Tulpen aus Amsterdam

Unser Hotel in der Nähe von Amsterdam (Foto L. Arnold)
4Bilder
  • Unser Hotel in der Nähe von Amsterdam (Foto L. Arnold)
  • hochgeladen von Ingrid Jacob

hat der Jenaer Liederkranz nicht mitgebracht,

aber viele interessante Eindrücke von einem Nachbarland, das mancher noch gar nicht kennengelernt hatte, und bleibende Erinnerungen an eine erlebnisreiche Chorreise.

Bei dem Wunsch, als Chor wieder einmal für ein paar Tage gemeinsam zu verreisen, besannen wir uns auf gute Erfahrungen aus dem Jahre 2014, als wir mit einem Reiseunternehmen, das auf Gruppenreisen und insbesondere Chorreisen spezialisiert ist, zu einem Chortreffen ins Salzburger Land gefahren waren. In Zusammenarbeit mit diesem Unternehmen wurde nun eine viertägige Reise (28. April bis 1. Mai 2017) in die Niederlande geplant. Ziel war vor allem die Hauptstadt Amsterdam, aber auch ein Wiedersehen mit dem Don-Bosco-Chor aus Landgraaf (Provinz Limburg), mit dem wir seit 2008 freundschaftlich verbunden sind.

Rückblickend sind alle glücklich über das, was wir erleben durften. Die interessante Landschaft - so ganz anders als unser gewohntes Thüringen, Restaurants unterschiedlicher Nationalitäten, Führungen und Rundfahrten, die auch Einblicke in die Geschichte und Gegenwart des Landes boten, ein hohes Niveau bei Fahrt und Unterbringung - da blieben kaum Wünsche offen.

Nach einem Spaziergang durch das sonnige Gouda führte uns der Abend vor der Rückreise schließlich noch in Landgraaf mit dem Don-Bosco-Chor zusammen. Groß war die Wiedersehensfreude auf beiden Seiten. Jeder Chor bot sein Bestes mit seinen Liedern und heiteren Einlagen. Der Don-Bosco Chor sang Volkslieder in deutscher Sprache, der Jenaer Liederkranz revanchierte sich mit dem extra zu diesem Anlass einstudierten 'Schlager-Volkslied' "Tulpen aus Amsterdam". Als 'Mitbringsel' hatten wir Bratwürste, Bier und Wein aus Thüringen im Gepäck, die in heiterer Weise überbracht wurden.

Angesichts der vielen schönen Erlebnisse konnte uns ein bisschen Regen auf der Rückreise einschließlich beim Besuch der Stadt Koblenz nicht mehr anfechten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen