiete stehen seit Wochen unter Wasser. Was am Ende aus der dunklen Brühe auftaucht, zeigt totale Zerstörung. Die Bibel schreibt von einer Sintflut in alter Zeit. Ungeahnte Wassermassen aus der Höhe und aus der Tiefe überfluteten den Lebensraum des Menschen. Für Bewohner der orientalischen Wüsten hatten Wasserfluten dämonische Dimensionen. Sie sahen böse Geister oder zornige Götter hinter solch zerstörerischen Kräften. Wir sehen heute...

  • Erfurt
  • 01.07.13
  • 229× gelesen
  •  1

Tue einfach Gutes - Ehrenamtsbeauftragte sind in Thüringen Ansprechpartner

Immer mehr Städte und Kreise haben einen Ehrenamtsbeauftragten. Dieser koordiniert das Ehrenamt in seiner Region. In der Landeshauptstadt ist Frank Schalles mit dieser Aufgabe betraut. Er arbeitet mit der Ehrenamtsstiftung und Partnern wie Kompetenzzentrum, Bürgerstiftung und Freiwilligenagentur zusammen. In Erfurt gibt es 1725 Vereine, die in diesen acht Bereichen des Ehrenamtes tätig sind: Bildung/Elternarbeit, Brand- und Katastrophenschutz, Gesundheit, Soziales, Kultur, Kinder- und...

  • Erfurt
  • 21.06.13
  • 751× gelesen
  •  2
Dr. Volker Düssel, Vorstandsvorsitzender der Thüringer Ehrenamtsstiftung „Der neue Thüringer Engagement-Preis will Einzelpersonen, Gruppen, Institutionen, Stiftungen und Firmen für ihre herausragenden Leistungen im Ehrenamt danken und noch Unentschlossene zu eigenem Einsatz motivieren.“

Erstmals wird Thüringer Engagement-Preis verliehen - Nominierung bis 15. Juli 2013

Vom Jugendlichen über den Unternehmer bis zum Pensionär: Mehr als 700.000 Menschen in Thüringen tun ehrenamtlich Gutes für andere, für das Allgemeinwohl. Dieses Engagement soll nun gewürdigt werden. Mit einem Preis. Und jeder kann mitmachen und jemanden vorschlagen, der es lange schon verdient hat, geehrt zu werden. In diesem Jahr vergibt die Thüringer Ehrenamtsstiftung zum ersten Mal den Thüringer Engagement-Preis. In fünf Kategorien ist der Preis ausgeschrieben. So können unterschiedliche...

  • Erfurt
  • 21.06.13
  • 577× gelesen
Brandoberinspektor Maik Latzke von der Geraer Feuerwehr demonstriert den Schülern einen Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Jeden Moment wird der Rauchmelder losgehen.
4 Bilder

Geraer Achtklässler der Dix-Schule an Pilotprojekt zum Brandschutz beteiligt

Was tun, wenn’s brennt? Diese Frage können die Achtklässler der Otto-Dix-Schule in Gera ganz locker beantworten. Sie gehören zu insgesamt 800 Schülern bundesweit, die sich als „Versuchskaninchen“ – wie es BBK-Präsident Christoph Unger ausdrückte - an einem Pilotprojekt zur Selbsthilfe im Brandschutz beteiligten. Initiator ist der Deutsche Feuerwehrverband, der dabei eng mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) zusammen arbeitet. Ausbilder vor Ort war...

  • Hermsdorf
  • 18.06.13
  • 136× gelesen

Worte zum Sonntag: Datenkontrolle

Die Informationsgesellschaft lebt von Datenerfassung und -übermittlung. Doch dieser Datenaustausch versetzt viele in Angst. Mit jedem Telefongespräch, jeder Kontobewegung und jeder E-Mail hinterlassen wir Spuren, die andere registrieren. Plätze werden von Videokameras überwacht. Wer sammelt und nutzt diese Informationen? Die Vorstellung ist unheimlich, dass jemand unsere Wege und Gewohnheiten kennt. Gott kennt sogar unsere Worte und Gedanken. So heißt es im Psalm 139: „Ich sitze oder stehe...

  • Erfurt
  • 17.06.13
  • 193× gelesen
  •  1
Hundefreundin und Thüringer Teamleiterin des bundesweit aktiven Vereins SOKA RUN,  Felicitas Marek,  mit Hund.

Halterkunde statt Rasseliste

Verein SOKA RUN lädt am 22.6., 12 Uhr nach Erfurt (Willi-Brandt-Platz) ein zur Demo gegen Diskriminierung von Hunderassen und ihre Folgen Thüringen/Erfurt. 2009 gründete sich der Verein SOKA RUN als bundesländerübergreifende Vereinigung von Hundehaltern und Hundefreunden. SOKA steht als Kürzel für „so genannte Kampfhunde“, RUN für friedliche Demonstrationen mit Hunden aller Rassen. Die Idee dahinter: Vorurteile abzubauen und über die politische Diskriminierung und ihre Folgen für...

  • Hermsdorf
  • 05.06.13
  • 1.031× gelesen
47 Bilder

Pegel der Weißen Elster weiter im Anstieg / Landkreis Greiz richtet Notunterkünfte ein

In der Pressemitteilung vom 2. Juni 2013 um 16 Uhr informiert das Landratsamt Greiz über den aktuellen Stand der Hochwasserentwicklung der Weißen Elster: Die Hochwasserlage an der Weißen Elster ist weiterhin äußerst kritisch, während für Auma und Weida weiterhin von einer stabilen Situation gesprochen werden kann. Nachdem die Pegel an der Weißen Elster oberhalb von Greiz weiterhin ansteigen, steht der Scheitelpunkt nach wie vor aus. Zwischenzeitlich wurden auch Einsatzkräfte aus nicht...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 02.06.13
  • 3.809× gelesen
Prof. Miltner erforscht mit seinem Team die Vorgänge, die bei Sozialer Angst direkt im Gehirn eines Menschen ablaufen.  Foto: Hausdörfer

Soziale Angst - Was passiert im Gehirn?

JENA. Etwa jeder achte Mensch in Deutschland, so schätzen die Experten, leidet an Sozialer Angst. Die Betroffenen befürchten, sich in der Öffentlichkeit zu blamieren, Fehler zu machen und als ungeschickt oder gar unfähig abgestempelt zu werden. Dies hat oft gravierende Auswirkungen auf den Lebensalltag und die Persönlichkeitsentwicklung. Eine Studie des Instituts für Psychologie der Jenaer Uni und der Uni Münster, für die zurzeit Probanden mit Sozialer Angst gesucht werden, soll Erkenntnisse...

  • Jena
  • 05.03.13
  • 348× gelesen
Werfen gemeinsam einen Blick in den deutsch-türkischen Infoflyer: VS-Chefin Karin Senf und Feride Ektiren.

Sieben auf einen Streich...

Volkssolidarität Gera gibt Infohefte in sieben Sprachen für ausländische Eltern heraus Gera. Die Volkssolidarität Gera setzt sich für eine „Willkommenskultur“ in Gera ein. Deshalb gestaltete sie für die ausländischen Mitbürger der Stadt eine Informationsbroschüre in sieben Sprachen zu ihren Kindertagesstätten. Der AA Gera fragte dazu bei der Chefin der Volkssolidarität Karin Senf und bei der kurdischen Mutter nach. Wie kam es zu dieser Idee? In unseren insgesamt neun Kitas steigt die...

  • Hermsdorf
  • 21.02.13
  • 127× gelesen

Wie gehen wir mit unseren Daten um?

Weimar | Thüringen Es klingt schon wie ein Märchen, in einem Staat, der vor lauter Datenschutz 'Täter' nicht finden kann, muß man einen Antrag stellen, damit seine eigenen Meldedaten nicht z.B. an Adressverlage oder Firmen, die ihre 'Daten' für Werbung (Spam) abgeichen wollen, weitergeleitet werden. Aber hier wird ein Bedarf an Verwaltung geschaffen, der bei einer anderen Rechtslage gar nicht vorhanden wäre. Würde das Gesetz für die Meldeauskunft negiert werden, hieße das nämlich: Daten...

  • Weimar
  • 13.02.13
  • 459× gelesen
  •  7
Babyjäckchen, so wie sie Heike Driesel hier zeigt, oder andere Kleidung für ganz kleine Erdenbürger sammelt der Jenaer Haydom-Verein für ein Krankenhaus in Afrika. Foto: Hausdörfer
6 Bilder

Wärme aus Thüringen - am besten selbst gestrickt

Kleidung für Neugeborene gesucht: Jenaer Verein und AA unterstützen Missionskrankenhaus in Tansania JENA. „Nicht umsonst heißt sie Theresa“, sagt Heike Driesel augenzwinkernd mit Anspielung auf die berühmte Mutter Theresa. Die Rede ist von der Kinderärztin Theresa Harbauer. „Sie zeigt so ein unglaubliches Engagement, wenn es um Hilfe für die Kinder im Missionskrankenhaus von Haydom im tansanischen Hochland geht, dass andere Menschen mitgerissen werden“, erklärt Heike Driesel vom Jenaer...

  • Jena
  • 13.02.13
  • 559× gelesen
  •  2
Dr. Ulrich Porst

Mit Sachverstand für Geras Zukunft

Interview mit dem Vorsitzenden des Vereins „Bürgerschaft Gera“, Dr. Ulrich Porst Um als Interessenvertreter der Bürger und sachverständiger Rat für den Stadtrat aktiv zu agieren, gründeten einige Geraer Bürger im Dezember vorigen Jahres den Verein „Bürgerschaft Gera“. Der AA Gera fragte nach dem Grund und den Zielen des Vereins beim Vereinsvorsitzenden Dr. Ulrich Porst nach. Warum eine weitere Bürgervertretung? Die OB-Wahl 2012 hat gezeigt, dass rund 70 Prozent der Geraer Bürger eine...

  • Gera
  • 30.01.13
  • 181× gelesen

Höhere Abwassergebühren für die Umwelt?

Medikamente belasten Fischbestände Deutschlands Gewässer sind insgesamt sauberer geworden, aber Umweltfachleute finden immer mehr Rückstände von Arzneimitteln und Hormonpräparaten in Flüssen und Seen. Bei Fischpopulationen wie etwa Zander oder Forelle kommt es dadurch zu einer auffälligen Verschiebung des Geschlechterverhältnisses bis hin zur völligen Verweiblichung des Bestandes. Aber auch andere Tierarten werden geschädigt. Experten vom Umweltbundesamt und EU fordern deshalb eine vierte...

  • Jena
  • 16.01.13
  • 160× gelesen
  •  1

Der Weltuntergang ist noch nicht gegessen!

Deutschland Der Weltuntergang zieht weiterhin seine Kreise! Ein findiger Bayer ließ sich "Weltuntergang" als Marke eintragen und verlangt jetzt von Gastronomen, die z.B. eine "Weltuntergangsparty" veranstaltet haben, einen saftigen Betrag für die Verwendung 'seines' Markennamens. Für mich völlig unverständlich (auch von verschiedenen Anwälten, die Betroffene aufgerufen haben den geforderten Betrag [ca. 1800 Euro] nicht zu zahlen!). Hier muss doch der Mitarbeiter auf dem Patent- und...

  • Jena
  • 04.01.13
  • 335× gelesen
  •  16
Alere-Geschäftsführer Eugen Ermantraut (li.) sowie Nico Preliorz und Janine Patz von KoKont wünschen sich viele Vorschläge für den Zivilcourage-Preis.  Foto: Hausdörfer

Vorschläge für den Jenaer „Preis für Zivilcourage“ gefragt

JENA. Zivilcourage zu zeigen ist nicht immer leicht, besonders in brenzligen Situationen. Der jährlich vergebene Jenaer „Preis für Zivilcourage“ ehrt Menschen, die sich durch eben solch zivilcouragiertes Verhalten ausgezeichnet haben. „Etwas eigentlich Selbstverständliches tun, was für viele nicht selbstverständlich ist“, so definiert Jenas OB Dr. Albrecht Schröter, einer der Mitinitiatoren des Preises, für sich den Begriff Zivilcourage, die er bei seinem heutigen Einsatz gegen Neonazidemos...

  • Jena
  • 31.12.12
  • 453× gelesen
Günter Domkowsky von der Interessengruppe "Stolpersteine für Gera", Ines Wegner vom Stadtjugendring und Heidi Götze, Leiterin des JH "Shalom" an den Stolpersteinen der Familie Mazur. Sie zeigen den Faltplan mit der Übersicht der Geraer Stolpersteine, der auf ihre Initiative erstmals herauskam.

Faltplan mit Übersicht der Stolpersteine in Gera erschienen

Gera. Sechs Stolpersteine liegen eingelassen im Pflaster auf dem Gehweg vor dem Haus Nummer 10 in der Ebelingstraße. Darauf die Namen der jüdischen Familie Mazur. Es war 1938 das Wohnhaus der Familie, ehe die SS-Schergen im November 1938 Vater Robert Mazur und seinen Sohn Otto abholten und ins KZ Buchenwald brachten. Dabei musste Otto zusehen, wie sein Vater fast zu Tode geprügelt wurde. Das Robert Mazur nach drei Wochen wieder entlassen wurde, hatte mit dem Verkauf des Unternehmens zu tun....

  • Gera
  • 18.12.12
  • 468× gelesen
  •  1
Lothar Lüder leitet seit sechs Jahren das Straßenbauamt Ostthüringen.
3 Bilder

Großbaustelle Thüringen

„Wenn nicht gebaut wird, kritisieren uns die Leute. Wenn dann gebaut wird, kritisieren sie uns auch.“ . Der dritte Wunsch unserer großen Leseraktion "Mein Thema" betrifft die Großbaustellen in unserem Freistaat. Warum wird immer und überall gebaut? "Ich empfinde es so, dass es kaum noch Zeiten gibt, in denen nicht gebaut wird. Das ist schon sehr nervig", bringt es ein Leser auf den Punkt. Ich sprach darüber - noch bevor der frostige Wintereinbruch alle Straßenbauaktivitäten gestoppt hat - ...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 08.12.12
  • 467× gelesen
  •  1
Musikalischer Höhepunkt der Spendenübergabe war zweifelsfrei das gemeinsame Musizieren der Kirchenmusikerin Christa Schaa mit Heinz Ratz (li.) und Ingo Hassenstein von der Band „Strom & Wasser“. Obwohl sich die gewohnten Repertoires deutlich unterscheiden, fand man im Trio bei „Wenn alle Brünnlein fließen“ ganz schnell die richtigen Töne. Foto: Hausdörfer

Die Musik macht Mut - Instrumente für Flüchtlingsheime

JENA. Eigentlich habe er Rebell werden wollen, weil ihm dann die ganzen jungen Dinger hinterherlaufen würden, sagte einmal Liedermacher Heinz Ratz. Doch der Mann auf dem Arbeitsamt habe ihm verklickert: Für sowas gibt es zur Zeit keinen Bedarf. Ein Rebell ist Ratz trotzdem geworden, obwohl er sich selbst gern als Radikal-Humanisten bezeichnet. In seinen Texten begehrt er auf gegen Missstände, wenn Menschen von Menschen missbraucht werden, und engagiert sich ganz praktisch zum Beispiel für...

  • Jena
  • 05.12.12
  • 298× gelesen

Zweiter Landesparteitag der PIRATEN Thüringen im Zeichen der Korruptionsbekämpfung

Am Sonntag war ich in Eisenberg beim zweiten Landesparteitag der PIRATEN Thüringen in diesem Jahr. Aufgrund der sehr gründlichen Kandidatenbefragungen sowie mehrerer Patt-Ergebnisse bei den Wahlen zur Aufstellungsversammlung für die Bundestagswahl 2013 am Vortag konnte der Parteitag erst gegen 14 Uhr eröffnet werden und musste damit von geplanten acht auf drei Stunden verkürzt werden. Durch die Aufstellungsversammlung war ich schon ganz schön erschöpft. Aber mir war es einfach wichtig die...

  • Hermsdorf
  • 05.11.12
  • 191× gelesen

Spitzentrio der PIRATEN Thüringen für die Bundestageswahl 2013 steht fest

Mit Gerald Albe, Bernd Schreiner und Andreas Kaßbohm stehen die drei Spitzenkandidaten für die PIRATEN Thüringen zur Bundestagswahl 2013 fest. Am Samstag, den 3. November und Sonntag, den 4. November haben wir die Listenkandidaten in einer Aufstellungsversammlung gekürt. Rund 90 Piraten waren in der Stadthalle Eisenberg, um die Kandidaten zu ihren Zielen und ihrer Motivation für ein mögliches Bundestagsmandat zu befragen. Zur Zeit werden noch die Listenplätze 4 bis voraussichtlich 13...

  • Hermsdorf
  • 04.11.12
  • 266× gelesen
Franka Gräbner koordiniert die Studieneinführungstage an der Ernst-Abbe-Fachhochschule. Foto: Hausdörfer

Feiern vernetzt - Fachhochschule möchte Studenten stärker an sich binden

JENA. Der Abbruch eines Studiums ist eine unschöne Angelegenheit für beide Seiten: für die Studenten, die wertvolle Zeit für ihre berufliche Entwicklung verlieren, und auch für die Hochschulen, die natürlich ein elementares Interesse daran haben, dass möglichst viele ihrer Studierenden einen erfolgreichen Abschluss erreichen. Die Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena (EAH) möchte deshalb besonders die Studienanfänger noch stärker an sich und an Jena binden und geht dabei neue Wege. Der AA sprach...

  • Jena
  • 09.08.12
  • 266× gelesen
Theaterfeuerwehr bei der Probe: 
Marcella von Jan und Lys Schubert (rechts)

Puppen tanzen für Toleranz

Theaterfeuerwehr – Erste Hilfe für Brennpunktthemen in der Schule Gera. Sie will an die Schulen kommen, wenn es „brennt“, die etwas andere Feuerwehr. Die Theaterfeuerwehr mit ihren Mitstreitern des Puppentheaters und der TheaterFabrik möchte erste Hilfe leisten und löschen, wenn es in den Klassenstufen 3 bis 6 bei Themen wie Rassismus, Mobbing und Zivilcourage heiß her geht. Initiatoren für dieses Projekt sind die Leiterin des Puppentheaters Sabine Schramm und Theaterpädagoge Peter Przetak....

  • Gera
  • 08.08.12
  • 621× gelesen
  •  4

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.