Anzeige

Wir sind wieder zu Hause!

Anzeige

Da ich meinen Schwager als Hundesitter organisieren konnte, der für die Zeit unseres Urlaubs in unserer Wohnung seinerseits seinen Urlaub mit Sahra verbringen würde,konnten wir ohne schlechtes Gewissen den Urlaub an der Ostsee genießen.
Wir wußten im voraus,daß wir viel an Sahra denken würden, so nahm ich kurzerhand einen Pullover mit ihrem Aufdruck mit. Meistens zog ich diesen an . Somit war unsere Hundeschnauze bei unseren Ausflügen dabei, sogar in unserem Bett! Nur mit diesem Pullover im Gepäck konnten wir ohne Zeitdruck- ohne Morgenkonzert und ohne Verpflichtungen die Tage planen Die Tage waren in der Hitze für uns schon sehr anstengend. Mir blutete mein Herz ,wenn ich mit ansehen mußte wie viele Hunde hecheln und einen schattigen Platz suchten oder gar nicht mehr laufen wollten. Da waren wir froh, das unsere Sahra zu Hause mal auf dem Balkon oder in der schattigen Wohnung ihren Urlaub genießen konnte.Jetzt, nach unserem Urlaub hat Sahra uns für viele Tage wieder!
Es ist jedem überlassen,ob er sein Tier mit in Urlaub nimmt oder nicht! Man sollte sich nur überlegen. Wann und wo fühlt sich unser Liebling am wohlsten!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige