Anzeige

Erster Telefonsprechtag Weiterbildungsberatung

Anzeige

Fragemöglichkeit rund um das Thema Weiterbildung am 3. September

Weiterbildung spielt in der Arbeitswelt eine zunehmend wichtige Rolle. Doch wie finde ich die passende Qualifizierungsmaßnahme? Welche berufliche Weiterentwicklung strebe ich an und was verspreche ich mir vom gewünschten Abschluss? Diese und andere Fragen können Weiterbildungsinteressierte am 3. September im Rahmen des ersten Telefonsprechtages der Weiterbildungsberatung der Agentur für Arbeit besprechen. Von 9 bis 18 Uhr stehen die Weiterbildungsberater unter der Telefonnummer 0361 302 2222 für individuelle Gespräche zu Verfügung.

„Uns ist es wichtig Interessierte individuell zu beraten und passende Weiterbildungsangebote zu finden. Jeder der über eine Qualifizierung nachdenkt sollte den Telefonsprechtag nutzen, um seine Fragen zu stellen“, sagt Franziska Möller, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Jena.

Wie wichtig Weiterbildung auch für Unternehmen ist, zeigt eine aktuelle Umfrage des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit. Demnach unterstützen so viele Betriebe wie nie die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter: 54 Prozent der Unternehmen in Deutschland boten im ersten Halbjahr 2014 betriebliche Weiterbildungen an. Große Unterschiede gibt es jedoch beim Bildungsgrad der Arbeitnehmer: Während Beschäftigte mit Tätigkeiten, die einen akademischen Abschluss erfordern, zu 41 Prozent an Fortbildungen teilnahmen, lag die Quote bei Beschäftigten mit einfachen Arbeiten nur bei 16 Prozent.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige