Nach Wohnhausbrand und Explosion in Bobeck
57-jähriger mit schwerer Rauchgasvergiftung ins Klinikum Jena gebracht

Symbolbild

Schwer verletzt wurde ein Mann am Samstag in den frühen Morgenstunden in Bobeck.

Im Erdgeschoss seines Wohnhauses brach gegen 4.00 Uhr aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer aus, das sich über das gesamte Gebäude ausdehnte. Das Haus, welches bereits vorher in einem sehr desolaten Zustand war, wurde durch das Feuer und die notwendigen Löscharbeiten komplett zerstört. Durch eine Explosion im Haus und die Explosionswirkung nach außen wurde ein geparktes Fahrzeug beschädigt.

Der 57-jährige Hausbewohner konnte sich selbständig aus dem Haus retten. Er wurde mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins Klinikum Jena gebracht. Der Schaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Jena hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Autor:

meinanzeiger .de aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.