Premiere gelungen

Die Kreuzritte gewinnen zum Saisonauftakt gegen den ThSV Eisenach II ungefährdet mit 28:20 (14:8)

Hermsdorf. Für den Gastgeber sollte es die erste Standortbestimmung nach dem Abstieg aus der Oberliga und der Kräfte zehrenden Vorbereitung sein.
Mit einem Mini-Kader, es fehlten Marvin Schreck, Stefan Riedel, Tom Friedrich, Matthias Krüger, Cedric Schreiber und Felix Hentschel, standen Trainer Pierre Liebelt nur 8 Feldspieler und 2 Torhüter zur Verfügung. Während Cedric auf Grund eines Auslandspraktikums noch bis Anfang des Jahres fehlen und Matthias Krüger wohl erst im Oktober spielfähig sein wird, sollte der Rest am kommenden Wochenende im Punktspiel gegen Behringen- Sonneborn auflaufen können.
Die verblieben „Kreuzritter“ machten aber ihrem Namen alles Ehre und so kam es nicht von ungefähr, dass es im Spiel den einen oder anderen Szenenapplaus für die Holzländer gab.
Die Gäste aus der Wartburgstadt waren zudem nicht in Holzland gekommen, um freiwillig den Sieg herzuschenken.
So begann das Spiel auch relativ ausgeglichen. Hermsdorf legte vor und Eisenach konnte ausgleichen. Es gelang den Holzländern einen 3 Tore Vorsprung zu erwirtschaften, dies zwang Eisenachs Trainer Arne Kühr frühzeitig eine Auszeit zu nehmen, um mit seinen Jungs Fraktur zu reden. Es schien zu helfen bzw. die Holzländer trugen ihr übriges dazu bei in Form von frei verworfenen Bällen, um so den Gästen sogar eine 7:6 Führung zu gestatten.
Hermsdorfs Trainer reagierte gleichfalls mit einer Auszeit und ab da agierte nur noch der Gastgeber. Selbst kassierte man nur noch ein Gegentor bis zur Pause und warf dafür acht. Die Gäste schwächten sich dabei eins ums andere Mal selbst mit unnötigen Zeitstrafen. In diesen Phasen wollte Gästecoach Kühr die numerische Unterzahl durch den sechsten Feldspieler ausgleichen, was auf Grund einer aufmerksamen Hermsdorfer Deckung gehörig in die Hose ging, So konnte sich sogar Hermsdorfs Torhüter Petr Nedved in die Torschützenliste eintragen. Ein Wurf von Robert Zehmisch landete zudem am Pfosten. Mit einem beruhigten 6-Tore Polster ging es in die Kabine.
Im zweiten Durchgang schaltete der Gastgeber einen Gang zurück, schaffte es aber dennoch die Gäste immer auf Abstand zu halten. Zudem schwächten sich die Gäste immer wieder selbst mit teilweise unnötigen Zeitstrafen. Hermsdorfs Deckung gelang es durch kluges Verschieben, die Räume immer wieder dicht zu machen, um so Gästeangreifern die Räume für erfolgreiche Wurfaktionen zu nehmen. Zudem steigerte sich ein am Ende sichtlich zufriedener Robert Zehmisch im Hermsdorfer Tor und entschärfte die eine oder andere 100 prozentige Chance.
Geführt von einen starken Martin Ehm, Hermsdorfs besten Schützen mit 8 Treffern, feierte auch unserer Rumänischer Neuzugang Vlad Vladut-Razvan einen gelungenen Einstand und erzielte gleich 3 Tore.
Hermsdorfs Fan-Gemeinde war nach dem Abpfiff sichtlich zufrieden mit dem Dargebotenen und freut sich nun schon mächtig aufs nächste Wochenende.

Für Hermsdorf spielten im Tor: Nedved (1), Zehmisch
Spieler: Rudoph (5), Reis (4), Hammer (1), Heilwagen (4), Ehm (8), Csikos (1), Remde (1), Vlad (3)
7- Meter: SVH: 4/4 ThSV: 4/1
Zeitstrafen: SVH: 6 ThSV: 8 (3×2`für Nr.25 Voigt)

Schiedsrichter: Sascha Hauke, Christian Lindig

Autor:

Ralf Johnke aus Hermsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.