Hermsdorf - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Bernd Herzog arbeitet im Jenaer Standesamt.
2 Bilder

Nur eine Frage: Darf Frau Franz ihren Sohn Franz nennen?

Die Antwort weiß Bernd Herzog. Er arbeitet seit 15 Jahren Sachbearbeiter im Standesamt Jena. 2014 hat er hier 1667 Geburten beurkundet. Grundsätzlich ist eine solche Kombination möglich. Schließlich können Eltern frei über den Vornamen ihrer Kinder entscheiden. Das ist absolutes Elternrecht. Bei Franz Franz müsste man als Standesamtsmitarbeiter doch noch einem fragen, ob sie sich der Tragweite bewusst sind und alle möglichen Folgen beachtet haben. Eltern sollten darauf achten, dass sie ihr...

  • Jena
  • 20.05.15
  • 281× gelesen
  •  2
Oliven vor der Ernte.

Ansichtssache: Geht runter wie Öl

Der Olivenöl-Mythos lebt ja immer noch: An der Supermarkt-Kasse habe ich ein Freilos gezogen. Das ist mir seit Jahren in der Feierabendzeit nicht mehr passiert. Solange ich meine Einkaufswagen leere, liest sich die Kassiererin die Hinweise auf meiner ausgewählten Olivenölflasche durch. Spannend, frage ich. Interessant, sagt die Frau, während sie die Waren scannt. Sie zählte auf, was beim Olivenöl alles so wichtig wäre. Und sie habe gehört, dass man auf die Banderole achten sollte. Am besten...

  • Erfurt
  • 21.04.15
  • 168× gelesen
  •  6
9 Bilder

Acht Thüringer erzählen über die Bedeutung der Ostertage aus Sicht ihres Glaubens

Katholische, protestantische und orthodoxe Christen sowie Christen aus freikirchlichen Gemeinden feiern zu Ostern die Auferstehung Jesu Christi von den Toten, wenn auch mit ganz verschiedenen Riten. Als Vorläufer von Ostern gilt das jüdische Pessachfest. Es soll an die Befreiung des Volkes Israel aus der ägyptischen Sklaverei erinnern. In diesem Jahr fällt es mit dem christlichen Osterfest zusammen. Acht Männer aus unterschiedlichen Thüringer Glaubensgemeinschaften und Gemeinden erzählen, wie...

  • Saalfeld
  • 02.04.15
  • 617× gelesen
  •  1
Monika Prager, Jenaer Außenstellenleiterin des Weißen Rings

Tag der Kriminalitätsopfer am 22. März: Hilfe kommt vom Weißen Ring

Verprügelt, bestohlen, vergewaltigt: Tagtäglich werden Menschen Opfer von Straftaten. Ihre Rechte zu stärken und Notlagen zu lindern, hat sich der Weiße Ring zur Aufgabe gemacht. Zum Tag des Kriminalitätsopfers am 22. März erklärt die Jenaer Außenstellenleiterin Monika Prager, welchen Hilfen ihr Verein ermöglicht. Wann kann man die Hilfe des Weißen Ringes in Anspruch nehmen? Wir helfen, wenn jemand Opfer einer Straftat geworden ist. Dabei ist es nicht zwingend erforderlich, dass die Tat...

  • Weimar
  • 22.03.15
  • 292× gelesen
  •  3
"Explanatio" allein im Wald.
15 Bilder

Der kleinste Hund kriegt die meiste Prügel - Fundtiere haben keine Lobby - Rüde "Explanatio" klagt an - Landesregierung in Erfurt gefordert

Fundtiere in Thüringen: Explanatio hatte ein entspanntes Hundeleben, dann jagte er einen Feldhasen und fand nicht zurück zu Herrchen. Im Allgemeinen Anzeiger erzählt er seine Geschichte. Von Fundtier "Explanatio" Wuff, Was für ein Hundeleben als Fundtier. Ich schwöre bei meinem Stammbaum: Ich büxe besser nicht mehr aus. Denn das kann in Thüringen ein richtiger dicker Hund werden - obwohl Tierschutz mein verfassungsmäßiges Recht ist. Das kam so: "Wo ist Herrchen?", fragte ich...

  • Erfurt
  • 27.02.15
  • 1.599× gelesen
  •  5
Beim Messerundgang entdeckt: Arnold Schwarzenegger als 30 cm Figur. Dem Original zum verwechseln ähnlich. Foto: Andreas Abendroth
100 Bilder

Fotos Spielwarenmesse 2015: Arnold Schwarzenegger fürs Kinderzimmer oder auf das Detail kommt es an

Modellbau steht hoch im Kurs Fotoeindrücke von der weltgrößten Spielwarenmesse in Nürnberg Von Andreas Abendroth Die Spielesaison findet keinen Abbruch. Bis heute Abend präsentieren 2857 Aussteller aus über 67 Ländern über eine Million Produkte rund ums Spielen, den Modellbau und dem Freizeitbereich auf der Nürnberger Messe. Allein in diesem Jahr werden 75000 Neuheiten den Fachbesuchern präsentiert. Aus dem Freistaat Thüringen sind dreizehn Unternehmen auf der internationalen Messe...

  • Saalfeld
  • 01.02.15
  • 887× gelesen
  •  1
Auf Spurensuche in Mödlareuth.
31 Bilder

Spurensuche in Little Berlin alias Mödlareuth dank ZDF-Dreiteiler „Tannbach – Schicksal eines Dorfes“

6,35 Millionen Zuschauer am Sonntag, am Montag 6,55 Millionen. Heute, 20.15 Uhr, ist im ZDF der dritte Teil von „Tannbach – Schicksal eines Dorfes“ zu sehen. Erzählt wird im Dreiteiler anhand der Lebenswege der Bewohner eines kleinen Ortes an der bayerisch-thüringischen Grenze von den Schicksalsmomenten im Nachkriegsdeutschland auf dem Weg zur deutsch-deutschen Teilung. Als authentisches Vorbild hierfür wurde Mödlareuth gewählt. „Little Berlin“, wie es der damalige Vizepräsident George Bush...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 07.01.15
  • 3.013× gelesen
  •  1
Tochter Simone Schilling hat sich ganz bewusst dafür entschieden, ihren schwerkranken Vater zu sich nach Hause zu holen, sie und ihr Lebensgefährte kümmern sich rührend um den alten Herrn. Hier, so weiß sie, ist er am besten aufgehoben.
7 Bilder

Gemeinsam auf dem letzten Weg - Peter Kampf ist schwerstkrank und nicht allein

Vor einem Jahr war die Welt noch in Ordnung. Dann, Anfang Dezember, ging alles schnell, immer bergab: Vom anfänglichen „Du siehst aber gar nicht gut aus“ über den rapiden Verlust von 30 Kilogramm Körpergewicht bis hin zur Feststellung des Tumors in der Bauchspeicheldrüse. „Ja, als Mann geht man eben weniger zum Arzt“, erinnert sich Peter Kampf an die Jahre vermeintlicher Gesundheit. Kräftezehrende Operationen, Chemotherapie, Gelbsucht machen dem Schwerstkranken das Leben schwer. So schwer,...

  • Erfurt
  • 19.12.14
  • 1.010× gelesen
  •  2
Diese und noch mehr

Gibt es noch Bastler?

Leider zum Glück alles weg . . . Aus dem Hobby wurde der Beruf, Qualifizierung, Studium und laufende Weiterbildung. Irgendwann etwas die Richtung geändert - aber immer der Elektronik treu geblieben. Wenn ich heute auf mein - mittlerweile schon über 540 monatiges - Berufsleben zurückblicke, muss ich sagen, ES HAT VIEL SPASS UND FREUDE GEMACHT! Klar, man bekommt auch mal einen (elektrischen) Schlag, aber das muss man abkönnen. Nun war mal ein bischen Aufräumen im Keller angesagt. Was kam zum...

  • Hermsdorf
  • 15.11.14
  • 209× gelesen
  •  2
Generation Y: Eingefahrene Arbeitsmodelle müssen auf den Prüfstand.

Die Generation Y stellt unsere „schöne Arbeitswelt“ infrage

Heutzutage sind die Personal­verantwortlichen wirklich nicht zu beneiden. Zuerst sind die ­„fetten Jahre“ schier unbegrenzter Personalressourcen plötzlich vorüber, tritt nun auch noch „Generation Y“ auf den Plan und stellt unsere „schöne Arbeitswelt“ infrage. Seit gut zehn Jahren werden die nach 1980 geborenen mit Generation Y bezeichnet. Als Kinder der Generation X haben Sie in den Familien miterlebt, dass der normale Berufsalltag und das harte Karrierestreben viel Verzicht an persönlichen...

  • Erfurt
  • 02.08.14
  • 796× gelesen
  •  3
Die Teilnehmer der Unternehmerrunde (von links): Helmut Meyer (GeAT AG), Matthias Freund (HRC, Moderator), Cornelia Stöckmann (LMI), Helmut Peter (Autohaus Peter Gruppe), Matthias Grafe (Grafe Advances Polymers GmbH).

HIER sprechen die Unternehmer - Fünf Entscheider aus Thüringer Unternehmen reden über Erfolgsrezepte, Standortanalyse und die Verantwortung für die Region

Wer weiß am besten, welche Themen für die Unternehmer wichtig sind? Die Unternehmer selbst. Für das Wirtschafts­magazin „HIER leben wir Leistung, wagen wir Ideen, schreiben wir Erfolg“ hat der Allgemeine Anzeiger, Thüringens größtes Wochenblatt, die Unternehmer an einen Tisch geholt. Sie leben hier, sind mit ihren Unternehmen in der Region verwurzelt. Und sie stellen sich den anstehenden Herausforderungen. In diesem B2B-Heft, das direkt an die Unternehmen verteilt wird, sprechen die...

  • Erfurt
  • 13.06.14
  • 720× gelesen
Eine Torte, auf der die Zahl 140 - Stellvertretend für das Jubiläum des Hotels - prangt, war bereits gebacken und wurde später mit großem Genuß von den Kindern verspeist. In der Küche durften die Knirpse selbst mit backen und kochen.
7 Bilder

Neustädter Kindergartenkinder lernen Hotelalltag kennen

Dieser Dienstag Vormittag kann durchaus die Zukunft von einem oder mehreren der 43 Kinder nachhaltig beeinflussen. 43 Kids der Kita „Gänseblümchen“, für die in diesem Jahr die Einschulung bevor steht, besuchten am Dienstagvormittag das Hotel Stadt Neustadt, in dem neben der Geschäftsführerin 7 fest angestellte Mitarbeiter sowie zwei Lehrlinge tätig sind. Als graue Eminenz wirken im Hintergrund übrigens noch Barbara und Henning Eismann mit, haben jedoch die Führung des Hauses an Tochter Katja...

  • Hermsdorf
  • 21.05.14
  • 619× gelesen
  •  2

meinAnzeiger über meinAnzeiger: Zahlen für alle

meinAnzeiger.de ist ein transparentes und offenes Netzwerk, wir schreiben unter echtem Namen und zeigen Gesicht. Das gilt auch für die Moderatoren und den gesamten Verlag Allgemeiner Anzeiger. Deshalb veröffentlichen wir auch für den Monat April wieder interessante Zahlen rund um das Portal. 175 BürgerReporter haben sich neu angemeldet. 890 Beiträge wurden eingestellt. 1086 Mal haben BürgerReporter Beiträge und Bilder kommentiert. 96.226 Besucher informierten sich auf...

  • Erfurt
  • 02.05.14
  • 438× gelesen
  •  3
2 Bilder

Ei Design die dritte

oder Upcycling fürs Osterfest Wozu altte Zeitungen alles gut sein können... und auch Eierkartons sind noch zu etwas nütze. Das waren die vorerst letzten Kreativtipps. Wer mehr sehen möchte besucht uns am ersten Wochenende in Bad Klosterlausnitz zur Oster- und Frühjahrsausttellung.

  • Hermsdorf
  • 23.03.14
  • 108× gelesen
Styroporeier in Patchwork - unsere aktuelle Lieblingstechnik
2 Bilder

Ei-Design mit Frau Creativ, die Zweite

Hier kommen unsere neuesten Projekte beim Ostereier gestalten Was lernt uns das: Bloß nichts wegwerfen - auch der kleinste Stoffrest ist zu gebrauchen. Und Paketschnur auch ....

  • Hermsdorf
  • 09.03.14
  • 648× gelesen
Unten Serviettentechnik, oben Marmoriertinte
4 Bilder

Ei-Design, die erste

Wie letzens angekündigt, hier einige unserer Ostereierprojekte, die wir zur Ausstellung in Bad Klosterlausnitz am 5. und 6. April zeigen. Die Techniken haben wir der Einfachheithalber gleich als Bildunterschrift eingefügt. Wer Fragen hat kann sich gern an uns wenden. Bitte dann eine Nachricht schicken.

  • Hermsdorf
  • 09.03.14
  • 198× gelesen

Woche vom 03. bis 09. März

Ostern kann kommen - von Martina Hanke aus Hermsdorf Eine Veranstaltungsankündigung für selbstgebastelte Osterdekorationen: Die Bilder aus dem vergangenen Jahr zeigen, dass in dieser Region Talente schlummern. Kaum zu glauben, dass die Kunstwerke an Bastelnachmittagen im Gemeindezentrum entstanden sein sollen. Wobei einige Profis die Ausstellung "Frau Creativ" im Holzlandsaal Bad Klosterlausnitz wohl unterstützen und aus den umliegenden Städten anreisen. Könnte auch in diesem Jahr sehr...

