Anzeige

Mehr Mut als Können: Jenas OB Schröter im Skaterpark

Wo: Paradies, Oberaue, 07745 Jena auf Karte anzeigen
Mut bewirkt offenbar mehr als Können. Jenas OB Albrecht Schröter auf dem BMX-Rad.
Mut bewirkt offenbar mehr als Können. Jenas OB Albrecht Schröter auf dem BMX-Rad.
Anzeige

Jenas Oberbürgermeister Albrecht Schröter hat es heute geschafft, dass ich mir seinetwegen kurz die Augen zugehalten habe - wie bei den schlimmen Stellen im Fernsehen. Im Jenaer Paradies gab es einen Wettbewerb für BMXer und Skatboarder. Lokale Bekanntheiten drehten dabei Ehrenrunden. Wie ihre jugendlichen Vorbilder hatten die alten Herren und die Dame keine Schutzkleidung an, Helme, Knieschützer – offenbar nur was für Memmen.
So sah ich Jugendpfarrer Lothar König auf einem Damenfahrrad mit wehender Wimpelfahne am Gepäckträger durch den Skaterpark fahren. Er versuchte die Rampe zu erklimmen, was ihn zweimal die Balance verlierend leicht abrutschen lies.

Die Rolling Stones ertönten aus den Lautsprechern. Auch im Skaterpark ist Wahlkampf und da fühlte sich OB Schröter wohl ermutigt, Mut zu zeigen. Runde um Runde wurde er schneller und ich sah, wie er mit Anlauf auf die Halfpipe zuraste. Der maximale körperliche Erfolg wäre für ihn wohl gewesen, das BMX-Rad oben am Rand zum Stehen zu bringen.
Aber so viel Glück hatte OB-Schröter nicht. Er kippte vom Rad und rutschte mit dem Kopf vorneweg hinunter - dem Rad hinterher. Sah schlimm aus. Dass er wieder aufstand, war beeindruckender als jeder Trick, den ich zuvor von den Jugendlichen gesehen hatte. Danach ist er gleich wieder aufs Rad gestiegen und mit angeschmuddeltem Hemd und wehender Krawatte weitergefahren. Ich kann mich nicht erinnern, ob es vor lauter Entsetzen und Atemanhalten Applaus gegeben hat. Aber es muss wohl so gewesen sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige