Anzeige

Ilmenau aktuell: Rotary Club unterstützt Sportgruppen des Ilmenauer Lebenshilfewerks

Der Rotary Club Ilmenau ist im lokalen Umfeld sehr aktiv. Hier bei der Übergabe von Sport-Funktionsjacken an das Ilmenauer Lebenshilfewerk.
Der Rotary Club Ilmenau ist im lokalen Umfeld sehr aktiv. Hier bei der Übergabe von Sport-Funktionsjacken an das Ilmenauer Lebenshilfewerk. (Foto: Rotary Club)
Anzeige

Soziales Engagement

Matthias Prediger vom Rotary Club Ilmenau informierte jetzt über ein neues regionales Engagement der Rotaryaner.
"Den Sportgruppen der Werkstätten des Ilmenauer Lebenshilfewerks wurden am 2. Mai 2017 mit Spendengeld finanzierte Funktionsjacken übergeben. Die Spenden kamen von den Mitgliedern des Rotary Clubs Ilmenau.
Als Vertreter des Clubs waren zur feierlichen Übergabe der Jacken Barbara Gobsch, Matthias Prediger und Tankred Schipanski in den Sportraum der Ilmenauer Werkstatt in der Ziolkowskistraße gekommen.

Die Werkstätten sind ein optimaler Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung. Vor Ort werden Arbeit, Bildung und Förderung mit Gemeinschaftsleben kombiniert und so ein familiäres Umfeld geschaffen, indem sich diese Menschen individuell verwirklichen können. Außerhalb der Werkstattarbeit werden den Mitarbeitern vor Ort auch Freizeitangebote gemacht. Dazu gehört ein vielfältiges Sportangebot, das seine Höhepunkte beispielsweise in Fußballturnieren, in Langlauftraining in Oberhof oder an der Teilnahme am Rennsteig-Special-Cross, dem 3,7-Kilometer-Crosslauf für Menschen mit Behinderungen im Rahmen des Rennsteiglaufes hat.

Die Energie, die durch die Trainer und die Mitarbeiter in den Sport gesteckt wird kommt direkt den Menschen zu Gute. Der Sport macht glücklich und motiviert die Mitarbeiter neu. Die Begeisterung für Bewegungssport draußen habe in den letzten Jahren enorm zugenommen, so Magret Biste vom Lebenshilfewerk Ilmenau e.V.. Die Motivation für die Menschen mit Behinderung in den Ilmenauer Werkstätten zu arbeiten sei nicht vorrangig welches Entgelt dabei erwirtschaftet wird, sondern Freunde zu finden, Gemeinschaft zu erleben und das Gefühl zu haben nützlich zu sein. Durch sportlichen Erfolg oder schon allein durch die Teilnahme an Wettkämpfen wird das Gefühl der Anerkennung weiter gesteigert und sei so ein enorm wichtiger Faktor im breiten Angebotsfeld, das das Lebenshilfewerk bietet. Die neuen beliebig einsetzbaren Funktionsjacken sollen und werden dabei helfen."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige