Anzeige

Tag des Hundes! Meine Geschichte!

Anzeige

Ich wurde am 25.12. 2002 in Friedewald geboren. Meine Eltern sind oder waren bekannt. Die ersten 8 Wochen lebte ich auf einem Bauernhof! Als ich 6 Wochen alt war, sah ich das erste mal mein Herrchen und mein Frauchen und es war auf beiden Seiten Liebe auf den ersten Blick. Da ich noch so jung war mußte ich noch 2 Wochen auf das Wiedersehen mit ihnen warten. Die Freude war groß! Sie nahmen mich mit zu ihnen nach Hause!Seit dieser Zeit habe ich den Himmel auf Erden bei ihnen.Sie gehen viel mit mir spazieren,bekam 100000 Streicheleinheiten und gutes Essen. Essen ist mein L e b e n!
Seit Februar 2015 nach meiner ersten Operation geht es mir schlechter,vor allem meinem Herrchen und meinem Frauchen. Sie müssen jetzt alle 2-3 Stunden mit mir Gassi gehen ,da ich mein Pippi nicht mehr lange halten kann.Nur Nachts wenn ich schlafe spüre ich diesen Druck nicht. Meine Nackenhaare stellen sich schon wenn ich in das Auto steigen muß,dann geht die Fahrt meistens zum Tieratzt. Er ist ja sehr nett, aber er verpasst mir öfters eine Spritze oder ich bekomme einen Einlauf , da ich mit meinem großen Geschäft von Zeit zu Zeit auch Propleme habe.
Heute möchte ich mich bei meinem Herrchen und Frauchen für die viel geweinten Tränen um meinen Gesundheitszustand , sowie für ihre Fürsorge und Liebe für mich
bedanken!!!
Denn: Unsere Freundschaft kann niemand zerstören, auch wenn ich jetzt viel Pflege
und Verständnis brauche.
Eure Sahra!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige