Serie: W wie Weg - Thüringen zu Fuß
Rundweg am "Schwarzen Crux" führt durch historische Eisenerzabbaugebiete

Das Gebiet um den „Schwarzen Crux“ ist der älteste geologische Punkt Deutschlands – vor rund 520 Millionen Jahren aus der Tiefsee entstanden. Eine Tafel am Wegesrand informiert darüber.
4Bilder
  • Das Gebiet um den „Schwarzen Crux“ ist der älteste geologische Punkt Deutschlands – vor rund 520 Millionen Jahren aus der Tiefsee entstanden. Eine Tafel am Wegesrand informiert darüber.
  • hochgeladen von Ines Heyer

WEG-Name: Der Rundweg verläuft zum größten Teil durch ein historisches Bergbaurevier – die Vereinte Crux-Zechen – gelegen unweit vom Oberen Vessertal.

WEG zum Weg: Auf der Straße von Schmiedefeld am Rennsteig nach Suhl zweigt ein befahrbarer Waldweg zum „Schwarzen Crux“ ab. Dort befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten.

WEG-Start: Gleich neben dem Parkplatz lässt es sich in den Rundweg einsteigen.

WEG-Länge: Für die 4,7 Kilometer benötigen Wanderer zwischen zwei bis zweieinhalb Stunden.

WEG-Markierung:Das Zeichen der Bergleute, ein gekreuzter Schlegel mit Eisen, weist den Weg.

WEG-Beschaffenheit: Die Strecke verläuft auf gut ­befestigten Wegen und ist kinderwagentauglich.

WEG-Pausen: An den „Zehn Teichen“, etwa auf der Weghälfte, befinden sich Sitzgelegenheiten. Eine ­Einkehrmöglichkeit gibt es am „Schwarzen Crux“.

WEG-Besonderheiten: Der Weg führt durch arten­reichen Bergmischwald, in dem auch die seltene Weißtanne ­vorkommt.
Interessant am WEGesrand:
Auf zwölf Tafeln, die auf dem Rundweg aufgestellt sind, werden unter anderem die historischen Grubenfelder „Roter Crux“, „Gelber Crux“, „Blauer Crux“, und „Schwarzer Crux“, der Gloriastollen oder Aufbau und Funktion einer Köhlerei erläutert.

WEG-Aussichten: Von der alten Cruxstraße hat der ­Wanderer einen wunderschönen, abwechslungsreichen Blick in das Obere Vessertal.

WEG-Abstecher: Am „Schwarzen Crux“ bietet sich als thematische Ergänzung zum Weg ein Besuch im Bergbaumuseum und im Besucherbergwerk „Schwarzer Crux“ an, dem größten noch erhaltenen Eisenbergwerk in Thüringen. Eine Führung durch das Bergwerk dauert etwa 40 Minuten.

WEG-Termin: Jedes Jahr im Mai findet rund um den „Schwarzen Crux“ das Bergmannsfest statt.

WEG im Internet:
www.schwarzer-crux.com

Autor:

Ines Heyer aus Saalfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.