Kommunalwahl in Kahla
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kahla

Prof. Dr. Voigt MdL und BM- Kandidat Holger Scholz
  • Prof. Dr. Voigt MdL und BM- Kandidat Holger Scholz
  • Foto: Mohammad Saab
  • hochgeladen von René Casta

Am 15. April sind Kommunalwahlen und auch in Kahla steht das Amt des hauptamtlichen Bürgermeisters zur Wahl. Nach gründlicher Überlegung werde auch ich mich als unabhängiger Kandidat für dieses Amt bewerben. Seit vielen Jahren bin ich u.a. als Filialleiter für die Sparkasse in Kahla verantwortlich. Immer wieder habe ich von den Bürgern im persönlichen Gespräch von den Problemen in der Stadt und dem Wunsch gehört, sich seitens der Bürgermeisterin diesen endlich anzunehmen. Ich erlebe in den letzten Jahren, dass sich Kahla in vielerlei Hinsicht unter Wert verkauft und sich sogar Jena anbiedert. Mein Wunsch ist es aber, dass diese schöne Stadt endlich aus ihrem Tiefschlaf erwacht.

Seit 2005 arbeite ich in Kahla. Die Stadt und Ihre Menschen sind mir in über einem Jahrzehnt hier ans Herz gewachsen. Mir geht es darum, ein Bürgermeisteramt überparteilich und im ständigen Dialog mit den Bürgern zum Wohle der Stadt zu bekleiden. Ich denke, dass ich bei den Bürgern dafür bekannt bin, schwierige Aufgaben zügig anzupacken und Entscheidungen zu treffen. Das möchte ich als Bürgermeister fortsetzen. Dabei kommt mir sicher zu Gute, dass ich über meine berufliche Tätigkeit im gesamten SHK und darüber hinaus mit Wirtschaft, Verwaltung und Vereinen bestens vernetzt bin. Ich stehe für Bodenständigkeit, Unabhängigkeit sowie Dialog und bin bereit die Ärmel hochzukrempeln und Kahla voranzubringen.

Unser gemeinsames Ziel muss es sein, dass die Stadt eigenständig bleibt und dabei eine neue Stärke und ein neues Selbstbewusstsein entwickelt. Dafür brauchen wir natürlich auch ein Konzept für eine nachhaltige Belebung der Innenstadt. Diese muss wieder der Ort werden, an dem sich die Bürger begegnen können. Damit die Bürger sich wohl fühlen, muss Kahla endlich lebenswert für Jung und Alt werden. Dies kann aber nur funktionieren, wenn die Menschen hier Arbeit für ihren Lebensunterhalt finden. Deshalb muss Kahla seine Attraktivität als Wirtschaftsstandort ausbauen, es muss sich für Unternehmer lohnen, in der Stadt zu investieren und Arbeitsplätze zu schaffen.

Doch auch die Stadt muss die Qualität ihrer eigenen Einrichtungen und Arbeit verbessern. Dies betrifft etwa die Bürgerfreundlichkeit der Verwaltung. Leute die hier eine Familie gründen und bleiben wollen, benötigten auch mehr Bauplätze für ein Eigenheim oder Schulen mit hohen Standards. Hier kann man als Stadt anpacken, wenn es etwa darum geht, frühzeitig Schule und Wirtschaft miteinander zu vernetzen und damit Jugendlichen eine Perspektive zu geben. Auch die älteren Leute mit ihrer Lebensleistung haben unsere besondere Aufmerksamkeit verdient. Für sie sollte die Stadt alles tun, um ihnen das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten.

Ich sehe es zudem persönlich als wesentliche Aufgabe der Stadt auch die vielen ehrenamtlichen Verantwortlichen in den Vereinen, von deren Engagement die Stadt profitiert, so gut es geht zu unterstützen und ihnen zu zeigen, dass wir sie schätzen.

Die Stärkung des Images der Stadt muss Chefsache werden.

Ich trete für dieses Amt an, um den Bürgen von Kahla zuzuhören, sie zu verstehen und dann gemeinsam mit ihnen anzupacken! Wenn Ihnen die Eigenständigkeit von Kahla also am Herzen liegt und Sie sich unsere schöne Stadt noch lebens- und liebenswerter wünschen, hoffe ich auf Ihre Unterstützung durch Ihre Stimme für mich.

Meine Ziele:

-Mit den Bürgern auf Augenhöhe sprechen
-aktives Zuhören, Sorgen / Anfragen etc. aufnehmen, ernst nehmen, Machbarkeit prüfen, nach Priorisierung abarbeiten
-Kahla lebens- und liebenswert gestalten:
-Belebung Innenstadt
-Förderung der Kultur
-Erhaltung / Ausbau der Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche
-Förderung des Vereinslebens
-Einstellung auf den demographischen Wandel u.a. durch altersgerechtes Wohnen und Versorgen
-Einbindung des Umlandes
-attraktive Bauplätze für Wohnen in Kahla erschließen
-weitere Konsolidierung der Finanzen der Stadt
-Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und den Schulen

Autor:

René Casta aus Jena

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.