Das ist Spitze . . . Geisterfahrer im Tunnel

[TLZ, 7.7.16]
Die Thüringer Polizei hat den Geisterfahrer, der am Sonntagmorgen den Jagdbergtunnel auf der A4 bei Jena querte, noch nicht ermittelt. . . .
[/TLZ]
Ich frage mich ernsthaft wie lange das noch gehen soll, dass die Datenschützer über unser Leben und unser Hab und Gut entscheiden dürfen. Hier bestimmt allen Anschein nach immer noch der Satz "Täterschutz geht vor Opferschutz" das Verhalten der Datenschützer.
Zum Glück ist "weiter" nichts passiert. Es hätte aber auch zu einem schweren Unfall führen können, an dem der Geisterfahrer zwar die Schuld gehabt hätte - aber nicht unbedingt selbst in den direkten Unfall verwickelt gewesen wäre. Er hätte wahrscheinlich die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen und keine der installierten Tunnelkameras hätte verwertbares Bildmaterial aufnehmen können.
Nicht weil die Kameratechnik nichts taugt, sondern weil es die Datenschützer so wollen! Es dürfen keine Kennzeichen erkennbar sein!
Damit machen sich die Datenschützer zum Erfüllungsgehilfen von Gevatter Tod.
Wann sehen die Politiker endlich ein, das Überwachung nicht gleich Überwachung ist und falsch verstandene "Überwachung" nicht nur das Leben kosten kann.

Siehe auch "Datenschützer nehmen den Tod von Bürgern billigend in Kauf"

Autor:

Eberhard :Dürselen aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.