Jena - Natur

Beiträge zur Rubrik Natur

Vortrag und Buchvorstellung "World Atlas of Jellyfish"
Quallen, verkannte Schönheiten mit erstaunlichen Fähigkeiten

Vortrag im Phyletischen Museum von Dr. Jarms wird auf den 29.10.2019 (18:00 Uhr) verschoben Sie leben seit mehr als 550 Mio Jahren auf der Erde, sie haben alle Meeresteile und sogar das Süsswasser erobert, sie sind für Badende lästig bis gefährlich und für die Wissenschaft sind sie immer noch voller Rätsel: die Rede ist von den Quallen – Medusen, wie sie der Fachmann nennt. Es sind bis 2017 weltweit 269 Großmedusen (Scyphozoa) beschrieben worden, die sich auf die Kronen- (Coronamedusae),...

  • Jena
  • 15.10.19
  • 34× gelesen
12 Bilder

Altlasten und Naturwahrnehmung
Begleitende Exkursionen zur Konferenz "Great Transformation"

in der jetzigen Septemberwoche gibt es verschiedene kurze Exkursionen im Stadtraum Jena (Dienstag bis Freitag - 24.-27.09.). Sie sind kostenlos, und alle sind herzlich dazu eingeladen! Es ist die Woche der „Great Transformation“ – Konferenz mit einem Begleitprogramm. Hier zur Tagung: https://www.great-transformation.uni-jena.de/Festival.html Und hier zum reichhaltigen Begleitprogramm von Jena-Kultur – es gibt noch weitere dutzende interessante Veranstaltungen und Orte zum Entdecken:...

  • Jena
  • 23.09.19
  • 63× gelesen
Holzmarkt
14 Bilder

Wieder eine laute, generationenübergreifende Demo in Jena
"Fridays for Future" erklärte schon mal Klimanotstand

Freitag, 26. Juli 2019. Ist demonstrieren ein Privileg der Jugend? Nein. Auch heute mischten sich ab 16 Uhr am Holzmarkt wieder viele Vertreter der Mama/Papa-und Oma/Opa- Generation unter die zahlreich erschienenen Schüler und Studenten. Heiss war's. Diese Woche wurde es täglich 1 Grad heisser. Wir stöhnen, reduzieren unsere Aktivitäten auf das Nötigste, versuchen unseren Kreislauf zu schonen; jede überflüssige Bewegung zu vermeiden und denken hoffend "Das ist ein Ausnahmezustand, bald ist es...

  • Jena
  • 26.07.19
  • 209× gelesen
5 Bilder

Das Klima verändert sich- und wir müssen mit
Klimapavillion im Paradies zeigt Visionen für die Zukunft auf

Symbolischer hätte der Ort nicht gewählt werden können: Im Paradies steht zur Zeit der Klimapavillion, der Montags bis Sonntags täglich besucht werden kann und sowohl die bereits eingetretenen Folgen des Klimawandels als auch realistische Zukunftsvisionen aufzeigt. Wie werden unsere Kühe vor Hochwasser geschützt werden können? Mit welchen städtebaulichen Maßnahmen wird der Mensch sich an die immer länger und heisser werdenden Sommer anpassen? Wie wehren wir uns gegen (auch neue Arten von)...

  • Jena
  • 02.06.19
  • 68× gelesen
Verkippungen auf ca. 8 m Länge in der Nähe eines Schildes, dass die Natur preist.
13 Bilder

Ist das Reden über Naturschutz nur Storytelling?
Der Jenaer Forst ist eigentlich vermüllt.

'Natur pur' am Schottplatz Jena? Mitnichten. Auf jeder Wanderung treffen wir auf alte Müllhalden und Abfallverkippungen aus den letzten Jahrzehnten des 20. Jh. Sie wurden nie weggeräumt, nur vergessen. Heute auch wieder viele Funde. An einer Stelle hat ein Baum die Abfallschüttung durchwachsen. Die dicken Wurzeln ranken sich um die einzelnen Plastikbestandteile und Flaschen. Das Tor zum Hintereingang des Schottplatzes ist 25 Meter entfernt. Dies ist eine von Dutzenden kleinen und großen...

  • Jena
  • 03.03.19
  • 358× gelesen
5 Bilder

Unbekannte vermüllte Relikte in Jenas Wäldern.
Die Überreste der Barackenlager aus der NS-Zeit auf dem Jenaer Forst.

In den vergangenen Jahren gab es in Jena eine verstärkte Werbung um die Schönheit der Natur um Jena. Sie ist wahrlich schön, doch werden die vorhandenen Müllbelastungen der Saalestadt immer mehr vergessen. Nun ist uns also aufgefallen, dass sogar die Überreste eines alten Kriegsgefangenenlagers auf dem Forst zerfallen und ungekennzeichnet vorzufinden sind. Vermüllt, auch mit Sondermüll, liegen die Gebäudereste nicht weit vom Wanderweg entfernt. Es ist Jena im beginnenden Frühjahr 2019....

  • Jena
  • 28.02.19
  • 724× gelesen

Honig und Bienen
Ohne sie geht es nicht

Die fleißigen Arbeiter Eine Honigbiene (oder Honigbiene) ist ein fliegendes Insekt innerhalb der Gattung Apis des Bienenvolkes. Sie sind bekannt für den Bau von mehrjährigen, kolonialen Nestern aus Wachs, für die Größe ihrer Kolonien und für ihre überschüssige Produktion und Lagerung von Honig, wodurch ihre Bienenstöcke als begehrtes Ziel für die Nahrungssuche vieler Tiere, darunter Honigdachse, Bären und menschliche Jäger und Sammler, ausgezeichnet werden. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts...

  • Jena
  • 22.02.19
  • 63× gelesen
In den Feengrotten 1
5 Bilder

Beeindruckende thüringer Tropfsteinhöhlen bei Friedrichroda und bei Saalfeld
Marienglashöhle und Feengrotten im Vergleich

Unter  Mein Thüringen.de kann man 10 Besucherbergwerke bzw. Schauhöhlen in unserem Land ausfindig machen. Besonders für Kinder bieten sie viele Attraktionen und lassen in eine ganz besondere Erlebniswelt eintauchen: Die Marienglashöhle  ist ein Schaubergwerk mit einer der schönsten und größten Gipskristallgrotten Europas. Die Hohlräume sind durch Gips- und Kupferbergbau entstanden. Die Kristallgrotte ist der einzige natürliche Hohlraum, den man über einen 70 Meter langen künstlich...

  • Jena
  • 02.02.19
  • 134× gelesen
Äsche aus dem Flutgraben Erfurt
6 Bilder

Thüringen sagt „Petri Heil“:
Fischreichtum und Naturerlebnisse locken Angler und Naturinteressierte aus aller Welt ins Grüne Herz Deutschlands

Thüringen, 23. Januar 2019 – Die einmalig schönen Gewässerlandschaften Thüringens bieten eine hervorragende Wasserqualität und einer Vielzahl interessanter Fischarten Nahrungs- und Lebensraum. Hier wird das Angeln das ganze Jahr über zum Naturerlebnis. Eine abwechslungsreiche Landschaft gilt es entlang der Bäche, Flüsse, Teiche, Seen und Talsperren zu entdecken. In Thüringen ist das ganze Jahr Angelsaison. Im Herbst und Winter ist Raubfischzeit. Geangelt wird besonders gern in den...

  • Jena
  • 23.01.19
  • 181× gelesen

Stunde der Wintervögel
Knusper, knusper, knäuschen, wer knabbert an mein‘ Futterhäuschen?

Der NABU Thüringen ruft zur neunten Stunde der Wintervögel auf. Vogelfreunde können vom 4. bis zum 6. Januar 2019 eine Stunde lang Vögel zählen und melden. Die Naturschützer sind vor allem gespannt, wie sich der trockene Sommer auf die Vogelwelt ausgewirkt hat. Doch das Ergebnis ist noch völlig offen, denn durch den warmen Sommer 2018 tragen wilde Bäume und Sträucher besonders viele Früchte. Klaus Lieder, der Sprecher des NABU-Landesfachausschusses für Ornithologie kann das bestätigen: „Ob...

  • Jena
  • 03.01.19
  • 41× gelesen

Positive Effekte von regionalem Gemüse
Brokkoli ist ein heimisches "Superfood" im Winter

Die Forschung deckt immer mehr positive Effekte von Brokkoli auf. Am besten beschrieben ist mittlerweile die Wirkung des enthaltenen Senföls Sulforaphan, das sich sowohl in den Knollen als auch in den Sprossen des Brokkolis findet. Studien zeigten sowohl Wirkungen gegen bestimmte Bakterien der Magenschleimhaut (Heliobacter pylori) als auch schützende Funktionen für die Gelenke vor Arthrose. Die Behandlung von Diabetes Typ 2 könnten Sulforaphane durch einen eigenen Wirkmechanismus unterstützen,...

  • Jena
  • 22.12.18
  • 39× gelesen
  •  2

Der NABU Thüringen gibt Tipps zur Winterfütterung heimischer Vögel
Hanf für Spatzen und Knödel für Meisen

Die Vogelfütterung ist schon lange nicht mehr nur ein Hobby einer kleinen Gruppe von ausgewählten Vogelliebhabern. Längst ist das Anlocken der gefiederten Freunde zum Volkssport geworden und die Futterstelle bietet eine gute Gelegenheit, um Wildvögel aus nächster Nähe zu beobachten. Jetzt wenn es kälter und schneereicher wird und eventuell Nahrungsengpässe für unsere gefiederten Freunde entstehen, ist nichts dagegen einzuwenden unsere Vögel zu füttern. Laut des NABU Thüringen zeigen...

  • Jena
  • 17.12.18
  • 49× gelesen
Carolin Frötschner und Marcus Orlamünder vom NABU Thüringen.

Weiterer Ausbau des Bibermanagements in den Regionen
Der NABU Thüringen erhält eine Förderung zur Fortsetzung seiner Beratungsarbeit und Konfliktprävention zum Thema Biber

Seit November ist die Fortführung des Bibermanagements in Thüringen gesichert. Im neuen Projektabschnitt sollen vor allem die örtlichen Beratungstätigkeiten ausgebaut werden. „Dank einer erneuten Förderung und Unterstützung durch das Thüringer Umweltministerium und mit Mitteln der Europäischen Union können wir die Beratungsarbeit und Konfliktprävention zum Thema Biber von November 2018 bis Oktober 2020 weiterführen“, sagt Marcus Orlamünder vom NABU Thüringen, der Koordinator des Projektes...

  • Jena
  • 04.12.18
  • 40× gelesen

Leitungswasser trinken für die Umwelt
Wassersprudler ersparen mindestens 2.190 Plastikflaschen pro Jahr

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit wieder die Frage, was bei den Liebsten unter dem Weihnachtsbaum landen soll. Stets als Geschenk oder für den Eigengebrauch beliebt: Wassersprudler. Geräte, die Leitungswasser mit einem individuellen Kohlensäuregehalt versetzen. Doch was spricht für die Anschaffung eines solchen Gerätes? Die Gründe für die Anschaffung sind vielfältig, an erster Stelle steht für die Anwender jedoch der Wegfall der Wasserflaschen-Schlepperei. Das ergab eine...

  • Jena
  • 22.11.18
  • 21× gelesen

Entlang der Thüringer Gewässer
Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust

Unabhängig vom Alter gewinnt das Wandern immer stärker an Beliebtheit und dringt in jeden Bereich unseres Lebens vor: Als Mittel zur Selbstfindung führt es jährlich Hunderte auf Pilgerpfade, als gemeinsame Aktivität verbindet es Freunde und Familien, selbst Unternehmen schicken Mitarbeiter auf Wanderungen, um den Teamgeist zu stärken. Mit Einzug des Spätsommers und dem sich langsam färbenden Laub kommt die Wandersaison in Thüringen noch einmal so richtig in Schwung. Vor allem entlang der...

  • Jena
  • 29.10.18
  • 76× gelesen
Ein einfacher Steinhaufen bietet Eidechsen im Garten einen Unterschlupf.

Maßnahmen gegen das Insektensterben und für mehr Artenvielfalt vor der Haustür
Den Garten fit für den Winter machen

Im Herbst gibt es im Garten noch viel zu tun. Wenn der Boden schön feucht ist, können heimische Sträucher und Bäume gepflanzt, Nüsse, Äpfel und Quitten geerntet sowie Blumenzwiebeln gesteckt werden. „Wir sollten aber bei der ganzen Gartenarbeit auch an unsere tierischen Mitbewohner wie Wildbienen, Vögel und Reptilien denken, erklärt Frank Creutzburg, ein Insektenexperte des NABU Thüringen. „Nicht jeder Pflanzenstängel muss abgeschnitten werden. Zum Beispiel dienen Distel- und...

  • Jena
  • 25.10.18
  • 138× gelesen
  •  1

Typischer Agrarvogel im Sinkflug
Die Feldlerche wird "Vogel des Jahres 2019"

Seit jeher freuen sich Menschen über den fröhlichen, beschwingten Gesang der Feldlerche. Da verwundert es nicht, dass dieser Himmelsvogel als Symbol der Heiterkeit und des munteren Liedes gilt. „Einen Anlass zum fröhlichen Singen haben die Feldlerchen allerdings nicht, da ihre Bestände zurückgehen“, berichtet Klaus Lieder, der Sprecher des Landesfachausschusses für Ornithologie im NABU Thüringen. Als Grund nennt der Vogelexperte unter anderem die intensive Landwirtschaft. „Feldlerchen leiden...

  • Jena
  • 16.10.18
  • 64× gelesen

Sich für den Luchs stark machen
NABU Thüringen gründet Luchsfreunde-Netzwerk

Der Luchs braucht Freunde, dessen waren sich die Mitglieder der Landesarbeitsgruppe Wolf & Luchs des NABU Thüringen bewusst und nahmen ihre alljährliche Sitzung in Vollradisroda zum Anlass, um letzten Samstag das Luchsfreunde-Netzwerk zu gründen. „Noch immer sterben Luchse im Straßenverkehr oder durch illegale Verfolgung. Wir möchten uns für das schöne Pinselohr stark machen und für mehr Interesse am Luchs als natürlichen Bestandteil unserer Heimat werben“, berichtet Silvester Tamás, einer...

  • Jena
  • 25.09.18
  • 220× gelesen

Die anhaltende Trockenheit in diesem Jahr macht es den Schwalben nicht leicht
Schwalbensaison 2018

Schwalben hatten 2018 in Thüringen keine optimalen Bedingungen, berichtet der NABU Thüringen. Durch die regional bedingte Trockenheit fanden die Tiere teilweise zu wenig Nahrung, um ihre Jungen großzuziehen. Viele Schwalbeneier waren unbefruchtet und vereinzelt wurden verhungerte Jungtiere im Nest gefunden. Jena – Kaum ein Vogel hat so eine enge Beziehung zu den Menschen wie die Schwalben. Rauch- und Mehlschwalben brüten an und in unseren Häusern und Ställen. So manch einem fällt der...

  • Jena
  • 12.09.18
  • 82× gelesen
Ein frisch gebautes Wespennest mit Larven.
3 Bilder

Was tun bei Wespennestern?
Nabu Thüringen rät zu Gelassenheit

Im August haben die gelbschwarzen Brummer, die Wespen, Hochkonjunktur. Auf Suche nach Nahrung schwirren sie auf unseren Balkons, in den Gärten und Parks herum. „Jetzt ist auch die Zeit, in der uns häufig Wespennester gemeldet werden“, erklärt Rainer Hanke, ehrenamtlicher Hornissenberater beim Nabu Thüringen. Doch was soll man nun tun, wenn man ein solches Nest entdeckt? „In der Regel gilt es erst mal Ruhe zu bewahren, wer jetzt erst ein Nest entdeckt, lebt man schon eine ganze Weile mit den...

  • Jena
  • 06.08.18
  • 1.700× gelesen
Eremit (Osmoderma eremita)

Der Eremit braucht unsere Hilfe!
Heimlicher Bewohner gesucht!

In alten, hohlen, aber noch lebenden Bäumen herrscht unter Umständen ein reges Treiben. Die Stämme mit ihren Spalten und Höhlen bieten z.B. Insekten, Vögeln oder Fledermäusen Unterschlupf. Andere Tiere bevorzugen dagegen den Mulm im Inneren dieser Bäume. Dazu gehört beispielsweise der seltene Eremit, auch Juchtenkäfer genannt. Seine bis zu 7,5 cm großen Larven, die Käfer selbst, leben, im weichen, feuchten, bereits von Pilzen zersetzten Mulm im Inneren von Obstbäumen, Kopfweiden aber auch von...

  • Jena
  • 24.07.18
  • 97× gelesen

Beiträge zu Natur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.