  • Jena
  • 07.03.14
  • 452× gelesen
Titelseite des neuen Magazins "startklar".

startklar: Tipps und Tricks zur Ausbildung

Ab Montag verteilt der Allgemeine Anzeiger 15 000 kostenlose Exemplare seines Ausbildungs-Magazins "Startklar" an allen Thüringer Schulen. Auf 84 Seiten stehen freie Lehrstellen sowie Tipps und Tricks zur Ausbildung. Themen im neuen Heft: Uni oder Ausbildung? Auf der Walz Ausbildung mit Handicap Als Azubi an die Uni Ausbildung in Teilzeit Test: Welcher Typ bin ich? Hier können Sie das neue Magazin auch online lesen. Weitere Infos: Tellefon 03 65 / 8 22 94 02

  • Erfurt
  • 06.02.14
  • 1.023× gelesen
Rentenberater Horst Barasch
2 Bilder

Fiktiver Durchschnitt: Wie ein Rentenberater und eine Familie über Altersvorsorge denken

Interview mit Rentenberater Horst Barasch Herr Barasch, warum gibt es bis heute zwischen alten und jungen Bundesländern Unter­schiede bei der Rente? Seitens der Politik geht man davon aus, dass die Lebens­verhältnisse noch unterschiedlich sind. Studien zufolge gibt es Abweichungen bis zu 25   Prozent – nach denen man beispielsweise in Thüringen günstiger lebt. Dieser Meinung bin ich nicht. Hier sind Miet­nebenkosten teilweise erheblich höher, die Lebensmittel hingegen mitunter...

  • Erfurt
  • 03.01.14
  • 2.413× gelesen
  •  1

Die Facebook-Frage: Die Sorge mancher BRs über Verlinkungen in soziale Netzwerke

In den letzten Tagen habe ich vermehrt Anfragen bekommen, ob es eine Möglichkeit gibt, Verlinkungen von BR-Beiträgen auf Facebook und Co. zu unterbinden. Manche möchten grundsätzlich nicht in soziale Netzwerke verlinkt werden, andere nur auf Anfrage. Über die Gründe kann ich nur spekulieren. Gründe, Facebook und Co. zu meiden Aus den Diskussionen der vergangenen Jahre weiß ich, manche fürchten sich vor Facebook generell, weil sie nicht genau wissen, was das ist und im Hinblick auf den...

  • Jena
  • 20.12.13
  • 817× gelesen
  •  38

meinAnzeiger über meinAnzeiger: Zahlen für alle

meinAnzeiger.de ist ein transparentes und offenes Netzwerk, wir schreiben unter echtem Namen und zeigen Gesicht. Das gilt auch für die Moderatoren und den gesamten Verlag Allgemeiner Anzeiger. Deshalb veröffentlichen wir auch für den Monat November wieder interessante Zahlen rund um das Portal. 150 BürgerReporter haben sich neu angemeldet. 869 Beiträge wurden eingestellt. 1162 Mal haben BürgerReporter Beiträge und Bilder kommentiert. 78.438 Besucher informierten sich auf...

  • Erfurt
  • 02.12.13
  • 357× gelesen
  •  1

Fenster für Licht und Luft

Waren das nicht die Bürger aus Schilda, die ein Rathaus bauten, aber die Fenster vergaßen? Mühevoll schleppten sie schließlich das Tageslicht mit Säcken ins Haus. Keine gute Idee. Ein Haus ohne Fenster ist ein Silo für Weizen. Ein Ort zum Wohnen und Arbeiten ist das nicht. Fenster schaffen Licht ins Haus und bringen den Mief nach draußen. Die Bibel erzählt uns von Daniel. Als Jugendlicher aus Jerusalem verschleppt, wird er am babylonischen Königshof erzogen. Er soll seine Herkunft vergessen...

  • Erfurt
  • 24.10.13
  • 240× gelesen
  •  1
Ein kleiner Ausschnitt aus dem Panorama.
2 Bilder

Mein bislang größtes Foto: 1272 Megapixel von Schleiz

124.851 x 10.187 Pixel. 3.815.595.600 Bytes bringen den Rechner zum Glühen und machen jeden Bearbeitungsschritt zur Qual. Da derart große Fotos auf keinem Bildschirm darstellbar sind, werden spezielle Viewer benötigt. Eine dieser Möglichkeiten bietet Gigapan an. Schade, dass zum Schluss die Konvertierung auf Gigapan vor der Veröffentlichung nicht noch mal begutachtet werden kann - einige Farbtöne entsprechen nicht zu 100 Prozent dem Original. Hier geht es zum Gigapixelpanorama von...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 04.10.13
  • 7.607× gelesen
  •  25

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.