Anzeige

Umschulungen zu examinierten Altenpflegern /- innen beginnen am 01.09.2013

Anzeige

Zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Altenpflege hat die Bundesregierung im vergangenen Jahr die „Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive Altenpflege“ gestartet. Hintergrund ist der durch die demografische Entwicklung wachsende Bedarf an qualifiziertem Personal in der Altenpflege.
Im Zusammenhang mit der Änderung des Altenpflegegesetzes (AltPlG) ist seit dem 01.04.2013 die dreijährige und somit vollständige Umschulungsförderung in der Altenpflege durch die Bundesagentur für Arbeit wieder möglich. Für Arbeitnehmer mit entsprechenden Vorkenntnissen ist auch eine Ausbildungsverkürzung auf zwei Jahre möglich.
„Wir möchten Arbeitgeber unterstützen, wenn sie ihre geringqualifizierten Mitarbeiter zu Fachkräften weiterbilden. Deshalb wird es in der Altenpflege ab September Weiterbildungen geben, die durch die Arbeitsagentur finanziert werden. Nutzen Sie diese Chance und lassen Sie sich von Ihrem Ansprechpartnern in der Arbeitsvermittlung bzw. im Arbeitgeberservice beraten“, so Birgit Becker, Vorsitzende der Agentur für Arbeit Jena.

Zum 01.09.2013 werden ausreichend Umschulungsplätze für zwei- und dreijährige Ausbildungen im Agenturbezirk Jena vorhanden sein – sowohl für Arbeitssuchende, die über die notwenigen Voraussetzungen verfügen, als auch für Beschäftige in Pflegeeinrichtungen.

Interessierte Arbeitgeber wenden sich diesbezüglich bitte an Ihre Ansprechpartner im Arbeitgeberservice, damit die Voraussetzungen im Einzelfall abgeklärt werden können.
Arbeitssuchende bzw. Arbeitslose, die sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen wollen und an einer Vollzeitausbildung zur/m Altenpfleger/-in interessiert sind, vereinbaren am besten sofort einen Termin in ihrer Agentur bzw. in ihrem Jobcenter.

Nähere Informationen zum Beruf des Altenpflegers finden Sie unter www.arbeitsagentur.de in der Weiterbildungsdatenbank KURSNET.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige