Hochgesteckte „Banane“ - Die hohe Schule des Friseurhandwerks
Weltmeisterin Brigitte Wildangel schult Heubel-Team zu Hochsteck- und Langhaar-Frisuren

Für das Team demonstriert Brigitte Wildangel (im Spiegel rechts) an Modell Nadine Hannewald die gerade angesagten Dreh- und Flechttechniken.
3Bilder
  • Für das Team demonstriert Brigitte Wildangel (im Spiegel rechts) an Modell Nadine Hannewald die gerade angesagten Dreh- und Flechttechniken.
  • Foto: Karsten Seifert
  • hochgeladen von FAKT KOMMUNIKATION

Ihren freien Sonntag setzten am 13. Januar 2019 die Haarkünstler der Jenaer Salons von Sven Heubel, Inhaber von „Heubel - Ihr Friseur in Jena“, für das Acht-Stunden-Seminar mit Friseurweltmeisterin Brigitte Wildangel ein. Hatten sie selbst doch diese Weiterqualifizierung zum anspruchsvollen Trendthema Langhaar- und Hochsteck-Frisuren mit der dafür ausgewiesenen Spezialistin angeregt.

Hochsteckfrisuren klassisch und in jeder Ära aktuell hätten nach Wildangels Worten in den 50-er Jahren, also den Zeiten von Audrey Hepburn („Frühstück bei Tiffany“), ihre bis heute ununterbrochen fortgesetzte Erfolgsgeschichte begonnen. So fänden sich die klassisch markante „Banane“ heute ebenso wie die gerade angesagten Wave-Looks sowie Dreh- und Flechtfrisuren, als ihre jugendliche Fortsetzung. Getragen zu festlichen Anlässen wie Jugendweihe, Abi- und andere Abschlussbälle, Hochzeit oder Festkirmes, sei das hochgesteckte Langhaar aktuell aber auch in der jungen Tagesmode nicht wegzudenken. Mehrheitlich junge Frauen leisteten sich das Hochstecken und wertschätzten Handwerkskunst und Professionalität der Meisterfriseure.

Als gute Nachricht versichert die Lindlarer Seminarleiterin und Buchautorin Brigitte Wildangel: „Handwerklich geschickt aufgebaut und ausgeführt, behalten die Hochsteck-Styles bis zu drei Tage ihre beeindruckende Form.“

„Im Seminar wurde unserem Team unmissverständlich verdeutlicht, dass bereits mit der handwerklich geübten, vorbereitenden Behandlung und Pflege der Haare für die Langhaar- und Hochsteckfrisur, aber letztlich auch für jeden anderen Look, die Basis für ein perfektes Endergebnis gelegt werden muss“, so die positive Bewertung des Sonntagsseminars von Friseurmeister Sven Heubel.

Die nötigen, sich ebenfalls ständig weiterentwickelnden Werkzeuge bildeten einen weiteren Punkt im sonntäglichen Mitarbeiterseminar. Hierbei entwickelt jeder Meisterfriseur seine unverwechselbare "Handschrift". Die Inspirationen sucht sich Welt- und Europameisterin Brigitte Wildangel in Frankreich, Italien, England aber auch wie für den Wave-Look in den USA.

Modeinteressierte und auch Handwerkskolleginnen und -kollegen können sich gern bereits den 18. März 2019 ab 19.30 Uhr als Frisurenmode-Montag eintragen. Unsere Friseurinnung präsentiert traditionell in der Sparkassen-Arena die Haarmode für Frühjahr und Sommer 2019.

Autor:

FAKT KOMMUNIKATION aus Jena

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.