Anzeige

Guerilla Art in Jena

Anzeige

Pünktlich zum Beginn des Jahres 2014 starten in Jena, speziell in den Stadtteilen Lobeda und Winzerla, zwei Projekte, deren zentrale Akteure Kinder sind. Angeboten werden diese, für die Kinder kostenfreien Projekte, von der Initiative kinderfreundliche Stadt Jena e. V. Kooperationspartner sind die Gemeinschaftschule Kaleidoskop und der kOMME e.V.

Sagen Ihnen Graffitis etwas? Sicherlich. Aber wie ist es mit Yarn-Graffitis? Im "Guerilla Art Jena" Projekt können Kinder ab 12 Jahren die Besonderheit von Yarn-Graffitis kennenlernen und abseits von Museen, Galerien und Bibliotheken Einblick in einen nicht kommerziellen Kunstbereich, den der sogenannten Streetart, gewinnen. Die Yarngraffitis entstehen in Workshops, die über das Jahr 2014 verteilt stattfinden. Sie kommen nicht aus der Sprühdose, sondern entstehen aus einem Wollknäul. Durch Einstricken und Umfilzen werden vorhandene Objekte so verändert, dass ein neues Raumkonzept entsteht. Stellen Sie sich vor, was alles aus einer umstrickten Stellaskulptur entstehen könnte. Die Jugendlichen werden ihre Arbeit in einem Blog dokumentieren und sich mit anderen Streetartkünstlern vernetzen. Den Höhepunkt und Abschluss bildet eine Vernissage, bei der die Ergebnisse der künstlerischen Projektarbeit gezeigt und diskutiert werden..
Als Projektauftakt haben zwei Filzkünstlerinnen eine Skulptur gefilzt. Die Schüler der Kaleidoskopschule stimmen ab, wo diese Skulptur in der Stadt aufgehängt werden soll. Das Ergebnis ist auf dem Blog https://guerillaartjena.wordpress.com/
nachzulesen.

Das Projekt wird gefördert durch das Programm Jugend ins Zentrum.
Anfragen oder Anmeldungen zu einem der genannten Projekte senden Sie bitte an www.streetart-jena.de.
Wir freuen uns über Spenden von Wolle und Strickzubehör für das Streetart Projekt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige