Anzeige

St. Gangloffer Sportler sorgen sich um ihre Sportstätten

Wo: Turnhalle, Rosa-Luxemburg-Straße, 07629 Sankt Gangloff auf Karte anzeigen
Carsten Staps räumt das Badmintonnetz und die dazugehörigen Halterungen in den neu aufgestellten Schrank. Fortan können alle Sportgruppen ihre Utensilien in den Schränken verstauen, so dass mehr Ordnung in der Turnhalle herrscht.
Carsten Staps räumt das Badmintonnetz und die dazugehörigen Halterungen in den neu aufgestellten Schrank. Fortan können alle Sportgruppen ihre Utensilien in den Schränken verstauen, so dass mehr Ordnung in der Turnhalle herrscht.
Anzeige

St.Gangloff. Einen groß angelegten Arbeitseinsatz führten die Mitglieder des Sportverein St.Gangloff 1990 am Sonnabend durch.
Während rund 15 Fußballer unter der Leitung von Wolfram Schöppe den Rasenplatz und die Nebenanlagen auf Vordermann brachten, kämpften sich mindestens weitere 20 Sportler durch den Staub der Turnhalle.

CarstenStaps, er ist für die Öffentlichkeitsarbeit im Verein zuständig, sagt zu den Hintergründen des Großeinsatzes: „Wir mussten als Sportverein jetzt aktiv werden. Die Gemeinde hat rund 200.000,- € in die Turnhalle investiert. Wir als Verein sind gefordert, ebenfalls unseren Teil zur Werterhaltung beizutragen“.

So wurde am Sonnabend neben dem gründlichen Frühjahrsputz der Geräteraum beräumt, um endlich Ordnung in die Halle zu bekommen. Das ehemalige Sportlehrerzimmer wurde zum Sportbüro umfunktioniert, Schränke für die einzelnen Trainingsgruppen aufgestellt.

Um die Turnhalle herum beräumte Vereinsvorsitzender Torsten Hadasch gemeinsam mit zahlreichen Helfern das Gelände von Laub, Ästen und weiteren Unrat, ebenso wie der nebenan befindliche Jugendclub vor arbeitenden Helfern über quoll. „Die Jugend hat sich hier mit eingeklinkt, möchte gleichfalls positiv in Erscheinung treten“ bemerkt Hadasch.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige