Hermsdorf - Vereine

Beiträge zur Rubrik Vereine

Bei der 12.Landesschau der Rassekaninchenzüchter am Wochenende stellten die Mitglieder des Kaninchenzuchtverein T 192 Stadtroda erfolgreich aus. In der Gesamtwertung konnten sie zwar den Titel (1.Platz) der letzten Schau nicht verteidigen, doch mit dem erzielten 2.Platz endet für die Züchter ein erfolgreiches Zuchtjahr. Peter Reich, Rita Schmidt, Brigitte Werner, Heino Kühne, Siegfried Werner, Annegreth und Winfried Held (v.l.) stellten sich für ein Erinnerungsfoto auf.

Stadtrodaer Kaninchenzüchter blicken auf ein erfolgreiches Zuchtjahr zurück

Ronneburg/Großbockedra. Ein erfolgreiches Zuchtjahr fand für die Mitglieder des Kaninchenzuchtverein T 192 Stadtroda mit der 12.Landesschau der Rassekaninchenzüchter am 12. und 13.Januar in Ronneburg seinen krönenden Höhepunkt. Neun Züchter des traditionsreichen Vereins stellten einige ihrer Zuchterfolge des Jahres 2012 in Ronneburg aus. Im ganzen waren dort 2329 Langohren der unterschiedlichsten Rassen und Farbenschläge sowie 17 Erzeugnisse aus Kaninchenfellen von 321 Vereinen aus ganz...

  • Gera
  • 23.01.13
  • 354× gelesen
Mein Name ist Lisa und wünsche mir eine herzensgute Familie, bei der ich willkommen bin
2 Bilder

Hilfe für Samtpfötchen

In der Katzenauffangstation für ausgesetzte und misshandelte Katzen des Tierschutzvereins Gera und Umgebung befinden sich zur Zeit einige Katzen, darunter auch Jungkatzen, die ein liebevolles und herzensgutes Zuhause dringend suchen. Es kann nach Absprache einen Termin vereinbart und gern ein Besuch abgestattet werden. Telefon/Fax Nr. 0365 710 66 50 - www.tierschutzverein-gera.de Hier zwei Katzen etwas näher vorgestellt: Wir sind: Lisa Ich bin eine grau-weiße Katze, ca. 2...

  • Gera
  • 20.12.12
  • 422× gelesen

Vielen Dank sagen die Kinder vom Haus Sonnenschein

Der Förderverein des Kindergartens Haus Sonnenschein in Stadtroda möchte sich rechtherzlich bedanken für alle Spenden die in den Spendenflaschen eingegangen sind und allen Spendern. Natürlich bedanken wir uns auch bei den Geschäften in Stadtroda, welche es uns ermöglichten die Spendenflaschen aufzustellen. Wir möchten uns bei den Eltern und Erziehern bedanken, die uns beim Adventglühen trotz Kälte tatkräftig unterstützt haben. Alle Einnahmen aus dem Advendglühen und alle Spenden werden...

  • Hermsdorf
  • 17.12.12
  • 155× gelesen
Mitgliederversammlung der Kreisgruppe SHK

Soziales Engagement belohnt

Finanzieller Zuschuss für die Kreisgruppe Saale-Holzland des „Paritätischen“. „Weil jeder Mensch gleiche Chancen braucht“ lautet der Slogan auf dem Informationsheft des „Paritätischen“ der Kreisgruppe Saale-Holzland-Kreis. Ob große Behinderteneinrichtungen, Pflegeheime, Kindergärten, Jugendzentren, Schuldnerberatungsstellen oder Interessengemeinschaften – es gibt duzende Mitgliedsorganisationen des „Paritätischen“. Unabhängig von Partei und Religion ist es das Ziel des Wohlfahrtverbandes...

  • Hermsdorf
  • 17.12.12
  • 443× gelesen
  •  2
5 Bilder

Selbstgemachter Lichterzauber

Bad Klosterlausnitz: Ab 17. November erstrahlt das Heimatmuseum im neuen Glanz. Dafür sorgt das jüngste Projekt von „Frau Creativ“. Die Frauen des Heimatvereines haben Leuchtobjekte aller Art individuell gestaltet. Verwendet wurden vorwiegend Naturmaterialien, Papier, Stoffe aber auch Unerwartetes wie Muffinformen , Knöpfe u.v.m.. Aus Ausgangsmaterial dienten Acrylkugeln, recycelte Flaschen, ausgediente oder preiswerte Papierlampenschirme, Leuchten aus schwedischen Möbelhäusern. Neue...

  • Hermsdorf
  • 11.11.12
  • 595× gelesen
Gera-Web-Geschäftsführer Ingo Süß freut sich mit Imkervereinschef Rolf Gebhardt über die gute Arbeit der Praktikanten Nicole Timme und Norman Hüttner vom Liebegymnasium, die den Internetauftritt erstellten.

Imkerverein „Goldene Weisel“ mit neuem Internetauftritt

Gera. Manchmal passt einfach alles zusammen – zwei Gymnasiasten des Karl-Theodor-Liebe-Gymnasiums, Nicole Timme und Norman Hüttner, suchten nach einem Praktikumsplatz bei dem Unternehmen Gera-Web GmbH, etwa zur gleichen Zeit hatten die Imker des Imkervereins „Goldene Weisel“ dort ihr Anliegen vorgebracht und waren bei den Geschäftsführern Ingo Süß und Stefan Würfel auf offene Ohren gestoßen. Sie suchten Hilfe für einen neuen Internetauftritt, ihre „alten Seiten“ liefen aus. Die Mitarbeiter...

  • Gera
  • 28.09.12
  • 730× gelesen
  •  1
Mit dem "20-Jahre-Jugendhaus"-Fest, bei dem unter anderem die Band "Mr. Police" aus Cuxhaven auftrat, fand die vorerst letzte Veranstaltung des Klubs statt.
2 Bilder

Hermsdorfer Jugendhaus feiert 20. Geburtstag

Kürzlich gab es eine Jubiläumsfeier vor dem Stadthaus. Nun soll das Gebäude rundum erneuert werden. Die altansässigen Hermsdorfer dürften den kleinen Flachbau der Naumburger Straße 32 noch als Kinderkrippe der KWH in Erinnerung haben. 1957 entstand das Gebäude bevor es 1990 geschlossen wurde. Seit dem 30. April 1992 ist es ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche, die freizeitlichen Aktivitäten nachgehen. Bekannt ist das Jugendhaus auch über Hermsdorf hinaus. Denn Konzerte...

  • Hermsdorf
  • 19.09.12
  • 308× gelesen
  •  3
Älteren und behinderten Menschen eine Freude machen: Spazierfahrt mit gehbehinderten Senioren beim Freiwilligentag.
3 Bilder

Freiwilligentag - Jede Hand wird gebraucht

JENA. Arbeiten für lau, wer macht das schon? Antwort: Millionen in Deutschland! Die Freiwilligenbewegung, die ehrenamtliche Tätigkeit für soziale und caritative Zwecke, ist eine Massenbewegung, ohne die viele wichtige Aufgaben in unserer Gesellschaft nicht zu bewältigen wären. In Jena ist die Freiwilligenagentur der Bürgerstiftung Zwischenraum ein wichtiger Ansprechpartner für alle, die sich ehrenamtlich engagieren wollen oder Hilfe benötigen. Am kommenden Samstag, 15. September, steigt...

  • Jena
  • 12.09.12
  • 250× gelesen
Knuddel stand mit Annika (li.) und Valentina mit in der Abwehrkette der Patientenmannschaft, die auch diesmal wieder das Ärzteteam bezwang. Turniersieger wurden die Geschwisterkinder, die Ärzte nur Letzter. Heilen können sie zum Glück viel besser als kicken.   Foto: Hausdörfer

Mit Knuddel gewinnen - Fußballturnier der „Elterninitiative für krebskranke Kinder“

JENA. „Ein Superpass“ brüllt Knuddel in Richtung Spielfeld, feiert damit eine gelungene Kombination des Ärzteteams um Oberarzt Dr. Bernd Gruhn im Match gegen die Auswahl der Eltern. Mit Knuddel, dem Kliniksclown, stehen an der Seitenlinie die Mannschaften der kleinen Patienten und der Geschwisterkinder, auf ihr nächstes Spiel wartend - ganz klar, wir sind beim jährlichen Fußballturnier der „Elterinitiative für krebskranke Kinder e.V.“ in der Oberaue. Der Verein bemüht sich seit vielen Jahren,...

  • Jena
  • 05.09.12
  • 507× gelesen
Sebastian Lorenz (27), stellvertretender Stadtbrandmeister von Stadtroda. Vater und Großvater sind ebenfalls bei der Freiwilligen Feuerwehr.
Foto: Friedhelm Berger

„Wir sind eine Vorzeige-Feuerwehr“

STADTRODA. Die Freiwillige Feuerwehr Stadtroda feiert vom 14. bis 23. September ihr 150-jähriges Bestehen. AA-Mitarbeiter Friedhelm Berger sprach mit Sebastian Lorenz (27), dem Stellvertretenden Stadtbrandmeister, über die geplanten Jubiläumsfeierlichkeiten, aktuelle Einsätze im ersten Halbjahr 2012 und seine besonderen Wünsche… Welche Höhepunkte sind zu den Jubiläums-Feierlichkeiten geplant? Unter anderem ein großer Feuerwehrball mit den „Oberlandbuben“ aus dem Vogtland am 15....

  • Jena
  • 23.08.12
  • 561× gelesen
Museumsleiterin Petra Gerhardt, Johannes und Erika Bauer und Bürgermeisterin Gabriele Klotz
2 Bilder

20.000 Besucher im Heimatmuseum Bad Klosterlausnitz

Bad Klosterlausnitz: Heute empfing das Heimatmuseum im Kurort die 20.000ste Besucherin seit der Eröffnung im Mai 2002. Erika Bauer aus Bad Klosterlausnitz besuchte gemeinsam mit Enkelsohn Johannes Bauer das Museum. Sie gehört zu den regelmäßigen Gästen des Hauses, schätzt die hier angebotene Vielfalt der Exponate zur Ortsgeschichte und hat bereits selbst Exponate gestiftet. Das Museum wird gut angenommen resümiert Museumsmitarbeiterin Petra Gerhardt. Besonders für Gruppen im Rahmen...

  • Hermsdorf
  • 07.08.12
  • 331× gelesen
Baderegelquiz für die Kids
12 Bilder

Spiel und Spaß mit der DLRG im Freibad Kahla

Weshalb darf man nicht einfach in unbekannte Gewässer springen? Diese und viele weitere Fragen beantworteten die Rettungsschwimmer im Freibad Kahla und gaben dazu noch wichtige Hinweise. Das geplante Familienfest der DLRG Ortsgruppe Kahla drohte erneut ins Wasser zu fallen. Am Sonntag, dem 05. August regnete es am morgen noch Bindfäden. Aber der Wettergott hatte glücklicher Weise ein Einsehen und so strahlte pünktlich ab 13:00 Uhr die Sonne. Die Temperaturen stiegen schnell und das Freibad...

  • Jena
  • 06.08.12
  • 524× gelesen
Dank der Triptiser Feuerwehr gelangen auch aus größerer Höhe einige Fotos vom Nachtlöschangriff sowie den dazu nötigen Vorbereitungen.
31 Bilder

Feuerwehr von Pillingsdorf-Burkersdorf feierte am Wochenende ihr 155-jähriges Jubiläum

Pillingsdorf. Insgesamt dreizehn Feuerwehren der Umgebung feierten gemeinsam mit der Pillingsdorfer Feuerwehr deren 155-jährigen Jubiläum und traten hierzu bei dem Nachtlöschangriff an. Zwei Durchläufe galt es zu absolvieren, um Chancengleichheit zu erhalten. Das THW unterstützte den Wettkampf mittels Ausleuchtetechnik. Bis weit nach Mitternacht kämpften die Teams um Top-Zeiten – den Sieg trug die Freiwillige Feuerwehr aus Tegau nach zwei Läufen mit Bestzeiten davon. „Einen solchen Löschangriff...

  • Hermsdorf
  • 03.07.12
  • 739× gelesen
76 Bilder

Mit dem Tier auf du und du. Besucher des Tiergartens Eisenberg zeigen sich begeistert vom einzigartigen Konzept

Nur zweieinhalb Hektar. Das ist für einen Zoo nicht sonderlich viel. Aber auf dieser kleinen Fläche verbringen Besucher durchaus die doppelte Zeit, als in wesentlich größeren Zoos. Im Tiergarten Eisenberg schaffen es manche Besucher nicht mal über das erste Gehege hinaus. Haben Sie schon mal diese putzigen Kerlchen gesehen? Erdmännchen zuzuschauen ist ein Traum! Da vergisst man schon mal die Zeit. Die Futtertüte in der Hand erinnert ans Weitergehen. Futtertüte? Ja. Gegen einen kleinen Obolus...

  • Hermsdorf
  • 26.06.12
  • 400× gelesen
  •  9
185 Meter lang und trotzdem von den Meisten kaum noch wahrgenommen: Oschütztal-Viadukt in Weida.
23 Bilder

Die Zeit wird knapp! Die Interessengemeinschaft Oschütztal Viadukt e.V. möchte die größte Pendelpfeilerbrücke Deutschlands erhalten

Durchfahren und gesehen wird es tagtäglich von hunderten Kraftfahrern. Die Wahrnehmung beschränkt sich eher darauf, dass es groß ist und vor sich hin rostet. Die Rede ist vom Oschütztal-Viadukt in Weida. Über den schmiedeeisernen Koloss rollt schon lange kein Zug mehr. Wie auch? Gleise liegen nur noch auf der Brücke. Die beidseits zur Brücke führende Strecke gibt es seit Jahrzehnten nicht mehr. Doch die Ruhe trügt. Seit der Stilllegung 1983 gab es immer wieder Überlegungen, einen Verein zur...

  • Gera
  • 20.06.12
  • 742× gelesen
  •  7
Peter Carqueville ist begeistert von seiner Stadt und lässt es sich nicht nehmen, die Jungen Stadtführer zu unterstützen – er bietet Führungen auf dem Fuchsturm an.
6 Bilder

Der älteste junge Stadtführer: Peter Carqueville betreut zusammen mit dem Verein Per Pedes den Fuchsturm Gera

„Ich bin stolz auf meine Heimatstadt“, sagt der 1955 in Gera geborene Peter Carqueville und blickt dabei von der Aussichtsplattform des Fuchsturms in die Runde. Als ob es ihm unter den Nägeln brennt, beginnt er das zu sehende Panorama zu erklären. „Sehen Sie, dort am Horizont ist Ronneburg. Und wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie den Entdeckerturm in der Neuen Landschaft“. Wieso hat der Firmenchef des gleichnamigen Unternehmens eigentlich einen Schlüssel für den Fuchsturm? Er ist Freund und...

  • Gera
  • 05.06.12
  • 843× gelesen
  •  3
Er verteidigt seine Burg: Gemeindevorsteher und Burgherr Hans-Jürgen Domin.  Foto: Hausdörfer

Die Ritter würden sich freuen

JENA. „Die Lobdeburg ragt altersgrau, auf steilem Bergesrücken, gar trutzig auf ins Himmelsblau, der Wanderer Entzücken“, so beginnt ein Gedicht des Heimatdichters Julius Lien, mit dem er 1913 das Städtchen Lobeda und seine Burg lobpreist. Die Geschichte geht bis ins Jahr 1166 zurück, als die Burg von den Brüdern Hartmann und Otto von Auhausen, die sich fortan die Lobdeburger nannten, gegründet wurde. Nach der Zerstörung im sächsischen Bruderkrieg 1450 setzte Ende des 15. Jahrhunderts der...

  • Jena
  • 30.05.12
  • 313× gelesen
Sind extra aus Zeitz mit dem Zug nach Gera angereist, um mal auf einer coolen Bahn fahren zu können: Tom (von links), Gabriel, Alex, Johannes und Paul
13 Bilder

„Ich bin jeden Tag hier.“ Der besondere Ort: Skatepark Gera am Rand des Hofwiesenparks

Tutti: „Wir haben hier die einzige Möglichkeit, mit dem BMX-Rad fahren zu können. Im öffentlichen Straßenverkehr sind sie schließlich verboten. Und coole Mugge ist hier auch“. David: „Ich bin hier Stammgast. Schade, dass die neue Rampe nicht mit dem BMX-Rad befahren werden darf. Das Material ist wohl zu billig“. Christoph: „Ich möchte hier einfach nur Spaß haben. Mist, dass man dafür Eintritt zahlen muss“. Julien: Es macht Spaß hier. Wenn offen ist, bin ich da“. Robin: „Cool, hier kann ich...

  • Gera
  • 30.05.12
  • 1.024× gelesen
  •  8
Dass seine Bienen keine Pollen durch die „Einflugschneiße“ tragen, liegt daran, dass das Foto bei neun Grad entstand. Derartige Temperaturen nutzen die Bienen eher zum Wasserholen, Aufräumen  und enger zusammen „kuscheln“.
2 Bilder

Bienen sind gestresster. Während einige Imker von außergewöhnlichem Bienensterben sprechen, läuft in den Tälerdörfern alles nach Plan

Nein, von einem außergewöhnlichen Bienensterben aufgrund unsachgemäßer Pestizidverwendung in der Landwirtschaft kann Siegfried Herold nicht sprechen. Klar gebe es im Winter immer Verluste unter den Völkern. Die seien aber mit etwa 20 Prozent in den vergangenen Jahren relativ stabil geblieben, zumindest bei ihm. „Sicher sind Bienen heutzutage mehr gestresst, vor allem auf dem Land“, bestätigt er. Gleichwohl fügt der Imker an, dass es kaum Verluste gibt, wenn die Landwirte Pestizide ordnungsgemäß...

  • Hermsdorf
  • 22.05.12
  • 442× gelesen
  •  15
Hans-Jürgen Rumler auf seinem Burgman AN 650.
3 Bilder

Die Roller aus Thüringen

Gemütliche Ausfahrten vom Grünen Herzen Deutschlands in die ganze Republik / Interview mit dem Adminstrator der Gruppe, Hans-Jürgen Rumler Von Gerhard R. Zeuner Sie nennen sich „Die Roller aus Deutschlands grünem Herz“ und sind eine Truppe von Frauen und Männern mittleren Alters aus Thüringen, die mit ihren zugegeben etwas exotischen Gefährten alle ein gemeinsames Hobby haben: Das Fahren von Großrollern. Wobei die Betonung auf „groß“ liegt! Der Allgemeine Anzeiger sprach mit dem...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 16.05.12
  • 862× gelesen

Natur- und Heimatverein Täler engagiert sich nach wie vor überall

Bremsnitz. Nicht mehr weg zu denken ist der Natur- und Heimatverein Täler e.V. aus den Aktivitäten in den Tälern. Was im Jahr 1990 als Bürgerinitiative unter der Ferderführung von Pfarrer Johannes Franck gegen eine mögliche Kadaververbrennungsanlage in Schwarzbach begann, entwickelte sich beständig weiter. Zahlreiche Aktivitäten, verzeichnete die Bürgerinitiative seither. In den 1990er Jahren engagierte sich der Verein unter anderem für die Erhaltung der Ahornallee zwischen Waltersdorf...

  • Hermsdorf
  • 15.05.12
  • 304× gelesen
Aufmerksam beobachten diese beiden Eurasier die Geschehnisse um sie herum. Eine Schau und Bewertung der Spezielrassehunde fand am Sonntag in Laasdorf statt.
12 Bilder

Hunde der jungen Rasse der Eurasier sollen Thüringen erobern

Laasdorf. Die noch sehr kleine Kynologische Zuchtgemeinschaft der Eurasier (KZG) führte am Sonntag erstmals in Laasdorf eine Schau für diese junge Rasse durch. Der Züchter Dr. Heiko Scholz vermittelte dem Verein diese ideale Ausstellungshalle. „Mit dem ersten Thüringer Wurf überhaupt, der in diesem Jahr zu verzeichnen war, hoffen wir natürlich, dass sich die Eurasier auch in Thüringen weiter durchsetzen“ verweist der Vorsitzende der Landesgruppe Thüringen, Hans-Joachim Schubart, auf die noch...

  • Hermsdorf
  • 15.05.12
  • 1.335× gelesen
Die Kindertagesstätte „Haus Sonnenschein“ in Stadtroda – auf dem Foto der vierjährige Julius - feiert Anfang nächsten Jahres ihr 30-jähriges Bestehen. Jetzt soll die Geschichte der Einrichtung aufgearbeitet werden.

Wer erinnert sich? Geschichte der Kita „Haus Sonnenschein“ soll aufgearbeitet werden

. Die heutigen Fakten zur Kindertagesstätte „Haus Sonnenschein“ in Stadtroda liegen klar auf der Hand: In der Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt werden in zwölf Gruppen 154 Kinder betreut. Maximal wären 169 möglich. „Diese Zahl werden wir in Kürze auch erreichen“, freut sich Leiterin Kornelia Klaus mit Verweis auf die derzeitige Geburtenfreudigkeit in Stadtroda. Es handelt sich um eine integrative Kindereinrichtung, in der Kinder mit Behinderung beziehungsweise davon bedroht und Kinder mit...

  • Hermsdorf
  • 08.05.12
  • 387× gelesen
  •  11

Beiträge zu Vereine aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.