Anzeige

Jenas Planziel: 600.000 € Blitzereinnahmen

Wo: Blitzerstandort, 07751 Jena auf Karte anzeigen
es war früh noch zu dunkel um den Blitzer 'live' auf Zelloloid zu bannen.

es war früh noch zu dunkel um den Blitzer 'live' auf Zelloloid zu bannen.
Anzeige

Lützeroda-Ortsausgang

. . . und die kann man nur einnehmen, wenn man an Nichtgefährdungsstellen blitzt!

Heute morgen (14.10.13) zum ersten(?) mal, am Ortsausgang von Lützeroda in Richtung Jena, ja natürlich - wie denn sonst- ca. 20-25 m vor dem Ortsausgangsschild, an einem ansteigenden Streckenabschnitt. Um den Motor nicht ganz abzuwürgen gibt man am Berg gewohnheitsgemäß etwas Gas.
Eine Gefährdungsstelle??? - Rechts und links Schuppen der Agrargenossenschaft, das letzte Wohnhaus liegt schon mindestens 20 m zurück, kein Mensch auf der Strasse.
Die größte Gefährdung an dieser Stelle ist der Blitzer selber, wie leicht könnte doch ein Fahrzeug im dunkeln vom Weg abkommen. . .
Deshalb: am Ortsausgang auf jeden Fall Fernlicht einschalten um einer möglichen Kollision aus dem Weg zu gehen. Außerdem könnte eine Kindergartengruppe die Strasse queren.

Der Blitzerstandort ist auf dem Foto durch einen Kreis markiert, da es Früh - gegen 6:15(!) noch zu dunkel war um ein vernünftigeres Bild zu machen.

Wie heißt es doch in der Heiligen Schrift? - Geben ist seliger denn nehmen.
Vielleicht sollte sich das Ordnungsamt schon mal auf den kommenden Winter vorbereiten. Der nächste Schnee kommt ganz bestimmt!
Eine Kontrolle, ob auf den Ausfahrtstraßen von Jena bei plötzlichem, unerwarteten Schneefall geräumt/gestreut wird, wäre - der letzte Winter hats gezeigt - deutlich Steuerzahleranjenasfinanzamtfreundlicher.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige