Karnevalsumzug in Viernau am 03.03.2019
"Hätten wir´s nicht, könnten wir´s nicht"

173Bilder

Am Sonntag, 3. März 2019, bei bedecktem Himmel, fand der 66. Karnevalsumzug unter dem Motto „Hätten wir´s nicht, könnten wir´s nicht“ in Viernau statt. Vereine aus der Umgebung bis Suhl und Jüchsen präsentierten ihre buntgeschmückten Wagen und phantasievollen Kostüme. Neben Wasungen ist Viernau einer der größten Karnevalshochburgen in Südthüringen. Dies ergab sich zu DDR-Zeiten. Denn wer nicht nach Wasungen durfte, der ging und blieb gern in Viernau und rief hell begeistert „Gag helau“. Damals waren alle Betriebe aus der Umgebung beteiligt und tagelang passierte nichts in Richtung sozialistischer Planerfüllung.Heute beginnt schon im Kindergarten das Karnevalsfieber. Die Kinder stellten dieses Jahr wieder einen schön geschmückten Wagen und hatten Kostüme wie kleine Zauberlehrlinge an.
Viele Firmen und angesehene Persönlichkeiten im „Gagenland“ unterstützen wie jedes Jahr den Karneval. Es ist eine sehr schöne Tradition geworden und viele Besucher zieht es in den kleinen Ort Viernau, um diesen Spektakel beizuwohnen. Kleine Buden am Straßenrand versorgen dabei die Gäste mit Speis und Trank, was auch gern angenommen wird. Das Schöne am Umzug ist, dass man den ganzen Zug zweimal genießen darf, da er am Ende des Ortes rumdreht und zu seinem Ausgangspunkt zurück kehrt. Was aber einzelnen Karnevalisten manchmal schwer fällt, vermutlich der lange Weg.Dass der liebe Gott auch ein Gag (Rabe) sein muss, zeigte sich nach dem Umzug, es fing kurz danach das Regnen an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen