Pflegekräfte in Not
Gewerkschaft ruft zur Demo auf

Auf die Situation von Patienten und die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften will eine Demo heute in Jena aufmerksam machen.
  • Auf die Situation von Patienten und die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften will eine Demo heute in Jena aufmerksam machen.
  • Foto: Symbolbild pixabay
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Um auf die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften und die Situation von Patienten aufmerksam zu machen, ruft die Gewerkschaft Verdi am Samstag (22. September) um 13 Uhr zu einer Demonstration in Jena auf.

"Pflege sollte als ganzheitliche Wohlfahrtsarbeit wahrgenommen werden. Dafür braucht es genügend Personal", sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Philipp Motzke im Vorfeld. Bei der Kundgebung wird unter anderem Thüringens Sozialministerin Heike Werner (Linke) sprechen.

"Gute Pflege steht und fällt mit qualifiziertem, motiviertem und zufriedenem Personal. Die Überlastungssituation muss weichen und die Freude an der Arbeit in der Pflege wieder steigen", erklärte Werner im Vorfeld. Auch Beschäftigte in der Pflege sollen am Samstag in Jena zu Wort kommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen