Stadt zockt die eigenen Bürger ab! Schäm dich, Jena!!

Jena weiß es wieder einmal besser. Anstatt Touristen und Anwohner die Schönheit der eigenen Stadt zu demonstrieren, kassiert Jena lieber die Steuerzahler richtig ab. Vier Blitzer machen Jenaern und seinen Gästen das Leben zur Hölle. Dabei geht es nachweislich nicht um die Verkehrssicherheit, sondern ums Geld-Machen. Wie die OTZ kürzlich berichtete, will Finanzdezernent Frank Jauch nun auch die 50er Zone am Seidelparkplatz erweitern. Grund: Der Blitzer in der Stadtrodaer Straße rentiert sich nicht. Also weniger Tempo erlauben und mehr Geld machen - typisch Jena!

Mich würde sowieso mal blendend interessieren, wo denn die Gefahrenbereiche in der Stadtrodaer Straße und der Eisenberger Straße (B7) sind? Die Gefahr das die Rüstungsgiganten von Jenoptik und die egoistischen Beamten Jenas Einnahmen verschenken... ??

Erinnern Sie sich noch an die Ausreden der Stadt, dass mit den neuen Blitzern mehr Kapazitäten für Blitzer vor Schulen und Kindergärten bereit stehen würden? Und? Ich habe seit den neuen Gelddruckmaschinen keine einzige Geschwindigkeitskontrolle vor Schulen und Kindergärten gesehen. Logisch - da lässt sich ja auch nichts verdienen.

Äußerst seltsam ist es außerdem, dass die Blitzer ausgerechnet dem Dezernat für Finanzen unterstellt sind und nicht dem Dezernat für Ordnung und Sicherheit. Ich wünsche dieser Abzockstadt nichts sehnlicher als massenhafte Klagen und ein paar nette Sprayer die den Linsenbereich dieser Geräte ein wenig dekorieren... ich schäme mich für diese Stadt.

Ach ja.. JENOPTIK Produkte werden ab jetzt boykottiert! Danke Herr Jauch, Danke Herr Schröter und Danke an die ganzen faulen Ordnungsamtsfaulbären, die uns abkassieren, während sie Filme schauen oder Buchlesen in ihren Ordnungsamtfahrzeugen.

Autor:

Martin Schneider aus Jena

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.