Anzeige

Exkursion im Henry-van-de-Velde-Jahr nach Gera: Haus Schulenburg und St. Salvatorkirche

Jede der Wangen der Kirchenbänke in der St. Salvatorkirche Gera ist ein Unikat.
Jede der Wangen der Kirchenbänke in der St. Salvatorkirche Gera ist ein Unikat.
Anzeige

Im Rahmen des Van-de-Velde-Jahres 2013 lädt die Impulsregion Interessenten aus Jena zur Exkursion zum Haus Schulenburg Gera am Sonntag, dem 3. Februar, ein.

Beginn der Führung in Gera: 15.00 Uhr (Museumseintritt erforderlich)
Haus Schulenburg Gera, Straße des Friedens 120 (an der B2), 07548 Gera
www.haus-schulenburg-gera.de

Interessenten aus Jena und dem Saale-Holzland Kreis sind in eigener Verantwortung zur Mitfahrt eingeladen.
Anreise:
- per Bahn bis Gera Süd und ca.1 km Fußweg, Abfahrt Jena-West 13.23
und 13.43 Uhr möglich zum Beispiel mit Thüringeticket bis zu 5 Personen je Ticket
- per PKW (individuelle Anreise)

Anschließend
Ab 16.30 Uhr Führung in der Jugendstilkirche St.Salvator Gera, Nicolaiberg, 07545 Gera
(Erreichbar mit Stadtbus 17 Haltestelle : An der Eibe ab 16.08 Uhr bis Schillerstr. an 16.21 Uhr)

Rückfahrt nach Jena-West immer stündlich: 17.05, 17.35, 18.05, 19.05, 19.35 Uhr ab Gera Hbf.

Mehr über Haus Schulenburg ist hier zu erfahren:

http://www.meinanzeiger.de/themen/haus-schulenburg.html

Mehr über die St. Salvatorkirche ist hier zu erfahren:

http://www.meinanzeiger.de/gera/themen/st-salvatorkirche.html

Jede der Wangen der Kirchenbänke in der St. Salvatorkirche Gera ist ein Unikat.
2
Blick gen Westen in der St. Salvatorkirche Gera hinauf zur Röver-Orgel.
8
Die 360-Grad-Darstellung der St. Salvatorkirche Gera macht deutlich, dass der damalige Stadtbaudirektor 1903 den Barockbau im Sinne des Jugendstils nach allen Seiten geöffnet hat – die Kirchgänger sollen atmen können.
6
Musiksalon des Hauses Schulenburg. Die Möbel waren 1937 nach Rio de Janeiro gegangen und fanden über München den Weg nach Gera zurück. Die Wandbespannung hat der heutige Besitzer in Crimmitschau nachweben lassen.
1
Im ehemaligen Speisezimmer des Hauses Schulenburg finden heutzutage Lesungen statt und es werden Trauungen vollzogen. Die Stühle wurden von Paul Schulenburg 1906 auf der Internationalen Kunstausstellung in Dresden erworben.
4
Die Südseite des Hauses Schulenburg.
2
360-Grad-Rundumblick in der ersten Etage des Hauses Schulenburg mit Ausstellung.
2
Mehr Bilder anzeigen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige