Hilfe für die glücklichen Kühe beim Happy Kuh e.V.
• Die Saxonia Systems AG spendet 500 Euro zur Finanzierung eines Traktors und hofft, dass weitere Firmen ihrem Beispiel folgen

3Bilder

Zusammen mit 21 Artgenossen leben Syamala, Heinz Horst und Bhumi in einer außergewöhnlichen Wohngemeinschaft. Ihr Zuhause ist ein Gnaden- bzw. Lebenshof für Kühe unweit von Eineborn in Thüringen. Dass sie auf natürliche Weise und ohne Angst vor dem Schlachter in mittlerweile drei Generationen leben können, ist dem Verein „Happy Kuh e.V.“ zu verdanken. Seit über zehn Jahren kümmert sich Mitgründerin Mariela Baca unterstützt von ehrenamtlichen Helfern um Ochsen und Kühe, die aus oft misslichen Umständen gerettet wurden. Jedes Tier hat eine besondere Geschichte. Mariela Baca – eine gebürtige Peruanerin – hat nachhaltiges Ressourcenmanagement studiert und sich in ihrer Abschlussarbeit unter anderem mit dem Thema biologische Landwirtschaft & Kuhschutz beschäftigt. Für Futter, Stall und tierärztliche Grundversorgung benötigt der Happy Kuh e.V. permanent Spenden, ob Geld, Futter oder eine Zeitspende für den Transport des Wassers auf die Weide.

Am 24. Juli 2019 hat das IT-Unternehmen Saxonia Systems AG eine Spende über 500 Euro nach Eineborn gebracht und die Kühe mit einem Korb Möhren erfreut. Das Unternehmen verschickte 2018 keine Weihnachtsgeschenke an seine Kunden, sondern bat sie um Vorschläge sozialer oder nachhaltig tätiger Projekte, die mit einer Spende unterstützt werden sollen. Aus den vielen Vorschlägen wurden drei Projekte ausgewählt in den Kategorien sozial, regional und nachhaltig.

Den Happy Kuh e.V. schlug Stephan Laqua von der Carl Zeiss Meditec vor. Er unterstützt den Verein regelmäßig mit Zeitspenden, ob beim Wassertransport oder beim Ställe ausmisten. Weitere Spenden über je 500 Euro gingen an den Dresdner „Musiak e.V“, der benachteiligten Kindern das Erlernen eines Instrumentes ermöglicht, und an das Hamburger „Café mit Herz“ für bedürftige Menschen in St. Pauli.

Der Happy Kuh e.V. möchte das Geld für die Finanzierung eines Traktors verwenden, der die Vereinsmitglieder von anstrengenden Arbeiten entlasten soll. „Es ist sehr beeindruckend, mit welchem Engagement und Liebe sich Mariela Baca um die Tiere kümmert“, erklärt Viola Klein, Aufsichtsrätin der Saxonia Systems AG. „Es ist offensichtlich, dass hier Hilfe immer willkommen ist und wir hoffen, dass unsere Aktion ein Anstoß ist für andere, den Verein zu unterstützen.“ Für Stephan Laqua ist die Arbeit mit den Tieren ein willkommener Ausgleich zu seiner Tätigkeit als Softwareprojektleiter. Auch er möchte den Blick der Öffentlichkeit auf den Happy Kuh e.V. lenken: „Ich empfinde es als große Bereicherung, diese sanften Wesen zu erleben, welche sich schon optisch völlig von Tieren in Massenhaltung unterscheiden. Ich habe beim Happy Kuh e.V. mit den vielen Helfern und den Tieren sehr viele großartige Momente erlebt und schätze das große Engagement von Mariela Baca, die sich täglich um die Tiere kümmert.“
Eine Unterstützung des Vereins ist auf verschiedene Weise möglich. Neben Geldspenden und Futter-spenden, insbesondere Heu, Haferstroh, Kartoffeln, Möhren oder Äpfel, kann man mitarbeiten bei der Betreuung der Kühe oder auch eine Kuhpatenschaft abschließen. Diese ist ab 5 Euro im Monat möglich. Die „Vollpatenschaft“ über ein Tier, das man sich aussuchen kann, kostet pro Jahr 100 Euro pro Kuh bzw. 150 Euro pro Ochse.
www.happykuh.de

Spendenkonto Happy Kuh e.V.
Volksbank Raiffeisenbank FFB eG.
IBAN: DE58 7016 3370 0000 5062 49
Siehe auch www.happykuh.de / Spendenbutton

Autor:

Sabine Mutschke aus Hermsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.