Lukas Wenig – neue Herausforderungen im Motorsport

3Bilder

Nach einer 8-jährigen, erfolgreichen Laufbahn im Kartsport und zahlreichen eingefahrenen Titeln, ist für den Nintendo Team Scheider Pilot Lukas Wenig, nun die Zeit für neue Herausforderungen und den damit verbundenen nächsten Karriereschritt gekommen – der Aufstieg in den Formelsport. Ab diesem Jahr bereitet sich der 14 jährige intensiv auf den Einstieg in die renommierte Rennsport-Serie des ADAC Formel Masters für 2014 vor. Dazu absolviert der Zehntklässler in 2013 ein klar konzeptioniertes Aufbaujahr, mit allen Aufgabenbereichen, die an einen zukünftigen, professionellen Rennfahrer gestellt werden. Aufgrund seiner sehr guten Leistungen bei den letztjährigen Formel-Tests, wurde Lukas aus zahlreichen Bewerbern im Rennteam „Motopark Oscherleben“ unter der Führung von Teamchef Timo Rumpfkeil aufgenommen. Das Erfolgs - Team, welches schon zahlreiche „Rennfahrergrößen“ hervorgebracht hat und unter dem Logo von „Lotus“ fährt, stellte im Jahr 2012 den Meister im ADAC Formel-Masters und im ATS Formel 3 Cup. Eine gute Basis für den ehrgeizigen Nachwuchs-Rennfahrer aus Langewiesen, die nächsten Schritte zum Ziel „Berufsrennfahrer“ zu gehen. Darüber hinaus wird Lukas auf seinem weiteren Weg, durch den professionellen und erfahrenen Sport - & Mentalcoach Martin Rusam und von Timo Scheider, dem zweifachen DTM-Campion begleitet, die beide an sein Potential und seinen Erfolg im Motorsport glauben. Auf der Homepage www.lukas-wenig.de werden wir in Kürze weiter News veröffentlichen.

Autor:

Silke Wenig aus Ilmenau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.