Jetzt für die Dritte Technology-Fight-Night anmelden:
Erfolgsgeschichte junger Unternehmen geht weiter

Der Gewinner der zweiten Technology-Fight-Night mit Initiatoren und Sponsoren.
  • Der Gewinner der zweiten Technology-Fight-Night mit Initiatoren und Sponsoren.
  • Foto: Jürgen Scheere
  • hochgeladen von Tower PR

Am 22. November findet das Erfolgsformat Technology-Fight-Night (TFN) aus der Technologiestadt Jena bereits zum dritten Mal statt. Hochkarätige Startup-Unternehmen aus ganz Deutschland stellen sich der namhaften Jury im erfrischenden Pecha Kucha-Format mit Boxkampf-Feeling. Die Gewinner erwarten Preise im Gesamtwert von 34.000 Euro. Veranstaltet wird der Fight von den Unternehmen ART-KON-TOR, TechnologieContor und Tower PR.

Am 22. November öffnet sich endlich wieder der Ring für junge, innovative Unternehmen in der bisher immer ausverkauften Art-Kon-Tor-Arena. Den Rahmen bietet ein Pitch im Pecha Kucha-Format. Viele Folien in maximal fünf Minuten sollen mit knackigen Aussagen potenzielle Kooperationspartner, Investoren und Kunden überzeugen sowie nicht zuletzt die Jury, bestehend aus hochkarätigen Business Angels und Investoren. Bevor die Startups in den Ring steigen, werden sie in Workshops von erfahrenen Coaches trainiert, um eine unschlagbare Präsentation ihrer Geschäftsidee vorzubereiten.

Dem „TFN-Champion 2018“ sowie den Zweit- und Drittplatzierten erwartet ein professionelles Paket zum Durchstarten aus den Bereichen Strategieberatung (TechnologieContor), Marketing- und PR-Betreuung (ART-KON-TOR, Tower PR), rechtliche Beratung (KPMG, GRUENDEL & Partner) sowie Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.500 Euro. Die Preise haben einen Gesamtwert von 34.000 Euro.

Die Teilnehmer der Technology-Fight-Night 2017 starteten 2018 richtig durch, so etwa DenovoMatrix aus Dresden: Zur TFN 2017 handelte es sich noch um ein Forschungsprojekt der TU Dresden. Doch bereits im August 2018 gründeten sie aus und erhielten kurz darauf den Innovationspreis Mitteldeutschland. Das erste Produkt ist die Beschichtung mit Biomaterial von Zellkulturträgern. Dadurch können Stammzellen nun auch im Labor reproduziert und erforscht werden, ohne ihre Eigenschaften zu verändern. Dieses Produkt vertreibt das Unternehmen bereits international. 2019 soll das zweite Produkt folgen.

Heyfair macht Schluss mit der unregelmäßigen und lückenhaften Desinfektion – bisher in Krankenhäusern Ursache Nummer eins für die Verbreitung von Krankheiten. Reibt man jedoch seine Hände mit den farbigen Desinfektionsmitteln von Heyfair ein, sieht man durch eine kurzzeitige Verfärbung sofort, ob man wirklich alle Stellen erwischt hat. Das Desinfektionsmittel wird zurzeit vor allem für Schulungen verwendet, die bspw. in Kliniken regelmäßig durchgeführt werden. Die Gründer setzten die einfache wie geniale Idee, die sie während ihres Studiums an der Weimarer Bauhaus-Universität entwickelt hatten, erfolgreich um und erzielten damit sogar Platz 3 bei den „TOP 50 Start Ups“ 2018. "Die Teilnahme an der Tech-Fight-Night war für uns ein wichtiger Meilenstein, um unsere Idee bekannt zu machen und Unterstützer zu finden. Sonst würden wir heute nicht da stehen, wo wir sind", so Robert Hellmundt, Gründer von Heyfair.

Den Traum vieler mobiler Menschen erfüllt Arvey mit seinem leistungsstarken und handlichen mobilen Stromgenerator, der mittlerweile auch in Entwicklungsländern und Flüchtlingscamps seine nachhaltige Anwendung findet. Seit der Teilnahme an der Technology-Fight-Night haben die Gründer der Axsol GmbH bereits verschiedene Produkte auf den Markt gebracht und bringen Strom bis in die entlegenste Hütte oder an den schönsten Strand.

Die Anmeldung zur dritten Technology-Fight-Night ist bereits in vollem Gange. Wenige Plätze im und außerhalb des Boxringes sind noch frei.

Ob Startup, Investor oder Gast, sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket:
http://www.technology-fight-night.de/bewerbung-und-tickets/www.technology-fight-night.de/bewerbung-und-tickets
Für Gäste gibt es bis zum 22.10. das Early-Bird-Ticket.

Auf alle wartet eine spannende Fight Night mit echten Innovationen und außergewöhnlichen Performances aus den Zukunftsbranchen Greentech, Optik, Elektro- oder Medizintechnik, Robotik, Maschinenbau, Automatisierungstechnik, Industrie 4.0, Life Sciences, Mobility oder Sensorik. Freuen Sie sich auf kreativen Austausch und natürlich entsprechender Stärkung für Magen und Geist.

Datum: Donnerstag, 22. November 2018
Ort: ART-KON-TOR, Hainstraße 1, 07745 Jena
Einlass: ab 17.30 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier: www.technology-fight-night.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen