Berufsausbildung
Tag der Betriebe und offene Türen zur Berufsinformation am BSZ Hermsdorf

Berufsschulzentrum Hermsdorf_Schleiz_Pößneck
8Bilder
  • Berufsschulzentrum Hermsdorf_Schleiz_Pößneck
  • hochgeladen von Berthel Stephan

Die Duale Berufsausbildung ist nach wie vor die meist verbreitete Form der beruflichen Erstausbildung. Sie setzt eine enge Kooperation zwischen den beteiligten Unternehmen und den Berufsschulen voraus. Das Berufsschulzentrum Hermsdorf-Schleiz-Pössneck arbeitet allein am Standort Hermsdorf mit ungefähr 180 Ausbildungsbetrieben als ständige Partner zusammen. Die meisten dieser Betriebe interessiert natürlich der berufliche Fortschritt ihrer Azubis während des turnusmäßig durchgeführten Berufsschulunterrichts.

Deshalb bietet die Berufsschule einmal in jedem Ausbildungsjahr einen Sprechtag für die Betriebe aber auch für alle interessierten Eltern der Berufsschüler an. Dieser Infotag findet am Dienstag, dem 29. Januar 2019 in der Zeit von 15 bis 18 Uhr in der Rodaer Straße 45 in Hermsdorf (gegenüber Globus- Markt) statt. Es stehen Klassenleiter, Lehrer und die Schulleitung zu persönlichen Gesprächen zur Verfügung. Neben dem Leistungsstand werden geplante Projekte und Fragen der weiterführenden Zusammenarbeit beraten. Das Gespräch mit den Ausbildern der jeweiligen Unternehmen zu Lehrinhalten und zu aktuellen Anforderungen der Praxis ist auch eine wichtige Rückkopplung für alle Fachlehrer im Hermsdorfer Berufsschulzentrum. Schließlich will man wieder - wie in zurückliegenden Ausbildungsjahren - die Jahrgangsbesten in verschiedenen Ausbildungsberufen innerhalb Ostthüringens und darüber hinaus stellen.

Gleichzeitig können sich aber auch weitere Interessenten und Schüler aller Schulformen mit ihren Eltern im Hauptgebäude und Werkstattkomplex umschauen und darüber informieren, in welchen Berufsfeldern die Schule eine Ausbildung anbietet. Die Türen des Berufsschulzentrums stehen für alle Interessenten, die einen zukünftigen Ausbildungsberuf suchen, zur gleichen Zeit offen. Dabei spielen kreative Inhalte, die Nutzung neuer Medien, technische Anwendungen, aber auch handwerkliche und wirtschaftliche Aspekte eine wesentliche Rolle.
Schulleitung und Fachlehrer stehen zu allen Fragen in den Fachrichtungen Gestaltung (Medien, Grafik, Design, Werbung), Informatik, Keramik, Hauswirtschaft, Holz-, Metall-, Textil- und Bautechnik zur Verfügung. Es werden der Zugang zu Fachkabinetten, Labor- und Praxisräumen ermöglicht und moderne Unterrichtsmittel vorgestellt.
Zusätzliche Informationen sind unter www.bszh.de oder www.sbbz-sok.de bzw. direkt unter 036601 47402 erhältlich.

Autor:

Berthel Stephan aus Hermsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.