Leitungswasser trinken für die Umwelt
Wassersprudler ersparen mindestens 2.190 Plastikflaschen pro Jahr

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit wieder die Frage, was bei den Liebsten unter dem Weihnachtsbaum landen soll. Stets als Geschenk oder für den Eigengebrauch beliebt: Wassersprudler. Geräte, die Leitungswasser mit einem individuellen Kohlensäuregehalt versetzen. Doch was spricht für die Anschaffung eines solchen Gerätes?

Die Gründe für die Anschaffung sind vielfältig, an erster Stelle steht für die Anwender jedoch der Wegfall der Wasserflaschen-Schlepperei. Das ergab eine Auswertung des Onlineportals Wassersprudler.de unter 662 Teilnehmern. Für 86 % der Befragten ist dies der bedeutendste Grund für die Anschaffung.

Ebenso spiele die Umweltentlastung eine wichtige Rolle (52 %), als weitere Gründe bei der Frage mit möglicher Mehrfachantwort folgen Mineralwasser nach Bedarf (44 %), eine Individuelle Dosierung des Kohlensäuregehalts (41 %) sowie eine mögliche Preisersparnis gegenüber gekauftem Wasser (41 %).

Die Nachrangigkeit einer möglichen Preisersparnis spiegelt sich auch in der Frage nach dem Preis des gekauften Sprudelwassers wider. 59 % der Teilnehmer bezahlen 21-50 Cent, nur 29 % kaufen Discount-Wasser mit einem Literpreis unter 20 Cent.

Gesprudeltes Wasser aus dem Wassersprudler beläuft sich bei einem mittlerem Kohlensäuregehalt auf einen Literpreis von rund 0,15 € und ist damit ein nur bedingt überzeugendes Argument für die Anschaffung eines Wassersprudlers.

Der Grund der Umweltentlastung wiegt schwerer: Bei einer Familie mit Eltern und zwei Kindern und einem Konsum von 6 Litern Sprudelwasser pro Tag ließen sich mit dem Selbersprudeln mindestens 2.190 Plastikflaschen pro Jahr sparen.

Wassersprudler sind ein effizientes Mittel, um den eigenen Plastikgebrauch spürbar zu reduzieren.

Autor:

Antje Silber aus Jena

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.